Warenkorb
 

Mach mir den Garten, Liebling!

(K)ein Landlust-Roman

(21)
Die Lust am Gärtnern - und am Gärtner ...

Zur Hölle mit den lieben Kollegen! Nachdem ihr schon wieder ein Mann bei der Beförderung vorgezogen wurde, hat Tina die Nase voll von 14-Stunden-Arbeitstagen und Bürointrigen. Dann erbt sie von ihrer Tante einen Schrebergarten. Was soll ich mit einem Komposthaufen, wenn ich einen Chefstuhl will?, denkt sich Tina. Aber kaum ist sie im Grünen, beginnt es in ihr zu schwingen: Das Summen und Brummen, das Wühlen mit den Händen in der Erde - auf einmal spürt Tina eine neue Harmonie in ihrem Leben. Und dann ist da noch dieser Mann im Nachbargarten ...

»Herrlich ironischer Spaß.« Hörzu
Portrait
Tessa Mittelstaedt, geboren 1974 in Ulm, ist deutsche Schauspielerin. Sie wurde als die Assistentin von Ballauf und Schenk im Tatort Köln bekannt und spielt derzeit die Staatsanwältin Elke Rasmussen in der ARD-Serie Morden im Norden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Tessa Mittelstaedt
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 29.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783945733073
Genre Gesellschaftsroman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag Aufbau audio
Auflage 2
Spieldauer 450 Minuten
Verkaufsrang 513
Hörbuch (CD)
11,99
bisher 13,99

Sie sparen: 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine vergnügliche Lektüre, bei dem man nicht selten schmunzeln muss. Toller Lesespaß für zwischendurch. Eine vergnügliche Lektüre, bei dem man nicht selten schmunzeln muss. Toller Lesespaß für zwischendurch.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Raus aus dem Büro- und Aktenstaub, hallo Blütenduft und Blätterrauschen? Ungewollt landet Tina in einem Schrebergarten, mit attraktivem Nachbarn inklusive ... Raus aus dem Büro- und Aktenstaub, hallo Blütenduft und Blätterrauschen? Ungewollt landet Tina in einem Schrebergarten, mit attraktivem Nachbarn inklusive ...

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Irrwitzige Geschichte über Gärten, Gärtner und die Welt des Schrebergartens. Unglaublich witzig! Irrwitzige Geschichte über Gärten, Gärtner und die Welt des Schrebergartens. Unglaublich witzig!

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wieder ein extrem witziges Buch von Ellen Berg: Luisa muss wider Willen im Garten anstrengende Arbeit verrichten. Dort trifft sie auf unerwartete Unterstützung ... Wieder ein extrem witziges Buch von Ellen Berg: Luisa muss wider Willen im Garten anstrengende Arbeit verrichten. Dort trifft sie auf unerwartete Unterstützung ...

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Gießen

Lustiger Unterhaltungsroman, der von der Situationskomik lebt. Im Mittelpunkt eine Frau, die im Büro gemobbt wird und trotzdem die Firma rettet, verbunden mit einer Lovestorry. Lustiger Unterhaltungsroman, der von der Situationskomik lebt. Im Mittelpunkt eine Frau, die im Büro gemobbt wird und trotzdem die Firma rettet, verbunden mit einer Lovestorry.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
5
3
0
2

Langweilig ohne Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 11.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Alles in dieser Geschichte ist absolut vorhersehbar, leider auch wenig amüsant. Das was ein wenig spannend hätte sein können wird einfach zusammengefasst. Die Autorin hat leider auch Themen aufgegriffen, die sie scheinbar nicht richtig recherchiert hat. Das Geld leider absolut nicht wert.

Lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 05.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist soweit ganz witzig geschrieben, hat aber auch einige Längen und eine vorhersehbare Handlung. Trotzdem: als Urlaubslektüre oder abendliche Bettlektüre zu empfehlen.

Besserer Groschenroman
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 04.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Früher hat meine Oma sowas beim Zeitungskiosk erstanden. Lesbar, wenig überraschend, absolut ohne Tiefe. Pilcher ist besser