Warenkorb
 

Zeitschrift für kritische Theorie

21. Jahrgang, Heft 40/41 - 2015

Zeitschrift für kritische Theorie ist ein Diskussionsforum für die materiale Anwendung kritischer Theorie auf aktuelle Gegenstände und bietet einen Rahmen für Gespräche zwischen den verschiedenen methodologischen Auffassungen heutiger Formen kritischer Theorie.
Sie dient als Forum, das einzelne theoretische Anstrengungen thematisch zu bündeln und kontinuierlich zu präsentieren versucht.

Mit Beiträgen von:

Theodor W. Adorno
Sebastian Bandelin
Wolfgang Bock
Oliver Decker
Karlheinz Gradl
Andreas Greiert
Thomas Jung
Hanno Plass
Axel Pichler
Hans-Ernst Schiller
Gunzelin Schmid Noerr
Hermann Schweppenhäuser
Marc Nicolas Sommer
Christoph Türcke
Hendrik Wallat
Portrait
Wolfgang Bock leitet seit 2000 die Anwendungserstellung und Beratung der Salzburg AG. Neben Fachpublikationen und Vortragstätigkeiten ist Wolfgang Bock Lektor an der Fachhochschule Salzburg 'Informationstechnik & System-Management' (ITS).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Inhalt:

    Vorbemerkung der Redaktion

    Hans-Ernst Schiller: Politische Pädagogik und die Utopie der Bildung Adorno und Martha Nussbaum im Vergleich

    Thomas Jung: »... über den Begriff durch den Begriff hinauszugelangen« Konstellationsbildung durch Begriffstranszendenz? Sprachphilosophische Überlegungen zu einem Motiv Theodor W. Adornos

    Karlheinz Gradl: Erblickte Versöhnung. Adornos dialektischer Naturbegriff im Hinblick auf Simmel und Lukács

    Sebastian Bandelin: Anerkennung und die Kritik der politischen Ökonomie. Überlegungen zu Hegels Jenaer Realphilosophie

    Hendrik Wallat: Politik als Domestikation. Über die moralphysiologische Substanz von Platons politischer Philosophie

    Axel Pichler: Es ist ein Traktat! Ist es ein Traktat? Überlegungen zu den Darstellungsverfahren von Benjamins »Über den

    Begriff der Geschichte« und ihren philosophischen Konsequenzen

    Andreas Greiert: Scheinhafte Einsichten. Walter Benjamins Kritik am Historismus

    Marc Nicolas Sommer: Was ist kritische Theorie? Prolegomena zu einer negativen Dialektik

    Gunzelin Schmid Noerr: Arbeit am kulturellen Gedächtnis. Der Nachlass Max Horkheimers in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

    Hermann Schweppenhäuser: Das negative Recht der Transzendenz. Dem Andenken Herbert Marcuses

    Christoph Türcke: Trauerrede bei der Beisetzung von Hermann Schweppenhäuser

    Hanno Plass: Kapitalismus und Demokratie. Ein Literaturbericht

    Kritische Theorie – Neue Bücher des Jahres 2014 in Auswahl

    Inhaltsverzeichnis der Hefte 1-41
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Gerhard Schweppenhäuser, Sven Kramer
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 16.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86674-517-9
Verlag Dietrich zu Klampen
Maße (L/B/H) 21,1/14,8/2,2 cm
Gewicht 349 g
Auflage 21. Jg.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.