Die Fürstin

Roman

(10)

Deutschland im Jahre 1722: Charlotte stammt aus einem verarmten Adelshaus und muss sich als eine von acht Töchtern glücklich schätzen, dass Fürst Carl Anton sich bereitfindet, sie zur Frau zu nehmen. Für ihren Bräutigam ist sie jedoch nur Mittel zu dem einen Zweck, ihm den ersehnten Thronfolger zu schenken. Nur wenn er einen Stammhalter hat, kann Carl Anton sein Reich vor seinem gefährlichsten Feind schützen. Während die junge Fürstin alles tut, um die in sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen, und hofft, damit auch die Liebe ihres Gemahls zu erringen, gerät ihr Leben in höchste Gefahr.

Portrait
Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51853-3
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,7/4,5 cm
Gewicht 515 g
Verkaufsrang 1.510
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Die Fürstin

Die Fürstin

von Iny Lorentz
(10)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Die Rebellinnen

Die Rebellinnen

von Iny Lorentz
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein spannender historischer Roman, der teilweise sogar schon "Thriller-artige" Züge annimmt.
Gewohnt bildgewaltig und flüssig geschrieben, legen Lorentz hier einen Pageturner vor.
Ein spannender historischer Roman, der teilweise sogar schon "Thriller-artige" Züge annimmt.
Gewohnt bildgewaltig und flüssig geschrieben, legen Lorentz hier einen Pageturner vor.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
1

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 15.01.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist einfach schön Bücher von Iny Lorenz zu Lesen. Spannung ist immer dabei. Einfach nur Klasse. Kann es nur weiter empfehlen.

sehr Gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiener Neustadt am 17.01.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

die Bücher von Iny Lorenz sind einfach Genial geschrieben und zum weiterempfehlen

Gut zu Lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berne am 15.12.2016

Diesmal bin ich etwas enttäuscht. Die Fürstin fängt sehr langweilig an. Nach einigen Seiten wird es besser, aber eine richtige Spannung kommt nicht auf. Es ist eine wundervolle Geschichte des Adels, die man gut lesen kann. Die "Fürstin" kommt aus einem armen Adel und soll verheiratet werden, um für... Diesmal bin ich etwas enttäuscht. Die Fürstin fängt sehr langweilig an. Nach einigen Seiten wird es besser, aber eine richtige Spannung kommt nicht auf. Es ist eine wundervolle Geschichte des Adels, die man gut lesen kann. Die "Fürstin" kommt aus einem armen Adel und soll verheiratet werden, um für einen schwulen Fürsten einen Nachkommen zu gebären. Vor der Geburt des Kindes stirbt der Fürst und alle Hoffnungen sind nun auf das ungeborene Kind gesetzt. Die Fürstin muß bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes das Reich führen. Der Kampf beginnt!!