Warenkorb
 

Die Chroniken des Magnus Bane

Weitere Formate

Taschenbuch
Der schillernde Oberste Hexenmeister von Brooklyn hat ein ereignisreiches Leben hinter sich. Sei es die Französische Revolution in Paris oder der Börsencrash von New York - Magnus Bane war immer dabei und hatte seine funkensprühenden Finger im Spiel. Keine Frage, dass es dabei auch manchmal riskant wird. Wer ewig lebt, muss sich schließlich die Zeit vertreiben, und wenn Ihm eine Situation doch mal zu heiß wird, hilft jederzeit der alles verhüllende Zauberglanz.
Portrait
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die zweite Reihe Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu internationalen Erfolgen, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.

Foto: Kelly Campbell © S&SInc
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 568
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 02.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-50819-1
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/4,5 cm
Gewicht 590 g
Originaltitel The Bane Chronicles
Übersetzer Ulrike Köbele
Verkaufsrang 12561
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Magnus ist der Beste!

Sara Pflanz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nach diesem Buch bin ich mir sicher, ich liebe Magnus und ich möchte, dass er mein bester Freund wird. Man kann sich echt immer auf diesen Mann verlassen, egal was ist, er steht hinter einem. Auch wenn ich einige Geschichten in dieser Kurzgeschichtensammlung besser als andere fand, ist es im groben und ganzen eine tolle Sammlung. Ein Muss für alle Shadowhunter Fans!

Was damals in Peru passiert ist ...

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Einer meiner Lieblingscharaktere aus den Chroniken der Unterwelt gibt in elf kurzen Geschichten einen Einblick in seine Vergangenheit. Neben Abenteuern in fremden Ländern erzählt Magnus Bane auch mehr über die Begegnung mit einer gewissen Vampirin und was bei einem ersten Date mit einem Schattenjäger so alles schief laufen kann. Nicht nur für Fans der Reihe von Cassandra Clare ist diese Sammlung ein unterhaltsames und vor allem sehr lustiges Leseerlebnis.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
17
8
3
0
0

Witzig und einmalig
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 29.08.2017

Wer ein Fan von der Unterweltreihe ist, der darf dieses Buch nicht verpassen. Sehr witzig geschrieben und so typisch Magnus Bane

Der schillernde Oberste Hexenmeister von Brooklyn hat ein ereignisreiches Leben hinter sich...
von Leseratte2007 am 18.06.2017

Dieser Zusatzband über Magnus Bane war sehr amüsant und sehr informativ. Ich mochte Magnus Bane schon vorher sehr gerne und habe mich einfach krank gelacht. Er ist einfach total liebenswert, hat aber auch ein gutes Herz ob für Schattenjäger, Werwölfe, Vampire, Hexenmeister oder für Irdische. Die Handlung war sehr abwechslungsr... Dieser Zusatzband über Magnus Bane war sehr amüsant und sehr informativ. Ich mochte Magnus Bane schon vorher sehr gerne und habe mich einfach krank gelacht. Er ist einfach total liebenswert, hat aber auch ein gutes Herz ob für Schattenjäger, Werwölfe, Vampire, Hexenmeister oder für Irdische. Die Handlung war sehr abwechslungsreich und wir haben viele Geschichten erfahren, die wir in der Hauptreihe jetzt viel besser verstehen. Auch der Anrufsbeantworter war unglaublich witzig und gut und die Atmosphäre wurde toll aufgegriffen. Insgesamt war der Zusatzband unglaublich gut und witzig und ich fand es toll, nochmal ein Teil der Schattenwelt zu sein.

Darf ich vorstellen? - Der unglaubliche, exzentrische... Magnus Bane!
von "Nina's verrückte Ekstase" am 15.04.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die „Chroniken des Magnus Bane" bestehen aus zehn kurzen Büchern, die von Magnus Banes Leben handeln. Magnus Bane wird in, soweit ich weiß, allen Romanen von Cassandra Clare über die Schattenwelt mit den Schattenjägern erwähnt. Das erste Buch „Was geschah tatsächlich in Peru?“ spielt 1791, das letzte „Der Fluch wahrer Liebe (und... Die „Chroniken des Magnus Bane" bestehen aus zehn kurzen Büchern, die von Magnus Banes Leben handeln. Magnus Bane wird in, soweit ich weiß, allen Romanen von Cassandra Clare über die Schattenwelt mit den Schattenjägern erwähnt. Das erste Buch „Was geschah tatsächlich in Peru?“ spielt 1791, das letzte „Der Fluch wahrer Liebe (und erster Dates)" im 21. Jahrhundert zur selben Zeit von den Chroniken der Unterwelt (The Mortal Instruments). Dazwischen findet sich alles wieder. In vielen Reihen wurde ja immer wieder erwähnt, dass Magnus Bane schon etwas älter ist, dass keiner weiß, was er alles gesehen und erlebt hat. In diesem wundervollen Buch reißt der Leser gemeinsam mit Magnus durch die Zeit. Lernt mehrere Herondales kennen und nimmt Anteil an deren Schicksal, isst Scones oder kämpft gegen den Kreis. Es werden auch ein paar Anekdoten zu wirklichen geschichtlichen Ereignissen mit der Schattenwelt verwoben. Zum Beispiel trifft Magnus auf Marie Antoinette oder befindet sich inmitten des Börsensturzes von New Yorks 1929 oder einem Stromausfall. Auch ein paar Personen und Orte werden erwähnt, die man aus der Schattenwelt vielleicht schon von den anderen Bücherreihen kennt. Das Hotel Dumon(r)t spielt eine tragende Rolle, genauso wie Raphael Santiago oder Tessa Gray. Es ist schön mitzubekommen, wie Magnus zum Beispiel versucht zu überzeugen, dass Schattenweltler eine Seele besitzen, oder wie er Alec kennenlernt und was er sich dabei denkt. Besonders diese neueren Bücher haben mich angesprochen, denn dort begegnete man immer mehr bekannten Namen oder konnte die Geschichte in das noch vorhandene Wissen von vorher einweben. Aber auch, wenn es zum Beispiel um die Herondales ging, ließ sich immer festmachen, in welcher Beziehung diese zu Will standen und wie viel sie mit dem Schicksal von ihm zu tun hatten. Kleine Anekdoten, die man nur in Bezug auf die anderen Bücher richtig genießen oder verstehen konnte, stachen hervor, wie ein entsetzter Aufschrei, wenn es um Enten geht oder einer völlig verzweifelten, rothaarigen Mutter. Mit Cassandra Clares wunderbarem Schreibstil, Sarah Rees Brennan und Maureen Johnson wurde so noch einmal ein unfassbares, weiteres Buch der Welt der Schattenjäger hinzugefügt. Sarkastisch und exzentrisch wie immer spielt Magnus selbst eine tragende Rolle und drängt sich mit seiner unglaublichen Persönlichkeit ins Bewusstsein des Lesers und der Protagonisten. Die Bücher sind alle für sich spannend und besitzen eine eigene Geschichte. Sie sind humorvoll, genau so, wie ich es liebe. Und dabei so wunderbar ironisch, dass man gar nicht anders kann, als zu schmunzeln. Das Buch stand schon seit einer ganzen Weile bei mir im Regal und ich habe ab und zu immer mal wieder eins der kleinen Büchlein gelesen. Letzten Endes habe ich es noch einmal von vorne und in einem durchgelesen. Es finden sich nicht nur Insider aus anderen Reihen wieder, sondern auch Bezüge zu den vorherigen Büchlein. Um also alles zu verstehen, sollte man auf jeden Fall die Bücher der Reihe nach lesen und vielleicht auch schon die ein oder andere andere Reihe gelesen haben. Jedes kleine Büchlein ist aber auch eine eigene Geschichte. Es passiert etwas und am Ende ist es gelöst, beseitigt oder überwunden. Eben wie ein eigenes Buch, nur sehr viel kürzer. Das Problem benötigt Magnus erfahrene Hilfe oder sein nach und nach weicher werdendes Herz. Jedes Mal aufs Neue baut sich die Spannung auf und erreicht kurz vor Schluss ihren Höhepunkt. Jeder, der schon einmal von Magnus gehört hat, davon, dass er auf recht alt geschätzt wird, hat auch davon gehört, dass er über die Jahrhunderte mehrere Liebhaber hatte. Einige davon lernt der Leser kennen. Manchmal ist die Romantik wichtiger, manchmal die Spannung. Manchmal ist beides miteinander verbunden. Aber so oder so, geht es um Magnus Bane, der versucht sein Leben zu meistern. Natürlich gibt es auch hier, wie bei jeder anderen, normalen Reihe, Bände, die man gar nicht mag und Bände, die man gerne noch einmal ließt. Bände, die Lust machen noch mehr zu lesen oder Bände, bei denen man froh ist, wenn man sie schließlich gelesen hat. Denn schließlich ist dies eine Zusammenfassung eines Lebens. In jedem Leben gibt es Hoch- und Tiefpunkte, Tage, die man gerne noch einmal erleben würde und Tage, die man am liebsten vorspulen würde. Denn alles in allem ist es schlussendlich ja auch ein Buch, ein dicker Band, der viele kleinere enthält! Ich gebe diesem Buch also 4 Sterne. Ich finde es immer schön Charaktere aus anderen Reihen wieder zu treffen und bei diesem Buch ist das eigentlich die ganze Zeit der Fall. Magnus ruft seine Freunde zu Hilfe, oder Magnus' Feinde stellen sich als bekannt heraus. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und beim Wiedertreffen!