Warenkorb
 

Holunderherzen

Roman

(20)
Nach einer gescheiterten Beziehung hat Anne die Nase voll von der Liebe und hofft auf die heilende Wirkung ihrer Tante. Die eigenwillige Tilly ist das schwarze Schaf der Familie und Annes großes Vorbild. Doch Tilly scheint selbst nicht ganz auf der Höhe zu sein: Ihr Öko-Hof in der Lübecker Bucht ist halb verlassen, einzig ihr Mops Hugo leistet ihr Gesellschaft. Hinter der spröden Fassade ihrer Tante entdeckt Anne eine verletzliche Frau, die oft zerstreut wirkt. Anne beschließt zu bleiben und den wild wachsenden Holunder auf Tillys Hof zur neuen Einnahmequelle zu machen. Dabei wird sie tatkräftig unterstützt vom Fischer Thies, und auch der Landarzt Carsten lässt sich überraschend oft blicken. Vielleicht ist in Sachen Liebe ja doch noch nicht alles zu spät?
Portrait
Brigitte Janson heißt eigentlich Brigitte Kanitz und stammt ursprünglich aus Lübeck. Viele Jahre war Hamburg ihre Wahlheimat, wo sie als Journalistin arbeitete. Heute lebt sie als freie Autorin in den italienischen Marken.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 07.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61287-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/3 cm
Gewicht 334 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Astrid Jankowski, Thalia-Buchhandlung Lünen

Schön und leicht zu lesen. Nicht allzu spannend, aber gut für das Entspannen zwischendurch Schön und leicht zu lesen. Nicht allzu spannend, aber gut für das Entspannen zwischendurch

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Roman um eine 4o-jährige Frau, die aus ihrem Leben ausbricht und einen neuen Anfang wagt. Neben einer Liebesgeschichte geht es um selbstbestimmtes Leben und das Älterwerden. Roman um eine 4o-jährige Frau, die aus ihrem Leben ausbricht und einen neuen Anfang wagt. Neben einer Liebesgeschichte geht es um selbstbestimmtes Leben und das Älterwerden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
5
10
4
1
0

Brigitte Janson - Holunderherzen
von Hotel aus Ostfriesland am 03.05.2016

Holunderherzen birgt eine abwechslungsreiche Story vollgepackt mit Emotionen mit einigen ausgeschmückten Schilderungen und enthält unterhaltsame Irrwege und Wirrungen. Es ist ein wunderbarer leichter Roman, der den Leser von einem Urlaub an der Ostsee träumen lässt. es ist eines dieser Wohlfühlbücher. Hinsetzen, lesen und gemeinsam mit der Protagonistin Tylli uns... Holunderherzen birgt eine abwechslungsreiche Story vollgepackt mit Emotionen mit einigen ausgeschmückten Schilderungen und enthält unterhaltsame Irrwege und Wirrungen. Es ist ein wunderbarer leichter Roman, der den Leser von einem Urlaub an der Ostsee träumen lässt. es ist eines dieser Wohlfühlbücher. Hinsetzen, lesen und gemeinsam mit der Protagonistin Tylli uns Anne träumen. Eine bezaubernde Geschichte, bei der man einfach jede Seite genießen kann, eine Komödie mit viel Lebensgefühl. Was die Geschichte so liebenswert macht ist, dass die Protagonisten Fehler und Probleme haben, die jeder von uns haben kann. Es gab Momente, in denen ich Lachen musste und auch traurige Momente. Das sind die Zutaten für einen feinen Sommerroman, wie ich ihn liebe. Frisch und lebendig und auch sehr liebevoll kommen die einzelnen Personen zum Zuge. Herrlich ist mit anzusehen, wie die beiden Protagonistinnen sich langsam verändern und zueinander finden. Neben den äußerst witzigen Momenten, wie sie nur das wahre Leben schreiben kann, gibt es auch einige nachdenkliche, emotionale, ja sogar traurige. Gerade diese Mischung ist es, die das Buch so wertvoll macht. Das alltägliche Leben ist nicht nur ein rosaroter Luftballon, sondern hält auch schmerzvolle Erfahrungen und Rückschläge parat, bevor sich wieder ein Licht am Horizont zeigt. Dies ausgewogen zu vermitteln, gelingt Brigitte Janson vorzüglich. Denn das Buch des Lebens schreibt seine eigene Geschichte und manchmal muss man einfach loslassen und sich mitreißen lassen. Die Geschichte geht flüssig voran und der Schreibstil ist typisch Janson, was so viel bedeutet wie: schnell, spritzig, gefühlvoll. Immer schafft es Janson die Themen geschickt zu verarbeiten und diese zwar amüsant aber nicht lächerlich zu beschreiben – ein interessanter Spagat! Ich bewundere die Fähigkeit der Autorin, "Innenwelten" so nachvollziehbar zu beschreiben und aus Alltagsgeschichten Spannung zu erzeugen. Sie hat neben Tylli und Anna einige weitere sehr individuelle Charaktere erschaffen, die man einfach liebgewinnen muss. Auch das Ende fand ich äußerst gelunge. Was die Zukunft bringt, kann sich jeder selbst ausmalen, denn nichts ist so konstant wie die Veränderung. Wer eine spritzige, humorvolle Geschichte über verquere Verhältnisse, die Herausforderung, und eine nicht ganz alltägliche Liebe sucht, die die Höhen und Tiefen des Lebens auslotet, ist mit „Holunderherzen“ bestens bedient. „Holunderherzen“ von Brigitta janson ist ein amüsantes Wohlfühlbuch für zwischendurch, das Höhen und Tiefen beinhaltet und trotzdem mit einer wunderbaren Leichtigkeit und einem „Hach“-Effekt behaftet ist. Die unterschiedlichen Hauptprotagonistinnen und all die anderen liebenswert-skurrilen Charaktere begeistern von der ersten bis zur letzten Seite und Jason beschert dem Leser mit ihrer frischen, natürlichen und schlagfertigen Art zu Schreiben ein wahres Lesevergnügen.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das Ende einer Liebe ist in der Regel tragisch und keine der schönen Erfahrungen im Leben. Dieses Buch macht allerdings Mut auf eine neue Liebe.

Toller Roman, ideal für den Urlaub!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohr a. Main am 28.02.2016

Anne ist 40 Jahre alt und betreibt in Hamburg eine kleine Cateringgesellschaft. Immer wieder erlebt sie Enttäuschungen in der Liebe und als ihr Freund sich von ihr trennt, beschließt sie zu ihrer Tante Tilly an die Ostsee zu fahren. Diese wohnt dort einsam im Holunderdorf in einem kleinen Wohnwagen... Anne ist 40 Jahre alt und betreibt in Hamburg eine kleine Cateringgesellschaft. Immer wieder erlebt sie Enttäuschungen in der Liebe und als ihr Freund sich von ihr trennt, beschließt sie zu ihrer Tante Tilly an die Ostsee zu fahren. Diese wohnt dort einsam im Holunderdorf in einem kleinen Wohnwagen in einem nicht erschlossenen Wohngebiet. Anne beschließt, dort ein Cafe zu eröffnen und verliebt sich gleich beim ersten Blick in den Allgemeinarzt Carsten. Doch der trauert noch um seine Frau, die ein Jahr vorher an Krebs gestorben ist und ihm noch eine 17jährige Tochter hinterlassen hat. Annes Tante Tilly ist oft sehr griesgramig und grantig und wird mit der Zeit immer vergesslicher und dement. Am Ende geht sie ihren eigenen Weg, um niemanden mit ihrer Betreuung zur Last zu fallen. Anne findet nach einem langen Anlauf endlich ihr neues Glück mit ihrem Carsten...Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es lässt sich kurzweilig und flüssig lesen. Ein Buch, ideal für einen Nachmittag in der Sonne oder als Urlaubslektüre am Strand.