Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Klara Klühs und das rote Fahrrad

Ein Hiddensee-Krimi

(5)
Silvesterabend auf Hiddensee.
Bevor es zum feucht-fröhlichen Treffen ins Gasthaus Godewind geht, feiern Inselbewohner und Touristen in Pastor Harmsens kleiner Kirche den Gottesdienst zum Jahreswechsel. Dörte, die wichtige zweite Altstimme im Chor, allerdings fehlt. Nicht nur Klara Klühs, Büchereileiterin mit Miss-Marple-Ambitionen, sorgt sich um ihre beste Freundin. Eine groß angelegte Suchaktion auf der verschneiten Insel bleibt erst erfolglos, dann aber wird das Fahrrad der Vermissten entdeckt, verlassen abseits des Wegs. Doch von Dörte keine Spur…
Erst am nächsten Tag findet man sie, verscharrt am Strand, erwürgt mit einem rosaroten Schal, den ein auffälliges Wappen ziert. Klara, tief getroffen von Dörtes brutalem Tod, setzt alles daran, den Mörder zu finden. Unterstützt wird sie dabei vom Pastor, der sie nicht nur wegen ihrer stimmlichen Qualitäten im Chor schätzt, und Knut Schlieker, dem Inselpolizisten. Die Ermittlungen führen Klara in ein Geflecht tragischer familiärer Verwicklungen - und in höchste Lebensgefahr.
Portrait
Jahrgang 1963. Im Erstberuf Pfarrer, jetzt beim Saarländischen Rundfunk für Kinokoproduktionen und den Tatort mit Stellbrink und Marx zuständig. Schreibt, was er selbst auch gerne liest: Krimis. Bislang drei Saarbrücker Krimis mit Hauptkommissar Robert Simarek und jetzt neu ein Hiddensse-Krimi mit der Hobbyermittlerin Klara Klühs. Leidenschaftlicher Fan vom 1.FC Köln (passiv) und dem Blues (aktiv)...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 168 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956330476
Verlag Saarliteratur
Dateigröße 3695 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Klara Klühs und das rote Fahrrad
von dorli am 17.06.2015
Bewertet: Taschenbuch

Hiddensee am Silvesterabend. Klara Klühs vermisst ihre Freundin Dörte. Die als zuverlässig geltende junge Frau erscheint weder zum Silvestergottesdienst noch zu der späteren Feier im „Godewind“. Die Insulaner machen sich auf, um Dörte zu suchen, finden in der Nacht jedoch nur ihr rotes Fahrrad, von Dörte selbst fehlt jede... Hiddensee am Silvesterabend. Klara Klühs vermisst ihre Freundin Dörte. Die als zuverlässig geltende junge Frau erscheint weder zum Silvestergottesdienst noch zu der späteren Feier im „Godewind“. Die Insulaner machen sich auf, um Dörte zu suchen, finden in der Nacht jedoch nur ihr rotes Fahrrad, von Dörte selbst fehlt jede Spur. Erst am nächsten Tag wird Dörte gefunden, erwürgt und am Strand verscharrt… „Klara Klühs und das rote Fahrrad“ liest sich flüssig und ist ein Krimi, wie ich ihn mag. Die Handlung hat mich von Anfang an gefesselt, Spannung wird rasch aufgebaut und bleibt durchgehend hoch. Ich konnte von Anfang an prima miträtseln und mitgrübeln. Christian Bauer hat sich als Handlungsort ein idyllisches Fleckchen ausgesucht: die Insel Hiddensee. Ganz wunderbar werden Land und Leute beschrieben, den ganzen Charme, den die kleine Insel zu bieten hat, hat der Autor in dieses Buch gepackt. Schauplätze, Akteure und Stimmung wirken sehr echt und natürlich. Der Autor präsentiert eine muntere Hauptprotagonistin. Ich habe Klara schnell lieb gewonnen, sie hat das Herz am rechten Fleck und fühlt sich in ihrer Welt aus Büchern und Inselleben richtig wohl. Man spürt die Liebe und Leidenschaft, mit der sie ihre kleine Bücherei führt, ganz deutlich. Klara und Pastor Klaas Harmsen verstehen sich prächtig und machen sich gemeinsam mit dem ermittelnden Hauptkommissar Sven Krömer daran, den Mord an Dörte aufzuklären. Trotz einiger Hinweise erweist sich die Suche nach dem Mörder als knifflig und während Klara noch versucht, Dörtes verzwickte Familiengeschichte zu entwirren, rutscht sie unversehens in eine für sie sehr brenzlige Situation. „Klara Klühs und das rote Fahrrad“ ist ein rundum gelungener Inselkrimi. Es hat mir großen Spaß gemacht, gemeinsam mit Klara auf Verbrecherjagd zu gehen.

Spannender Hiddensee-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserslautern am 31.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wirklich spannender Krimi. Die Charaktere sind sind sehr lebendig beschrieben und das Lesen hat einfach Spaß gemacht. Klara Klühs ist eine Figur, die man sofort lieb gewinnt. Die Bibliothekarin liebt Krimis und wohnt praktisch in ihrer Bibliothek, sie ist intelligent, aufgeschlossen und eine wirklich gute Hobbydetektivin. Der Fall ist... Ein wirklich spannender Krimi. Die Charaktere sind sind sehr lebendig beschrieben und das Lesen hat einfach Spaß gemacht. Klara Klühs ist eine Figur, die man sofort lieb gewinnt. Die Bibliothekarin liebt Krimis und wohnt praktisch in ihrer Bibliothek, sie ist intelligent, aufgeschlossen und eine wirklich gute Hobbydetektivin. Der Fall ist sehr verzwickt, da man ihn zusammen mit Klara lösen kann ergibt sich am Ende ein faszinierendes Gesamtbild. Ich hätte nie gedacht, dass sich die Geschichte letztendlich so entwickelt. Meine Tochter hat mir das Buch aus der Stadt mitgebracht, weil sie weiß, wie sehr ich Hiddensee liebe. Bücher suche ich mir eigentlich lieber selbst aus, aber damit hat sie einen Volltreffer gelandet. Mein Mann und ich waren in den letzten Jahren oft an der Ostsee und die Insel Hiddensee war eines unserer Highlights. Am Anfang des Buchs befindet sich eine einfache Karte von Hiddensee mit der Überschrift „Für alle, die Hiddensee ebenso lieben, wie der Autor“ und ich finde, diese Liebe merkt man einfach. Beim lesen habe ich mich sofort wieder dorthin zurück geträumt. Ich lege meinem Mann das Buch mal auf seinen Nachttisch, vielleicht versteht er den Tipp ja. :-)

Hiddensee und eine Hobbyermittlerin die rockt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 31.05.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin wirklich froh, dass ich das Buch entdeckt habe. Klara Klühs wird als junge Miss Marple beschrieben. Mit Miss Marple habe ich nicht viel am Hut, aber Klara ist eine tolle Figur. Eine junge, moderne, intelligente Frau, etwas retro und mit Hang zu Tee und guten Büchern. Auch... Ich bin wirklich froh, dass ich das Buch entdeckt habe. Klara Klühs wird als junge Miss Marple beschrieben. Mit Miss Marple habe ich nicht viel am Hut, aber Klara ist eine tolle Figur. Eine junge, moderne, intelligente Frau, etwas retro und mit Hang zu Tee und guten Büchern. Auch die anderen Figuren sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, sodass ich das Buch einfach in einem Rutsch durchlesen musste. Klaras Freundin Dörte wird ermordet und sie versucht alles um den Fall zu lösen. Dabei mischt sie sich aber zum Glück nicht so penetrant in die Polizeiarbeit ein, wie man es aus manch anderen Werken kennt. Intelligent wie sie ist, kommt sie an die nötigen Informationen und wirkt dabei immer sympathisch und aufgeschlossen. Zusammen mit Pastor Klaas Harmsen macht sie Hiddensee unsicher und fügt immer weitere Puzzelteile zusammen. Zwischen den beiden knistert es auch immer ein bisschen und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, wie sich ihre Beziehung weiter entwickelt. Der Fall hat es in sich und beim lesen habe ich mich dabei ertappt, genauso neugierig zu sein wie Klara. Ich kann es also nur weiterempfehlen. Nach dem lesen musste ich dann natürlich sofort nach einem Pfau auf einer Weltkugel googeln, ich frage mich wem es nicht so gehen könnte. Hoffe auf eine Fortsetzung :)