Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Herzmuscheln und Bernsteinnächte

Roman

(1)
Hella ist fünfzig, frisch getrennt und überarbeitet. Außer für ihren Sohn Marius findet sie neben ihrem Job als Psychotherapeutin kaum Zeit — schon gar nicht für einen neuen Liebhaber. Doch dann taucht plötzlich Karlo auf und stellt ihre Welt auf den Kopf. Karlo ist das genaue Gegenteil der durchorganisierten Hella: abenteuerlustig, unkonventionell, spontan. Gemeinsam reisen sie nach Usedom und genießen das unbeschwerte Urlaubsgefühl bei Picknick am Strand und romantischen Dünenwanderungen zu zweit. Dann muss Hella unerwartet früher nach Hause. Zurück im Alltag meldet sich Karlo kaum noch bei ihr. Ganz im Gegensatz zu ihrem Exmann Joachim. Hella merkt, wie sehr sie Joachim vermisst. Sie muss sich entscheiden, worauf es ihr im Leben ankommt.
Portrait
Lieder, Susanne
Susanne Lieder wurde 1963 in Ostwestfalen geboren. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann auf einem kleinen Resthof in der Nähe von Bremen. Wenn sie könnte, würde sie sofort auf den Darß ziehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28715-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,1/2,7 cm
Gewicht 272 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 76.514
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wunderschön!
von Monika Schulte aus Hagen am 03.04.2016

Ein Glücklichmachbuch! Hella, Anfang 50, lebt mit ihrem Sohn Marius zusammen. Von ihrem Mann Joachim ist die Psychotherapeutin seit einem Jahr getrennt, jedoch nicht geschieden. Beide können und wollen diesen letzten Schritt irgendwie noch nicht gehen. Hella arbeitet zu viel. Zudem muss sie sich um ihre demente alte Mutter kümmern.... Ein Glücklichmachbuch! Hella, Anfang 50, lebt mit ihrem Sohn Marius zusammen. Von ihrem Mann Joachim ist die Psychotherapeutin seit einem Jahr getrennt, jedoch nicht geschieden. Beide können und wollen diesen letzten Schritt irgendwie noch nicht gehen. Hella arbeitet zu viel. Zudem muss sie sich um ihre demente alte Mutter kümmern. Sie ist müde, kaputt. Doch dann taucht plötzlich Marius Musiklehrer Karlo in ihrem Leben auf und stellt dieses von Stund an auf den Kopf. Karlo ist jedoch komplett anders als sie. Hella mag es gern ordentlich. Karlo ist hingegen eher unkonventionell. Er taucht auf, wann er will. Er macht, was er will. Kurzum, er ist ein Lebemann. Hella genießt die erste Zeit mit ihm, eine aufregende Zeit, doch kann sie sich wirklich eine Zukunft mit einem Mann vorstellen, der so komplett anders ist als sie? Nach einem Urlaub mit Karlo auf Usedom, wo Hella ein Häuschen geerbt hat, holt der Alltag sie schnell ein, doch Hella hat sich auch verändert. "Herzmuscheln und Bernsteinnächte" - der Titel lässt den Leser erst einmal denken, dass es sich hier um einen leichten Urlaubsroman handelt, doch dieser Roman ist so viel mehr. Es ist die Geschichte einer Frau, die mitten im Leben steht. Hella ist eine Frau, wie sie uns tagtäglich immer wieder begegnen. Hella lebt von ihrem Mann getrennt, doch den allerletzten Schlussstrich mögen beide nicht ziehen. Sie sind immer noch befreundet, stecken sich gegenseitig Karten mit schönen Sprüchen hinter die Windschutzscheibe ihrer Autos. Nur Freundschaft? Wir erleben Hella mit all ihren Sorgen, Freuden und Träumen. Susanne Lieder lässt ganz viel Lebensgefühl mit ihren Roman fließen. Diese Geschichte ist eine ganz wunderbare Lektüre. Wer wie ich in Hellas Alter ist, erkennt sich mit Sicherheit hier und da auch wieder, doch schließlich ist es nie zu spät für Veränderungen. "Herzmuscheln und Bernsteinnächte" - ein Sommerroman vom Feinsten mit Protagonisten wie du und ich. Ich habe Hella sofort gemocht, ebenso Joachim, aber vor allen Dingen auch Hellas Mutter Thea, von der sich Hella wünscht, dass sie endlich zu ihr und Marius zieht, weil sie allein nicht mehr zurecht kommt. Nicht nur Hella verändert sich mit der Zeit, auch ihre Mutter. Wunderschön zu lesen, wie die alte Dame aufblüht! Ein Glücklichmachbuch, das ich sehr, sehr gerne weiterempfehle!