Warenkorb
 

Black Dahlia – Die Schwarze Dahlie

Die Graphic Novel

(6)
„Fantastic work.“ – James Ellroy über die Graphic Novel

1947 wurde auf einem unbebauten Grundstück in L. A. eine weibliche Leiche gefunden, nackt und bestialisch zugerichtet. Es handelte sich um Elizabeth Short, genannt die Schwarze Dahlie. Sie war aus der Provinz nach Hollywood gekommen, den amerikanischen Traum von Geld und Glamour im Herzen.

James Ellroys Roman über die Ermittlungen des LAPD liefert ein Sittenbild der 1940er-Jahre in den USA und zählt zu den großen Genre-Werken des 20. Jahrhunderts.
Portrait
James Ellroy, Autor der Trilogie L.A.Confidential, ist einer der renommiertesten lebenden Krimi-Autoren. Miles Hyman, Amerikaner und Wahl-Pariser, ist in erster Linie Maler mit Ausstellungen in Europa und den USA. Matz, geboren auf Martinique, schrieb Szenarios für zahlreiche Comics und Videogames. David Fincher aus Denver führte u.a. Regie bei Zodiac und Fight Club.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 168
Erscheinungsdatum 06.10.2015
Sprache Deutsch, Französisch
ISBN 978-3-943808-86-5
Verlag Schreiber + Leser
Maße (L/B/H) 24,9/17,4/1,7 cm
Gewicht 619 g
Illustrator Miles Hyman
Übersetzer Resel Rebiersch
Buch (Kunststoff-Einband)
24,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Die schwarze Dahlie“

S. Lamberty, Thalia-Buchhandlung Köln

James Ellroy schreibt düstere, pessimistische Krimis im Stil der "Noir" Klassiker. Sein eigener Werdegang ist gebrochen: Im Alter von zehn Jahren wurde seine Mutter ermordet, als Erwachsener war er obdachlos und Alkoholiker und saß des öfteren im Gefängnis. Doch mit etwa dreißig Jahren überwand er Alkohol und Drogen und begann Kriminalromane zu schreiben. Einer der besten ist "Die schwarze Dahlie". Der Roman spielt in Los Angeles, Ende der vierziger Jahre. Ellroy ließ sich von der wahren Geschichte der Elizabeth Short inspirieren, deren Mord bis heute unaufgeklärt ist. In Ellroys Geschichte ermitteln Officer Dwight "Bucky" Bleichert (der Ich-Erzähler) und sein Partner Sergeant Leland "Lee" Blanchard in dem grausigen Fall. Das Hollywood Starlet Elizabeth Short wird zerstückelt und entstellt aufgefunden. Wegen ihrer schwarzen Kleidung bekommt sie den Spitznamen "Schwarze Dahlie". Für Bucky und Lee wird der Fall bald zur Obsession und so ermitteln sie auch noch weiter, als der Fall offiziell schon abgeschlossen ist. Dabei geraten sie in gefährliche Kreise, von denen sie besser nie gewusst hätten. Bald schweben die beiden in Lebensgefahr... Ellroy legt mit seinem Roman (übrigens der ersten Band des legendären L.A Quartetts, zu dem auch "L.A Confidential" zählt) einen harten, atmosphärischen Krimi vor, der einen in den Bann zieht! Absolut großartig! James Ellroy schreibt düstere, pessimistische Krimis im Stil der "Noir" Klassiker. Sein eigener Werdegang ist gebrochen: Im Alter von zehn Jahren wurde seine Mutter ermordet, als Erwachsener war er obdachlos und Alkoholiker und saß des öfteren im Gefängnis. Doch mit etwa dreißig Jahren überwand er Alkohol und Drogen und begann Kriminalromane zu schreiben. Einer der besten ist "Die schwarze Dahlie". Der Roman spielt in Los Angeles, Ende der vierziger Jahre. Ellroy ließ sich von der wahren Geschichte der Elizabeth Short inspirieren, deren Mord bis heute unaufgeklärt ist. In Ellroys Geschichte ermitteln Officer Dwight "Bucky" Bleichert (der Ich-Erzähler) und sein Partner Sergeant Leland "Lee" Blanchard in dem grausigen Fall. Das Hollywood Starlet Elizabeth Short wird zerstückelt und entstellt aufgefunden. Wegen ihrer schwarzen Kleidung bekommt sie den Spitznamen "Schwarze Dahlie". Für Bucky und Lee wird der Fall bald zur Obsession und so ermitteln sie auch noch weiter, als der Fall offiziell schon abgeschlossen ist. Dabei geraten sie in gefährliche Kreise, von denen sie besser nie gewusst hätten. Bald schweben die beiden in Lebensgefahr... Ellroy legt mit seinem Roman (übrigens der ersten Band des legendären L.A Quartetts, zu dem auch "L.A Confidential" zählt) einen harten, atmosphärischen Krimi vor, der einen in den Bann zieht! Absolut großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

Spannende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 07.09.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wirklich tolles Buch, dass sich trotz des hohen Alters noch heute gut lesen lässt. Nach einem ruhigen Einstieg steigt schon bald die Spannung, welche bis zum Ende des Buches auf einem konstant hohem Niveau bleibt. Fazit: äußerst kurzweilig, sehr zu empfehlen!

Lila
von einer Kundin/einem Kunden aus Sursee am 21.03.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die schwarze Spinne ist trotz seiner teils Langatmigkeit spannend zu lesen. In der Geschichte geht es auch um eine Sage, was es sowieso für mich interessant macht.

Ganz starke Lesung
von El loco aus dem Baselbiet am 07.01.2010
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Beinahe 1000 Minuten fesselt Pleitgen den Hörer mit dem düsteren Wahnsinnswerk von James Ellroy. Trotz der Länge haben die CDs keine "Längen". Nie driften die Gedanken ab, was zumindest mir bei solchen Geschichten ansonsten oft passiert. Zudem handelt es sich hier um ein Hörbuch, das einen aufgrund der dargestellten Brutalität... Beinahe 1000 Minuten fesselt Pleitgen den Hörer mit dem düsteren Wahnsinnswerk von James Ellroy. Trotz der Länge haben die CDs keine "Längen". Nie driften die Gedanken ab, was zumindest mir bei solchen Geschichten ansonsten oft passiert. Zudem handelt es sich hier um ein Hörbuch, das einen aufgrund der dargestellten Brutalität auch nach dem Hören noch lange beschäftigt.