Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schweig für immer

Thriller

(2)
Familie Archer, vor sieben Jahren knapp mit dem Leben davongekommen, trägt schwer an ihrer Vergangenheit. Cynthia, die Mutter, hat das Trauma einfach nicht überwunden und beschließt, eine Weile getrennt von ihrer Familie zu leben, um wieder ins Lot zu kommen. Der Grund ist nicht zuletzt die vierzehnjährige Grace, die gegen die überbeschützende Haltung ihrer Eltern rebelliert. Terry, der Vater, versucht, seine Familie gegen diese Fliehkräfte zusammenzuhalten. Doch die Zeichen stehen auf Sturm: Die ganze Stadt ist in Aufruhr, weil sich in der Nachbarschaft der Archers ein brutaler Mord ereignet hat. Und Grace ist nicht ganz unschuldig an den Ereignissen.
Portrait
Linwood Barclay, geboren 1955, stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er studierte Englische Literatur an der Trent University in Peterborough, Ontario, und arbeitete bis 2008 als Journalist. Im "Toronto Star", Kanadas größter Tageszeitung, hatte er eine beliebte Kolumne. Sein erster Thriller, "Ohne ein Wort" (2007), war auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426435595
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 810 KB
Übersetzer Silvia Visintini
Verkaufsrang 48.541
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Schweig für immer

Schweig für immer

von Linwood Barclay
eBook
9,99
+
=
Lügennest

Lügennest

von Linwood Barclay
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Vergangenheit ruht nicht“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein gut durchdachter Thriller mit viel Familiendrama und einem alten Gangster, der für andere Geld und ähnliches in Häusern versteckt. Die Bewohner wissen davon nichts.
Dies ist nicht der erste Teil,für die Handlung ist es gut den Vorgänger zu lesen, das ist aber kein Muss.
Ein gut durchdachter Thriller mit viel Familiendrama und einem alten Gangster, der für andere Geld und ähnliches in Häusern versteckt. Die Bewohner wissen davon nichts.
Dies ist nicht der erste Teil,für die Handlung ist es gut den Vorgänger zu lesen, das ist aber kein Muss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein sehr lesenswerter Thriller
von MissRichardParker am 17.08.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die Familie Archer scheint nicht zur Ruhe zu kommen. Auf tragischste Weise hat Cynthia als Teenager Ihre Eltern und Ihren Bruder verloren. Als sie sich Jahre später auf Spurensuche gemacht hat, ist sie beinahe gestorben. Jetzt, noch einmal sieben Jahre später, fängt der Albtraum wieder an. Doch diesmal ist... Die Familie Archer scheint nicht zur Ruhe zu kommen. Auf tragischste Weise hat Cynthia als Teenager Ihre Eltern und Ihren Bruder verloren. Als sie sich Jahre später auf Spurensuche gemacht hat, ist sie beinahe gestorben. Jetzt, noch einmal sieben Jahre später, fängt der Albtraum wieder an. Doch diesmal ist es ihre Tochter Grace, die eine Lawine loslöst von dem niemand geahnt hätte... Auf dieses Buch war ich schon sehr gespannt und habe regelrecht darauf gewartet, es endlich in den Händen zu halten. Linwood Barclay ist für mich ein super Thriller-Autor! All seine Bücher sind sehr fesselnd und spannend geschrieben. So auch hier. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man merkt kaum wie man durch die Seiten fliegt. Gleich von Anfang an ist man mitten in der Geschichte und kann kaum damit aufhören. Ich konnte mich zwar nach so langer Zeit nicht mehr genau erinnern was mit der Familie bisher geschehen ist, das hat mich teilweise etwas genervt. Aber ich hatte keine Lust das Buch hervorzukramen und nachzuschauen ;-). Es wäre sicher besser gewesen, wenn ich die Geschehnisse von damals noch etwas im Kopf gehabt hätte. Ich finde aber "Schweig für immer" kann auch gelesen werden, ohne den Vorgänger zu kennen. Eine ganz klare Leseempfehlung von mir!