Warenkorb
 

Das Mohnblütenjahr

Gekürzte Ausgabe

(49)
Nicole Schwarz wuchs ohne Vater auf. Nun wird sie selbst Mutter und muss erfahren, dass ihr Baby mit einem Herzfehler zur Welt kommen wird - die Folge einer Erbkrankheit. Voller Fragen fährt Nicole zu ihrer Mutter Marianne an die Mosel. Bei ihr findet sie endlich eine Antwort auf die Frage nach ihrem Vater. Marianne wollte nie über ihn sprechen. Jetzt beginnt sie zu erzählen: vom Aufwachsen in der Nachkriegszeit an der französischen Grenze, von einer großen Liebe und von Ressentiments, die der Krieg auf beiden Seiten hinterlassen hat. Um das alles zu verstehen, macht sich Nicole auf die Suche nach ihrem Vater ...
Elena Wilms' warme Stimme macht Corina Bomanns gefühlvolle Romane zu einem Hörgenuss.
Portrait
Corina Bomann ist in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen und lebt mittlerweile in Potsdam. Sie hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben, bevor ihr mit Die Schmetterlingsinsel der absolute Durchbruch gelang. Seither gehört sie mit Titeln wie Ein zauberhafter Sommer, Die Jasminschwestern oder Die Sturmrose zur ersten Garde der deutschen Unterhaltungsschriftstellerinnen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Elena Wilms
Anzahl 6
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783869091792
Genre Liebesroman, nach 1945, Gegenwartsliteratur
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 1
Spieldauer 450 Minuten
Verkaufsrang 7.389
Hörbuch (CD)
12,69
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Andreas Ruhland, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Aufgrund eines Herzfehlers ihres zu erwartenden Babys sucht eine Frau in Ihrer Familie nach Erbkrankheiten und findet dabei ihren Vater. Spannende Lektüre über die Nachkriegsjahre! Aufgrund eines Herzfehlers ihres zu erwartenden Babys sucht eine Frau in Ihrer Familie nach Erbkrankheiten und findet dabei ihren Vater. Spannende Lektüre über die Nachkriegsjahre!

„Eine spannende und rührende Geschichte“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Nicole ist schwanger. Ihre Schwangerschaft steht unter keinem guten Stern. Ihr Freund David hat sich von Nicole getrennt, als er davon erfährt. Und nun leidet ihr ungeborenes Kind an einem Herzfehler. Um sich vor einer großen Untersuchung abzulenken und ihre Mutter nach ihrem vor ihrer eigenen Geburt verstorbenen Vater zu fragen, fährt sie zu ihr auf das Weingut. Dort erzählt ihre Mutter über ihre Kindheit, die Beziehung zu den Eltern und das Austauschjahr als Lehrerin an einer französischen Schule. Und diese Geschichte ist sehr spannend. Gerührt war ich über das, was Nicole durchmacht Nicole ist schwanger. Ihre Schwangerschaft steht unter keinem guten Stern. Ihr Freund David hat sich von Nicole getrennt, als er davon erfährt. Und nun leidet ihr ungeborenes Kind an einem Herzfehler. Um sich vor einer großen Untersuchung abzulenken und ihre Mutter nach ihrem vor ihrer eigenen Geburt verstorbenen Vater zu fragen, fährt sie zu ihr auf das Weingut. Dort erzählt ihre Mutter über ihre Kindheit, die Beziehung zu den Eltern und das Austauschjahr als Lehrerin an einer französischen Schule. Und diese Geschichte ist sehr spannend. Gerührt war ich über das, was Nicole durchmacht

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Die Liebe zwischen einem Franzosen und einer Deutschen (also ehemaligen Feindin) war in den 70er Jahren in Frankreich schwierig. Ein Stück Zeitgeschichte mit viel Gefühl! Die Liebe zwischen einem Franzosen und einer Deutschen (also ehemaligen Feindin) war in den 70er Jahren in Frankreich schwierig. Ein Stück Zeitgeschichte mit viel Gefühl!

Jan-Philip Christel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Trotz der zwei Zeitebenen in diesem Roman lässt es sich einfach lesen und hat eine interessante Story. Zum Lesen als Zeitvertreib bestens geeignet. Trotz der zwei Zeitebenen in diesem Roman lässt es sich einfach lesen und hat eine interessante Story. Zum Lesen als Zeitvertreib bestens geeignet.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Die Geschichte von Nicole berührt und zeigt, dass es möglich ist, gemeinsam auf eine Reise in die Vergangenheit zu gehen. Die Geschichte von Nicole berührt und zeigt, dass es möglich ist, gemeinsam auf eine Reise in die Vergangenheit zu gehen.

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine wunderschöne Geschichte, die nicht nur von Familie handelt, sondern auch von der Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen, und wie hart für sie gekämpft wurde! Eine wunderschöne Geschichte, die nicht nur von Familie handelt, sondern auch von der Freundschaft zwischen Deutschen und Franzosen, und wie hart für sie gekämpft wurde!

Iris Wagner, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Ein gelungener Wechsel zwischen Gestern und Heute, Eine junge Frau auf der Suche nach Ihrem Vater kommt der Lebensgeschichte ihrer Mutter auf die Spur. Ein gelungener Wechsel zwischen Gestern und Heute, Eine junge Frau auf der Suche nach Ihrem Vater kommt der Lebensgeschichte ihrer Mutter auf die Spur.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
31
16
2
0
0

Eine Geschichte mit dem man durch den Schreibstil der Autorin mitgerissen wird
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadtallendorf am 30.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Cover des Buches passt perfekt zu dem Titel und hatte mich beim Stöbern in einer Buchhandlung dazu verleitet, es zu kaufen. Das Buch von Corina Boman war mein erstes, welche ich von ihr gelesen hatte und ich bin seitdem ein großer Fan von ihr. Selten habe ich eine Autorin erlebt,... Das Cover des Buches passt perfekt zu dem Titel und hatte mich beim Stöbern in einer Buchhandlung dazu verleitet, es zu kaufen. Das Buch von Corina Boman war mein erstes, welche ich von ihr gelesen hatte und ich bin seitdem ein großer Fan von ihr. Selten habe ich eine Autorin erlebt, die so gefühlvoll schreiben kann und dazu noch so genau, das man das Gefühl hat, man ist hautnah dabei und wird einfach mit der Geschichte mitgerissen. in dem Roman geht es um Nicole. Sie und ihr Freund waren sich in einem Thema sehr uneinig, Er wollte nie Kinder und sie hat die Pille heimlich abgesetzt und ist dann schwanger geworden. Das wurde ihm dann einfach zu viel und er war mit der veränderung total überfordert, woraufhin er sie dann verlässt. Im Laufe der Schwangerschaft stellt sich dann noch heraus , das ihr ungeborenes Kind einen Herzfehler hat, der womöglich auf eine Erbkrankheit in der Familie beruht. Da tauchen dann ganz viele Fragen bei Nicole auf und ganz besonders die, nach ihrem Vater, den sie nie kennengelernt hat. Sie stellt ihrer Mutter viele Fragen und erfährt dann, wie die beiden sich kennengekernt haben in Frankreich und wie die Liebe angefangen und dann abrupt geendet hat. Ein superschöner Roman mit einer Reise in die Nachkriegsjahre und nach Frankreich, wo man einfach durch den Schreibtstil der Autorin mitgerissen wird. Zwischen der Mutter und Nicole werden Streitigkeiten aufgearbeitet und die beiden kommen sich wieder näher. Der Roman ist so wunderbar gefühlvoll geschrieben worden, das ich den Roman nicht mehr aus der Hand legen konnte. Corina Bomann schreibt mit einer Wärme und wählt ihre Worte mit bedacht, das man einfach mit dem Herzen voll dabei ist. Seit diesem Buch bin ich ein großer Fan von der Autorin

Spannend und für die jüngere Generation auch aufschlussreich.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bruchsal am 05.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch springt immer wieder zwischen Gagenwart und Vergangenheit. Eigentlich mag ich diese Art von Büchern nicht. Doch hier laufen die Beiden Teile nach und nach zusammen und man verliert so nicht den Überblick. Ich bin 25 und habe somit nichts mehr vom Krieg mitbekommen bis auf sehr wenige... Das Buch springt immer wieder zwischen Gagenwart und Vergangenheit. Eigentlich mag ich diese Art von Büchern nicht. Doch hier laufen die Beiden Teile nach und nach zusammen und man verliert so nicht den Überblick. Ich bin 25 und habe somit nichts mehr vom Krieg mitbekommen bis auf sehr wenige Dinge die mir meine Großeltern noch erzählten (selbst sie waren noch Kinder). Das Buch verdeutlichte mir neben der "normalen Romangeschichte" auch die Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland in und nach dem Krieg... Habe mir sofort ein weiteres Buch von ihr gekauft wo es neben der normalen Geschichte um die DDR geht... finde ich sehr interessant und dennoch unterhaltsam.

Liebevoll und spannend geschrieben - perfekt!
von OwlmaBooks aus Bad Kreuznach am 05.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Das Mohnblütenjahr“ ist der neuste Roman der Erfolgsautorin Corina Bomann, der mich nicht nur mit seinen starken Protagonistinnen, sondern auch durch seine spannende Erzählweise überzeugen konnte. Eine Geschichte, die Herz und Verstand berührt. Wir bekommen diese emotionale Story aus zweierlei Sichten erzählt. Zum einen befinden wir uns Dank der Protagonistin... „Das Mohnblütenjahr“ ist der neuste Roman der Erfolgsautorin Corina Bomann, der mich nicht nur mit seinen starken Protagonistinnen, sondern auch durch seine spannende Erzählweise überzeugen konnte. Eine Geschichte, die Herz und Verstand berührt. Wir bekommen diese emotionale Story aus zweierlei Sichten erzählt. Zum einen befinden wir uns Dank der Protagonistin Nicole im Hier und Jetzt. Diese Passagen sind in der Ich-Perspektive verfasst, weil es sich ja schließlich um ihre Geschichte handelt. Dann gibt es noch die Kapitel, die von Marianne und der Vergangenheit handeln. Diese sind in der Er-Perspektive geschrieben, weil sie zwar eine wichtige Rolle spielen, aber eben eins sind: vergangen. Insgesamt hat der Wechsel zwischen diesen beiden Zeitebenen perfekt gepasst und die Spannung beim Leser zusätzlich angefacht. Die Sprache ist den jeweiligen Charakteren angeglichen und der Schreibstil locker, aber doch sehr eindringlich. Nicole hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie zeigt auf der einen Seite ihre Schwächen und gesteht sich diese offen ein und auf der anderen Seite ist sie unglaublich stark, weil sie sich ihren Problemen stellt und nicht davonläuft. Ebenso macht sie eine ziemliche Wandlung durch, die dem Leser durchaus positiv auffällt. Man merkt auch sofort, dass sie und ihre Mutter Marianne aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. Gerade Nicoles Mutter wird doppelt beleuchtet, weil wir sie in der Vergangenheit als junge Frau kennenlernen und sie dann als eine vollkommen andere in der Gegenwart antreffen. Da ist es natürlich besonders spannend zu lesen, was zwischen diesen beiden Ereignissen geschehen ist. Auch bei den Nebencharakteren hat Frau Bomann einen soliden Job erledigt. Egal, um welche Person es sich handelt, sie ist authentisch und individuell. Gerade bei den Personen aus den Rückblicken konnte man den Konflikt aufgrund der deutsch-französischen-Vergangenheit spüren und zum Teil auch nachvollziehen. Hier wächst nicht nur ein Charakter über sich hinaus, was mir unglaublich gut gefallen hat. Die Autorin legt dem Leser glaubhaft vor, warum sich die jeweilige Person so verhält, wie sie es eben gerade tut. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine unglaublich spannende Geschichte. Nicht nur, dass die aktuelle Situation rund um Nicole einige Nerven fordert, nein, gerade die Vergangenheit hat es in sich und hält mehr als eine Wendung für den Leser parat. Auch die historischen Aspekte wurden hier gut mit der Story verwoben, sodass sich ein solides Grundgerüst ergeben hat. Bis auf einige wenige Passagen in der Mitte, die für mich nicht so richtig ins Gesamtkonzept gepasst haben, war der rote Faden durchgängig vorhanden und ich konnte das Buch praktisch nicht aus der Hand legen, weil mich das Schicksal von Marianne so gefangen genommen hat. Ich würde sagen, dass es sich prinzipiell um einen Familienroman handelt, der auch starke Elemente einer Liebesgeschichte aufzeigt. Ich mag solche Geschichten, bei denen man von Anfang an weiß, dass es ein Geheimnis gibt, das die Protagonistin aus der Vergangenheit mit sich herumschleppt. Auch bei diesem Roman erhalten wir die Auflösung erst ganz zum Schluss, sodass die Spannung für den Leser erhalten bleibt. Ich war durchaus positiv von dieser Story überrascht, weil mich die jeweiligen Schicksale der Protagonistinnen emotional berührt haben und ich mit beiden in die Vergangenheit abtauchen konnte. Von daher kann ich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. 4,5 Sterne