Warenkorb
 

Wir erleben mehr als wir begreifen

Quantenphysik und Lebensfragen

(2)
Die Verknüpfung von Wissenschaft, Alltag und Leben ist populärer denn je. Dieser erfolgreiche Longseller bietet einen tiefen Einblick: Wie können wir über das sprechen, was Wissenschaft nicht fassen kann? Wie beurteilt ein Quantenphysiker Begriffe wie Unendlichkeit, Begreifen, Geist? Die spannende Auseinandersetzung des großen Naturwissenschaftlers mit Religion, Identitätssuche, aber auch mit Fragen der Ökologie und der gesellschaftlichen Entwicklung.
Portrait
Prof. Hans-Peter Dürr, 1929-2014, Physiker, Schüler und Freund Werner Heisenbergs sowie Träger des Alternativen Nobelpreises, war erfolgreicher Autor zahlreicher Bücher und Veröffentlichungen.
Dr. Marianne Oesterreicher-Mollwo studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte und ist als Autorin und Herausgeberin tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 22.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-06816-4
Reihe Herder Spektrum
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,5 cm
Gewicht 148 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Lieber nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Ipsach am 13.01.2016

Teils kaum zu verstehen, beispielsweise: "Hier ist vor allem die Option des totalen Ausmittelns gegeben, das zu den realen unbelebten Erscheinungen führt, aber auch die interessante Option eines Aufschaukelns zu gänzlich Unwahrscheinlichem, was reale Lebensformen und auch uns Menschen hervorbringen kann." Gehört am ehesten in den Bereich "Quantenesoterik", hat mit... Teils kaum zu verstehen, beispielsweise: "Hier ist vor allem die Option des totalen Ausmittelns gegeben, das zu den realen unbelebten Erscheinungen führt, aber auch die interessante Option eines Aufschaukelns zu gänzlich Unwahrscheinlichem, was reale Lebensformen und auch uns Menschen hervorbringen kann." Gehört am ehesten in den Bereich "Quantenesoterik", hat mit Wissenschaft wenig bis nichts zu tun.

Volle Leere - leere Fülle?
von einer Kundin/einem Kunden aus Olten am 13.03.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hans-Peter Dürr erklärt Marianne Österreicher Quantenphysik in auch für Laien - wie mich z.B. - in gut verständlicher Sprache. "Auch wir als lebende Wesen enthalten beide Züge, Stoff, Beziehung, Leib und Seele. Durch unser spontanes Erleben haben wir unmittelbaren Zugang zum Stamm, zum gemeinsamen Untergrund, zur nicht greifbaren, unbegreiflichen Wirklichkeit,... Hans-Peter Dürr erklärt Marianne Österreicher Quantenphysik in auch für Laien - wie mich z.B. - in gut verständlicher Sprache. "Auch wir als lebende Wesen enthalten beide Züge, Stoff, Beziehung, Leib und Seele. Durch unser spontanes Erleben haben wir unmittelbaren Zugang zum Stamm, zum gemeinsamen Untergrund, zur nicht greifbaren, unbegreiflichen Wirklichkeit, die wir in Analogie zum Urgrund verstehen, wie ihn die Quantenphysik entdeckt hat und versteht. ......" Man müsse einmal am Tag den Blick nach innen richten um seine Fragestellung am grossen Zusammenhang zu spiegeln. Wir würden mehr erkennen als wir begreifen. Unwillkürlich denkt man an buddhistische Meditation und fragt sich leben wir nun in der Wirklichkeit oder doch in einem Traum. Wer sind wir, steigt unwillkürlich auf. Ein empfehlenswertes Buch zum immer wieder lesen.