Der Feind im Spiegel

Ungekürzt (ungekürzte Lesung)

(1)
Der Guerilla-Kämpfer Vuk, ein bosnischer Serbe, hat unter dem Namen John Ericsson in Amerika eine neue Heimat gefunden. Doch unmittelbar nach dem 11. September 2001 fliegt seine falsche Identität auf. Da ihm wichtige al-Qaida-Mitglieder bekannt sind, wird er von der CIA angeheuert.?Auch in Kopenhagen wird mit Hochdruck nach Terroristen gefahndet. Per Toftlund - Vuks früherer Gegenspieler - steht einer zu diesem Zweck gebildeten Task-Force vor, der auch die schöne Palästinenserin Aischa angehört. Ohne zunächst voneinander zu wissen, bewegen sich Vuk, der frühere Auftragskiller, und Per Toftlund, der Polizist, bei der Jagd nach einem gefährlichen Dschihad-Kämpfer aufeinander zu. ?Leif Davidsens bisher bester Roman: ein überzeugender kosmopolitischer Thriller. "Das Leben ist, mit den Worten Graham Greenes, ein Thriller, und zwar in einem weit größeren Aumaß, als man gemeinhin glaubt." - Leif Davidsen
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Samy Andersen
Erscheinungsdatum 16.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9788711324103
Verlag Saga Egmont
Spieldauer 664 Minuten
Format & Qualität MP3, 663 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Geheimdienste ausgebremst
von M. Becker aus Bonn am 05.11.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wenig schade. Die Inhaltsangaben hier sowie die Klappentexte lassen einen hochspannenden, temporeichen Thriller erwarten. Leider wird dies Versprechen nicht eingelöst. Stattdessen webt der Autor ein weit verästeltes, stellenweise schwer durchschaubares "TerrorNetz" - das hat es sicher mit der Realität gemein - wodurch allerdings das Tempo der Erzählung auf... Ein wenig schade. Die Inhaltsangaben hier sowie die Klappentexte lassen einen hochspannenden, temporeichen Thriller erwarten. Leider wird dies Versprechen nicht eingelöst. Stattdessen webt der Autor ein weit verästeltes, stellenweise schwer durchschaubares "TerrorNetz" - das hat es sicher mit der Realität gemein - wodurch allerdings das Tempo der Erzählung auf der Strecke bleibt. Einige Informationen über Strukturen von Terrorzellen werden da verarbeitet. Die zwei Handlungsstränge der beiden Hauptdarsteller laufen die meiste Zeit nebeneinander her. Man wartet lange darauf, dass diese zusammengeführt werden und kann sich nicht recht entscheiden welchem der beiden Helden man denn nun den glücklichen Ausgang wünscht - auch wenn man den einen wegen seines Hintergrundes eigentlich abgrundtief hassen und verachten müsste. Entsprechend ist auch das Ende nur wenig befriedigend und eben trotz Allem zu vorhersehbar. Überhaupt hat man oft das Gefühl, die Erzählung kommt nicht recht in Gang (von der absoluten Eile, dem zwingenden Drang etwas in dieser Situation unternehmen zu müssen ist nichts zu spüren) - es wird viel erzählt über Hintergründe, private Details der Figuren etc aber die Handlung nur langsam vorangetrieben. Interessant allemal, aber wer einen richtig spannenden Thriller sucht, wie nach den Ankündigungen zu erwarten, findet den hier nicht.