Warenkorb
 

Der Mann ist das Problem

Gekürzte Lesung

(10)
Helene hat genug! Als ihr Mann sich zu ihrem Geburtstag seinen eigenen Wunsch erfüllt und ihr ein Wohnmobil schenkt, das sie nie wollte, ist das Maß voll. Sie setzt sich in das wuchtige Gefährt und düst los, ohne Plan, ohne Ziel, ohne Kohle. Das ändert sich jedoch, als sie im Einbauschrank ein kleines Vermögen findet. Wie ist Siegfried an so viel Geld gekommen? Aber was soll‘s! In der Toskana beginnt für Helene ein aufregendes neues Leben. Als Siegfried plötzlich vor ihrer Tür steht, ist allerdings erst mal Schluss mit Dolce Vita. Doch will er wirklich sie zurück oder nur sein Geld?
Portrait
Sprecherin: Dana Geissler, Schauspielerin und Sprecherin, ist aus zahlreichen TV-Produktionen, wie z. B. „Der letzte Bulle“ und „Um Himmels Willen“ bekannt. Darüber hinaus arbeitet sie als Synchronsprecherin und ist auch in vielen aktuellen Dokumentationen zu hören. Hörbücher interpretiert sie mit viel Leidenschaft und Gefühl.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Dana Geissler
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 18.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783956390104
Genre Belletristik
Verlag Audio media GmbH
Auflage 1
Spieldauer 375 Minuten
Verkaufsrang 1.359
Hörbuch (CD)
7,99
bisher 9,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Schräger Roadmovie um eine betrogene Ehefrau. Schräger Roadmovie um eine betrogene Ehefrau.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die Autorin der "Mamma Charlotta Sylt Krimis" schreibt eine humorvolle und witzige Story, mit den typischen Verwirrspielen, gut für zwischendurch. Die Autorin der "Mamma Charlotta Sylt Krimis" schreibt eine humorvolle und witzige Story, mit den typischen Verwirrspielen, gut für zwischendurch.

„Humorig-turbulente Unterhaltung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Mit ihrem neuen Buch hat Gisa Pauly einen Roman vorgelegt, der ein wenig an die "Papa"-Reihe von Dora Heldt erinnert. Allerdings ist er nicht ganz so stark. Dennoch: Lesenswerte, kurzweilig und amüsante Unterhaltung... und sie kann es nicht lassen: ein winziger Kriminalfall steckt auch noch mit drin. Macht Spaß. Mit ihrem neuen Buch hat Gisa Pauly einen Roman vorgelegt, der ein wenig an die "Papa"-Reihe von Dora Heldt erinnert. Allerdings ist er nicht ganz so stark. Dennoch: Lesenswerte, kurzweilig und amüsante Unterhaltung... und sie kann es nicht lassen: ein winziger Kriminalfall steckt auch noch mit drin. Macht Spaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
1
4
5
0
0

der Mann bekam ein Problem...
von Helena aus Berlin am 25.02.2018

Sehr amüsante Geschichte, mit einem überraschenden Ende. Mann soll eine Frau nie unterschätzen, das Lämmchen kann auch anders, hahhaha. Ich mag Bücher von Gisa Pauly

?eider nur Mittelmaß
von Andrea Lange am 11.01.2016
Bewertet: Paperback

Als großer Fan von Gisa Paulys Werken, fing ich dieses Buch an zu lesen. Leider wurde es nach dem ersten Drittel absurd, ebenso wie mit ihrem namenhaften Selbstbewusstsein "Franziska". Die Geschichte drifftet in allzu fantasievolle Wirrungen ab und hat bedauerlicherweise nicht die gewohnte Klasse aller übrigen Bücher von Frau... Als großer Fan von Gisa Paulys Werken, fing ich dieses Buch an zu lesen. Leider wurde es nach dem ersten Drittel absurd, ebenso wie mit ihrem namenhaften Selbstbewusstsein "Franziska". Die Geschichte drifftet in allzu fantasievolle Wirrungen ab und hat bedauerlicherweise nicht die gewohnte Klasse aller übrigen Bücher von Frau Pauly. Ich hoffe, es war nur ein Ausrutscher!

Locanda Tedesca
von claudi-1963 aus Schwaben am 13.11.2015
Bewertet: Paperback

Helene hat zu ihrem 50 sten Geburtstag von ihrem Gatten ein Wohnmobil bekommen mit dem Hintergedanken das es eher ein Gefährt für ihn ist. Als dann noch Helenes Tochter ihr unterbreitet das sie Großmutter wird und sie schon als Babysitter auserchoren wurde ist Schluß. Das ist zu viel für... Helene hat zu ihrem 50 sten Geburtstag von ihrem Gatten ein Wohnmobil bekommen mit dem Hintergedanken das es eher ein Gefährt für ihn ist. Als dann noch Helenes Tochter ihr unterbreitet das sie Großmutter wird und sie schon als Babysitter auserchoren wurde ist Schluß. Das ist zu viel für Helene kurzentschlossen reist sie mit ihrem Wohnmobil davon ohne zu wissen wohin und wie. Die erste Etappe führt sie dann an den Gardasee wo sie von einem Filmteam entdeckt wird und alles droht aufzufliegen, als am Abend jemand in ihr Wohnmobil einbricht. Wer war dieser Einbrecher? Was hat er gesucht? Helene macht sich auf die Suche und findet das was der Einbrecher wollte. Rätsel raten wem diese Beute wohl gehören möge? Schnell zieht sie weiter bevor womöglich ihr Mann und Familie auftauchen. Ihre Wurzeln findet sie dann in der schönen Toskana wo sie sich niederlässt. Adam kennenlernt, in der Pension Locanda Tedesca arbeitet und eine gute Zeit verbringt, bis zu dem Tage an dem ihre Freundin Kathy mit Mann sie besucht, ihr Mann Siegfried ein paar Tage später auftaucht und dann beginnt das Abenteuer. Meine Meinung: Es war mein erster Roman von Gisa Pauly von daher kannte ich ihren Schreibstil nicht. Die ersten Seiten tat ich mich auch etwas schwer weil sie ohne große Kapitel dann in eine Zeitform umschwenkt. Wenn man das aber mal kennt dann tut man sich leichter. Der Anfang war auch noch humorvoller gestaltet, während es dann zur Mitte das Buches wirklich zäh zu lesen war und es dann die letzten ca. 100 Seiten sehr verworren wurde aber wieder an Spannung zu nahm. Manchmal hatte ich den Eindruck die Autorin will allen Lesern gerecht werden. Den Krimiliebhabern,dem humorvollen Leser und dem Liebesroman Freund. Ich dachte so am Ende etwas weniger und weniger verworren hätte dem Roman auch gut getan. Und das Ende war dann für mich schon etwas erstaunlich, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Das Cover gefiel mir sehr gut und von diesem dachte ich auch eher ein humorvolleres Buch anzutreffen. Von daher gebe ich ein paar Abstriche aber noch gute 3 von 5 Sternen.