Warenkorb
 

Im Sommer der Mörder / Louise Bonì Bd.2

Ein Fall für Louise Bonì

Louise Bonì 2

(8)
Kirchzarten ist der friedlichste Ort der Welt. Bis eines Tages im Morgengrauen ein Holzschuppen in Flammen aufgeht – und plötzlich ein Inferno losbricht. Verheerende Explosionen überraschen die freiwillige Feuerwehr und fordern ein Menschenleben. Wie sich herausstellt, hatten Unbekannte unter dem Schuppen ein Waffenlager angelegt.
Die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì steht vor dem bislang schwierigsten Fall ihrer Karriere. Die Spuren führen zurück in das zerfallende Jugoslawien der Neunzigerjahre. Doch als ein kaltblütiger Mord geschieht, beginnt Louise zu begreifen, dass der Fall weitaus größere Dimensionen hat.
Rezension
»Stringent. Brillant.«
TAZ

»Spannung ohne rohe Brutalität, Lokalkolorit ohne kleingeistige Gefühlsduselei, intelligente Unterhaltung mit Tiefgang.«
Christine Hage, HANDELSBLATT WEEKEND

»Nicht nur die Heldin ist außergewöhnlich, auch der Plot ist originell und nicht gerade alltäglich, abseits jeglicher Klischees.«
KRIMI-COUCH.DE

»Oliver Bottini […] hat einen hochaktuellen und brisanten Roman geschrieben, in dem es um Waffenschmuggel und internationalen Terrorismus geht.«
GOODREADS.COM

»Leise, unaufdringlich, nicht der übliche Krimi halt.«
LOVELYBOOKS.DE
Portrait
Oliver Bottini wurde 1965 geboren. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, unter anderem den Krimipreis von Radio Bremen, den Berliner ›Krimifuchs‹, den Stuttgarter Krimipreis und fünfmal den Deutschen Krimi Preis, zuletzt 2018 für ›Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens‹ (Platz 1). Bei DuMont erschienen außerdem ›Der kalte Traum‹ (2012) und ›Ein paar Tage Licht‹ (2014) sowie die Kriminalromane um die Freiburger Kommissarin Louise Bonì. Oliver Bottini lebt mit seiner Familie in Frankfurt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Louise Bonì

  • Band 1

    42540926
    Mord im Zeichen des Zen / Louise Bonì Bd.1
    von Oliver Bottini
    (6)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    42540799
    Im Sommer der Mörder / Louise Bonì Bd.2
    von Oliver Bottini
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    44381350
    Im Auftrag der Väter / Louise Bonì Bd.3
    von Oliver Bottini
    Buch
    9,99
  • Band 4

    42541139
    Jäger in der Nacht / Louise Bonì Bd.4
    von Oliver Bottini
    Buch
    9,99
  • Band 5

    65254687
    Das verborgene Netz / Louise Bonì Bd.5
    von Oliver Bottini
    eBook
    8,99
  • Band 6

    45246086
    Im weißen Kreis / Louise Bonì Bd.6
    von Oliver Bottini
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Louise Boni ist zurück und ihr zweiter Fall steht dem Debüt in nichts nach. Dieses sollte man allerdings auch gelesen haben, um viele Hintergründe verstehen zu können. Louise Boni ist zurück und ihr zweiter Fall steht dem Debüt in nichts nach. Dieses sollte man allerdings auch gelesen haben, um viele Hintergründe verstehen zu können.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ruhiger und hintergründiger Krimi. Etwas Besonderes! Ruhiger und hintergründiger Krimi. Etwas Besonderes!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
0
4
1
2
1

Schwarzwaldsommer,Mördersommer;was spielt sich hier ab?
von Helga Grill aus Bad Ischl am 30.12.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Beschaulicher Sommer im Schwarzwald,da geht ein Schuppen in Flammen auf.Plötzliche Explosionen töten einen Feuerwehrmann.Die Freiburger Kripo ermittelt,mit im Team ist Louise Boni,eine alkoholkranke Kommissarin.Der Fall zieht internationale Kreise.Welche Rolle spielt der Geheimdienst in diesem Fall?Wer ist der ominöse Freund,der Louise Boni Furcht einflößt,sexuell auch sehr anziehend ist?

Ein Knaller
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 30.09.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der zweite Fall mit Louise Bonì und der ist voller Sprengstoff. Ein illegales Waffenlager explodiert und ein Mensch kommt dabei zu Tode. Die Ermittler verfolgen viele Spuren, aber leider ist keine heiße dabei. Unbeirrbar und eigensinnig, wie schon im ersten Teil, folgt Boì ihrem Bauchgefühl und landet in zerfallenen... Der zweite Fall mit Louise Bonì und der ist voller Sprengstoff. Ein illegales Waffenlager explodiert und ein Mensch kommt dabei zu Tode. Die Ermittler verfolgen viele Spuren, aber leider ist keine heiße dabei. Unbeirrbar und eigensinnig, wie schon im ersten Teil, folgt Boì ihrem Bauchgefühl und landet in zerfallenen Jugoslawien der 90iger Jahre. Dieser Fall ist brisant, nimmt immer größere Dimensionen an und hält so einige Überraschungen bereit. Mich hat auch der zweite Krimi von Oliver Bottini begeistert. Ein bisschen mehr Action als im ersten, aber sprachlich auch erste Klasse.

Ungewöhnlicher Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 20.01.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Krimi hat mich bis zur letzten Seite gefesselt, da er vielschichtiger ist als die meisten Krimis, und gleichzeitig sprachlich absolut auf der Höhe. Er kann sich ohne weiteres messen mit den besseren Romanen von John le Carre (die schlechteren hängt er locker ab). Dass die Story der psychisch schwer... Dieser Krimi hat mich bis zur letzten Seite gefesselt, da er vielschichtiger ist als die meisten Krimis, und gleichzeitig sprachlich absolut auf der Höhe. Er kann sich ohne weiteres messen mit den besseren Romanen von John le Carre (die schlechteren hängt er locker ab). Dass die Story der psychisch schwer angeschlagenen, aber doch erfolgreichen Kommissarin eher unrealistisch ist, schadet in meinen Augen nicht - viele interessante Romanhelden könnten so in der Wirklichkeit kaum vorkommen. Ungewöhnlich an diesem Krimi ist freilich, dass man der Handlung aufmerksam folgen muss. Die Zusammenhänge werden einem nicht auf dem Silbertablett serviert. Das ist auch ganz gut so, kann man sich doch um so besser in die Seelenlage einer zweifelnden, im Nebel stochernden Ermittlerin einfühlen. Die Fehler, die gemacht werden, die unterschiedlichen Meinungen der Kollegen, die wechselnden Einschätzungen machen die Sache erst richtig spannend. Die häufigen Verweise auf den ersten Roman haben mich nicht gestört. Gäbe es keinen solchen Roman, würde man sie als ganz normale Hinweise auf die Vorgeschichte der Protagonisten auffassen. Kurz und gut: Absolut empfehlenswert für alle, die nicht ein Einschlafmittel suchen.