Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Bretonisches Gold

Kommissar Dupins dritter Fall

Kommissar Dupin 3

(38)
Kommissar Dupins dritter Fall – jetzt als KiWi-Taschenbuch
In den spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel geht gerade die Sonne unter. Der Veilchenduft des Fleur de Sel liegt in der Luft, von dem die alten Salzbauern erzählen, er erzeuge bisweilen Wahnvorstellungen. So kommt es Kommissar Dupin tatsächlich vor, als aus heiterem Himmel auf ihn geschossen wird. Dabei wollte er sich in den Salinen nur nach ein paar mysteriösen Fässern umsehen, auf die ihn Lilou Breval, eine befreundete Journalistin, hingewiesen hat. Doch dann verschwindet Lilou spurlos. Zwischen dem malerischen Golfe du Morbihan und dem atemberaubenden Land des Salzes begibt sich Kommissar Dupin in eine aufreibende Ermittlung, die seine bislang persönlichste wird. Er stößt dabei nicht nur auf die energische Kommissarin Rose, sondern vor allem auf falsche Alibis, gewaltige Interessenkonflikte, dramatische Zerwürfnisse – und immer wieder auf urbretonische Geschichten.
Portrait
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten sechs Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, 'Bretonische Verhältnisse', 'Bretonische Brandung', 'Bretonisches Gold', 'Bretonischer Stolz', 'Bretonische Flut' und 'Bretonisches Leuchten' wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel 'Mécène de Bretagne' ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 08.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04840-7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,5 cm
Gewicht 265 g
Verkaufsrang 3.975
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Dupin

  • Band 1

    30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (109)
    Buch
    14,99
  • Band 2

    33748986
    Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2
    von Jean-Luc Bannalec
    (50)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    42541517
    Bretonisches Gold
    von Jean-Luc Bannalec
    (38)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    45332073
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch
    9,99
  • Band 5

    84077460
    Bretonische Flut
    von Jean-Luc Bannalec
    (26)
    Buch
    9,99
  • Band 6

    140509960
    Bretonisches Leuchten
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch
    10,00
  • Band 7

    107115652
    Bretonische Geheimnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (19)
    Buch
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der dritte Band um Kommissar Dupin! Ihn bei einem Krimi begleiten zu dürfen, wird für mich immer mehr, wie ein mörderischer Kurzurlaub.
Der dritte Band um Kommissar Dupin! Ihn bei einem Krimi begleiten zu dürfen, wird für mich immer mehr, wie ein mörderischer Kurzurlaub.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wie zu erwarten solide Krimi Kost mit grandiosen Landschaftspanoramen.
Nach der Lektüre bleibt nur die Wahl zwischen Urlaub in der Bretagne oder
einem Säckchen Fleur de Sel!
Wie zu erwarten solide Krimi Kost mit grandiosen Landschaftspanoramen.
Nach der Lektüre bleibt nur die Wahl zwischen Urlaub in der Bretagne oder
einem Säckchen Fleur de Sel!

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In der malerischen Landschaft der Bretagne ein Umweltskandal unpassend für die Urlaubsregion. In der malerischen Landschaft der Bretagne ein Umweltskandal unpassend für die Urlaubsregion.

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Viel Salz in der bretonischen Krimisuppe!!! Unbedingt lesen!!!! Viel Salz in der bretonischen Krimisuppe!!! Unbedingt lesen!!!!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wieder ein toller Bretagne-Krimi, dieses Mal mit dem regionalen Thema bretonisches "Fleur de Sel" . Tolle Atmosphäre, cooler Kommissar und spannender Fall! Wieder ein toller Bretagne-Krimi, dieses Mal mit dem regionalen Thema bretonisches "Fleur de Sel" . Tolle Atmosphäre, cooler Kommissar und spannender Fall!

Herbert Konkel, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannender Plot in einer traumhaften Landschaft - so gut, wenn nicht gar besser, wie die Vorgänger. Lesen! Spannender Plot in einer traumhaften Landschaft - so gut, wenn nicht gar besser, wie die Vorgänger. Lesen!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der dritte Band um Kommissar Dupin. Tolle Urlaubslektüre. Bannalec wird immer besser. Der dritte Band um Kommissar Dupin. Tolle Urlaubslektüre. Bannalec wird immer besser.

„Wieder richtig toll!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

War der Erstling von Bannalec vor zwei Jahren Buchhändlers Liebling und ein richtig toller Geheimtipp, ließ der Autor mit dem zweiten Teil ein klein wenig nach. Mit dem neuesten Band, "Bretonisches Gold" schafft er einen neuerlichen Geniestreich. Superspannend, überraschender Plot, tolle Atmosphäre. Lesen!
Und auch das Hörbuch lässt sich wunderbar hören, Gerd Wameling schafft es, die Story sehr lebendig und authentisch rüberzubringen. Wunderbar.
War der Erstling von Bannalec vor zwei Jahren Buchhändlers Liebling und ein richtig toller Geheimtipp, ließ der Autor mit dem zweiten Teil ein klein wenig nach. Mit dem neuesten Band, "Bretonisches Gold" schafft er einen neuerlichen Geniestreich. Superspannend, überraschender Plot, tolle Atmosphäre. Lesen!
Und auch das Hörbuch lässt sich wunderbar hören, Gerd Wameling schafft es, die Story sehr lebendig und authentisch rüberzubringen. Wunderbar.

„Dupins 3. Fall!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Dupin soll für eine befreundete Journalistin in den Salzgärten der Guérande recherchieren. Es sollen illegale Fässer mit unbekanntem Inhalt gesichtet worden sein. Kaum da, wird er angeschossen. Von den/dem Täter keine Spur. Dank Nolwen und seinen unbeliebten, aber ehrgeizigen Procureur, darf er mit der örtlichen Kommissarin ermitteln. Das heißt natürlich, dass er im Team arbeiten und Kompromisse eingehen muss.

Wieder ein spannender, gut gelungener Fall der uns die Bretagne, die Bretonen und die Salzgewinnung näher bringt.

Perfekt für jeden Frankreichurlaub, oder für zu Hause zum träumen!
Dupin soll für eine befreundete Journalistin in den Salzgärten der Guérande recherchieren. Es sollen illegale Fässer mit unbekanntem Inhalt gesichtet worden sein. Kaum da, wird er angeschossen. Von den/dem Täter keine Spur. Dank Nolwen und seinen unbeliebten, aber ehrgeizigen Procureur, darf er mit der örtlichen Kommissarin ermitteln. Das heißt natürlich, dass er im Team arbeiten und Kompromisse eingehen muss.

Wieder ein spannender, gut gelungener Fall der uns die Bretagne, die Bretonen und die Salzgewinnung näher bringt.

Perfekt für jeden Frankreichurlaub, oder für zu Hause zum träumen!

„Wie eiskalt geht diese prickelnde Auster denn runter“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In magischen September-Spätsommertagen hat Kommissar Dupin mit seiner insgesamt stattlichen Physis nach fünf Wochen Büroarbeit das übermächtige Bedürfnis, endlich wieder ins Freie zu kommen. Deshalb unternimmt er einen veritablen Ausflug, um sich im Weißen Land eine bestimmte Saline und verdächtige blaue Fässer anzusehen ... und wird beinahe erschossen. Also kein Konjunktiv, nichts Vages, sondern Indikativ und Angriff! Wunderlich, aber bestechend. Und schwindelerregend. Ansichten: Das Wasser ist für Kühe. Und: Die Bretagne - du liebst sie, oder du verlässt sie. In magischen September-Spätsommertagen hat Kommissar Dupin mit seiner insgesamt stattlichen Physis nach fünf Wochen Büroarbeit das übermächtige Bedürfnis, endlich wieder ins Freie zu kommen. Deshalb unternimmt er einen veritablen Ausflug, um sich im Weißen Land eine bestimmte Saline und verdächtige blaue Fässer anzusehen ... und wird beinahe erschossen. Also kein Konjunktiv, nichts Vages, sondern Indikativ und Angriff! Wunderlich, aber bestechend. Und schwindelerregend. Ansichten: Das Wasser ist für Kühe. Und: Die Bretagne - du liebst sie, oder du verlässt sie.

„Fleur de Sel – Der Tod schmeckt salzig“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel


Eigentlich wollte Kommissar Dupin nur einen kurzen Blick in die bretonischen Salzgärten werfen, um dort auf Bitten der befreundeten Journalistin Lilou Breval nach rätselhaften, blauen Plastikfässern zu schauen. Sie scheint dort einem Betrug auf der Spur. Doch kaum hat Dupin die Saline betreten, fliegen ihm Kugeln um den Kopf. Zu seiner Rettung eilt die für das Revier Guérande verantwortliche Kommissarin Rose, an deren Seite er die Ermittlungen aufnimmt. Als kurz darauf Lilous Leiche gefunden und auch ein mit ihr befreundeter Salzbauer zu Tode kommt, fahnden die beiden Kommissare fieberhaft nach Motiven und Tätern. Alle möglichen Verdächtigen scheinen unter einander verbunden und verstrickt. Ob das Salz der Schlüssel zu allem ist? Bei einem einsamen Gang durch das Gewirr der unzähligen Salzbecken stößt Dupin schließlich auf eine vage Spur.
Bannalec gelingt in diesem spannungsgeladenen Krimi neben einer temporeichen Handlung die Beschreibung der vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten und der reizenden Landschaft am Golfe du Morbihan so großartig, dass man sofort Fernweh bekommt

Eigentlich wollte Kommissar Dupin nur einen kurzen Blick in die bretonischen Salzgärten werfen, um dort auf Bitten der befreundeten Journalistin Lilou Breval nach rätselhaften, blauen Plastikfässern zu schauen. Sie scheint dort einem Betrug auf der Spur. Doch kaum hat Dupin die Saline betreten, fliegen ihm Kugeln um den Kopf. Zu seiner Rettung eilt die für das Revier Guérande verantwortliche Kommissarin Rose, an deren Seite er die Ermittlungen aufnimmt. Als kurz darauf Lilous Leiche gefunden und auch ein mit ihr befreundeter Salzbauer zu Tode kommt, fahnden die beiden Kommissare fieberhaft nach Motiven und Tätern. Alle möglichen Verdächtigen scheinen unter einander verbunden und verstrickt. Ob das Salz der Schlüssel zu allem ist? Bei einem einsamen Gang durch das Gewirr der unzähligen Salzbecken stößt Dupin schließlich auf eine vage Spur.
Bannalec gelingt in diesem spannungsgeladenen Krimi neben einer temporeichen Handlung die Beschreibung der vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten und der reizenden Landschaft am Golfe du Morbihan so großartig, dass man sofort Fernweh bekommt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
20
15
2
1
0

Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenzersdorf am 01.04.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Man fängt Kommissar Dupin und sein Team schnell an zu mögen. Die Geschichten rund um die Bretagne finde ich auch sehr interessant. Und - die kulinarischen Details sind spitze. In diesem Buch geht es um das Meersalz aus der Bretagne - ich werde mir eines kaufen, weil das Buch... Man fängt Kommissar Dupin und sein Team schnell an zu mögen. Die Geschichten rund um die Bretagne finde ich auch sehr interessant. Und - die kulinarischen Details sind spitze. In diesem Buch geht es um das Meersalz aus der Bretagne - ich werde mir eines kaufen, weil das Buch echt Lust darauf macht!

Gute Ferienlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Genève am 24.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie immer ist Jean-Luc Bannalec spannend zu lesen und man fühlt sich wirklich wie in der Bretagne - macht Lust zu reisen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Franzose wird in die Bretagne strafversetzt, um einen Kriminalfall zu lösen. Durch die Landschaftsbilder wird vor allem das Kopfkino bedient.