Meine Filiale

Downton Abbey - Hausregeln für die Dienerschaft

Charles Carson

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Dienerschaft von Downton Abbey führt ihre Aufgaben anscheinend mühelos mit Würde, Finesse und Stolz aus. Aber woher wissen sie, wie genau der Tisch gedeckt werden muss, wann sie den Raum verlassen müssen, um Lord und Lady Grantham ihre Privatsphäre zu lassen, welcher Pflege Lady Marys Pelz bedarf und welche Uniform wann angelegt werden muss?
In „Hausregeln für die Dienerschaft“ werden alle wichtigen Positionen im Haushalt von Downton aufgeführt – Diener, Zofe, Haushälterin, Köchin und viele mehr – und eingeführt in die Geheimnisse der goldenen Regeln von Mr. Carson, dem Butler, persönlich. In diesem kleinen Downton-Abbey-Knigge erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen über das Leben und die täglichen Aufgaben auf dem prachtvollen Anwesen von Downton Abbey.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8419-0392-1
Verlag Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 18,5/13,3/1,9 cm
Gewicht 190 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 18893

Buchhändler-Empfehlungen

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ein Must-Have für echte Downton Fans und somit für jene auch ein wirklich tolles Geschenk. Sprachlich galant und man hat direkt Carsons Stimme beim Lesen im Kopf.

Ein Muss für alle Fans von Downton Abbey

Christine Kais, Thalia-Buchhandlung Peine

Für Charles Carson ist sein Beruf als Butler auf Downton Abbey viel mehr als damit seinen Unterhalt zu verdienen, es ist seine Berufung! Um einen reibungslosen Ablauf auf Downton Abbey zu gewährleisten hat er diese Hausregeln aufgestellt. Aber nicht nur das, gleichzeitig gibt er nützliche Tipps zur Reinigung des Inventars und zur Herstellung bewährter Putzmittel. Natürlich darf auch eine gesellschaftliche Rangordnung der Herrschaft nicht fehlen. Ein nützliches Essay, falls mal herrschaftlicher Besuch zu erwarten ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Das waren noch Zeiten…
von peedee am 10.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Dienerschaft von Downton Abbey muss ihre Aufgaben exakt, würdevoll und möglichst unsichtbar ausführen, sodass Ihre Lordschaft oder Ladyschaft keinesfalls gestört werden. In diesem Regelwerk werden für sämtliche Hierarchiestufen des Haushalts genaue Instruktionen gegeben, und zwar von Mr Carson, dem Butler, persönlich. Ers... Die Dienerschaft von Downton Abbey muss ihre Aufgaben exakt, würdevoll und möglichst unsichtbar ausführen, sodass Ihre Lordschaft oder Ladyschaft keinesfalls gestört werden. In diesem Regelwerk werden für sämtliche Hierarchiestufen des Haushalts genaue Instruktionen gegeben, und zwar von Mr Carson, dem Butler, persönlich. Erster Eindruck: Ein sehr schlichtes Cover mit einem beeindruckenden Landsitz – gefällt mir gut. Die Fernsehserie „Downton Abbey“ ist mir wohl ein Begriff, aber ich habe sie bisher noch nicht angesehen (nur Ausschnitte davon). Dieses Regelwerk führt uns zurück ins Jahr 1924. Ich habe so viel gelernt, z.B. über die Hierarchie bei der Dienerschaft: Der Butler ist der oberste Dienstbote und Chef über die Kammerdiener, Unterbutler, Diener, Knechte, Stallmeister, Chauffeur (u.a.), die Hausdame die Chefin über die Kammerzofen, Hausmädchen. Die Köchin wiederum leitet die Beiköchin, die Küchenmägde und die Küchenmädchen. Respekt, Demut und absolute Aufrichtigkeit sind für alle Dienstboten unerlässlich. Eine der Aufgaben, die alleine dem Butler zugeordnet ist, ist die Pflege des Tafelsilbers. Die meisten Reinigungsarbeiten sind an niedere Dienstboten delegiert, aber der Butler pflegt und verwahrt das Tafelsilber. Er führt auch eine Inventarliste. Das Essen ist ein komplexer Vorgang: Die Speisenfolge wird stets auf Französisch geschrieben und Ihre Ladyschaft legt die Sitzordnung fest. Dies ist ganz und gar kein einfaches Unterfangen, gibt es doch auch hier eine vorgeschriebene Rangfolge einzuhalten. Das Verreisen oder das Beherbergen von Gästen sind organisatorisch höchst anspruchsvoll. In den Hausregeln gibt es sehr viele praktische Tipps, wie z.B. ein Pelz gereinigt wird, Flecken entfernt werden, wie ein Sherry zu lagern ist oder wie eine Türe leise zu öffnen und zu schliessen ist. Weiter gibt es Anleitungen zum Falten von Servietten, wobei zu beachten ist, dass die Bischofsmütze nur bei sonntäglichen Mittagessen gestattet ist! Und: schon gewusst, dass sich ein Butler nur im Uhrzeigersinn um den Tisch bewegen darf? Ein Butler hilft Seiner Lordschaft fünf- bis siebenmal am Tag beim Umkleiden! Die Kammerzofe hilft Ihrer Ladyschaft; nur sie ist berechtigt, den Frisiertisch zu berühren. Diese Hausregeln haben mich sehr amüsiert, denn es ist effektiv eine ganz andere Zeit gewesen. Ich habe festgestellt, dass ich nicht einmal den ersten Tag in einem solch ehrwürdigen Haus überstanden hätte – egal, auf welcher Stufe. Ich werde nun meine persönlichen Hausarbeiten ein bisschen gelassener angehen, denn das ist ja gar nichts im Gegensatz zu den erwähnten Regeln!


  • Artikelbild-0