Warenkorb
 

Der zweite Sohn

Ungekürzte Ausgabe

Die Sophie-Brinkmann-Trilogie 2

(1)

Wie schuldig darf man sich machen, um das Richtige zu tun? Ausgerechnet jetzt, da Hector Guzman im Koma liegt, steht sein international agierendes Drogenkartell gleich von zwei Seiten unter Beschuss: die Konkurrenz und die Polizei sind ihm auf der Spur - ihm und seiner Geliebten Sophie Brinkmann. Die unbescholtene Krankenschwester Sophie ist eher zufällig zwischen die Fronten der organisierten Kriminalität geraten. Aber jetzt ist es an ihr, das Schlimmste zu verhindern. Sie muss sich auf die Spielregeln der Widersacher einlassen und das Böse in sich selbst entdecken.

Portrait

Alexander Söderberg, geboren 1970, arbeitete als Dramaturg, Redakteur und Drehbuchautor für das schwedische Fernsehen. Sein Debüt als Thrillerautor, die auf drei Teile angelegte Serie um die Heldin Sophie Brinkman, verkaufte sich innerhalb kürzester Zeit in 34 Länder Länder, darunter auch die USA und England, wo der Roman 2013 erscheint. Ridley Scott hat sich die Filmrechte für Hollywood gesichert.

Vera Teltz ist Schauspielerin und Synchronsprecherin. Nach ihrer Schauspielausbildung folgten Engagements am Staatstheater Braunschweig und am Maxim Gorki Theater in Berlin. Seit 2004 arbeitet sie auch als Synchronsprecherin und lieh beispielsweise Naomie Harris, Noomi Rapace, Robin Tunney sowie der Katze Mittens in der Disney Produktion Ein Bolt für alle Fälle ihre warme, sinnliche und ausdrucksstarke Stimme.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Vera Teltz
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783869521916
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 1
Spieldauer 725 Minuten
Übersetzer Stefan Pluschkat
Hörbuch (MP3-CD)
19,79
bisher 22,99

Sie sparen: 13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Sophie-Brinkmann-Trilogie

  • Band 1

    42555358
    Unbescholten
    von Alexander Söderberg
    Hörbuch
    12,79
    bisher 14,99
  • Band 2

    42555435
    Der zweite Sohn
    von Alexander Söderberg
    Hörbuch
    19,79
    bisher 22,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Mittendrin
von Michael Lehmann-Pape am 08.10.2015
Bewertet: Einband: Paperback

Nach den dramatischen Ereignissen des ersten Bandes um die Krankenschwester Sophie Brinkmann (die zunächst ohne es zu ahnen sich mit einem internationalen Drogenhändler eingelassen hatte), ist Sophie weit entfernt davon, eingiermaßen Ruhe zu finden. Hector Guzmann, der attraktive, skrupellose, liebenswerte, harte Mann liegt weiterhin im Koma. Die „Geschäfte“ sind in... Nach den dramatischen Ereignissen des ersten Bandes um die Krankenschwester Sophie Brinkmann (die zunächst ohne es zu ahnen sich mit einem internationalen Drogenhändler eingelassen hatte), ist Sophie weit entfernt davon, eingiermaßen Ruhe zu finden. Hector Guzmann, der attraktive, skrupellose, liebenswerte, harte Mann liegt weiterhin im Koma. Die „Geschäfte“ sind in Aufruhr, auch wenn Aron, der Vertraute Hectors, versucht, alles so weiter aussehen zu lassen, als wären „normale Umstände“ und Hector nur untergetaucht. Doch Hectors Bruder, der sich seit langem schon nach Spanien zurückgezogen hatte, wird ermordet. Enge Geschäftspartner lassen Sophie, die inzwischen zögernd Teil der „Geschäfte“ geworden ist, kühl abblitzen. Die Ermittler setzen sich weiterhin hartnäckig auf die Spuren Hectors und mehr und mehr gerät Sophie tiefer und gefährlicher in das Netz der internationalen Drogenkriminalität und in den Fokus der ermittelnden Beamten. Beamte, von denen zumindest einer Blut an den Händen kleben hat und alles dafür tun wird, sich zu schützen, auch auf Kosten anderer. Löst sich alles auf? Kann sie mit ihren Vertrauten gegensteuern? Will sie das überhaupt, trotz ihrer Nähe zu Hector. Und dann ist eines Tages ihr Sohn, der sich immer noch von schweren Verletzungen erholt, verschwunden. Und es dauert nicht lange, bis klar ist, dass hier dunkle Kräfte am Werk sind, die keine Gnade walten lassen werden, wenn es um Macht und Geld geht. Sprachlich eher schlicht und in der Psychologie der Personen ebenfalls übersichtlich angelegt, besticht auch Söderbergs zweiter Roman vor allem durch sein zügiges, nicht nachlassendes Tempo. Perspektivwechsel, Ortswechsel, rasant erzählt Söderberg und lässt auch am Anfang nicht viel Zeit verstreichen, bevor der erste Mord geschieht, bevor Sophie immer tiefer in das gefährliche Geflecht der „harten Männer“ sich verwickelt und bevor es überaus persönlich wird, als ihr Sohn verschwindet. Gut, dass ein alter Bekannter Sophias, gerade selbst knapp dem Tod in der Wüste entronnen, wieder auftaucht und weiß, wie man sich wehrt. Doch nicht jeder Plan geht auf, eine Frau wie Sophie wird leicht unterschätzt, manche Drohungen laufen ins Leere und so wird es für alle Beteiligten eng werden. Da Söderberg auch mit einführten Figuren hier und da ein kurzes Federlesen macht und mehr Wert auf das Fortschreiten der Handlung denn auf die breite Darlegung von Hintergründen legt, liest sich auch dieser zweite Thriller um Brinkmann und Guzmann sehr unterhaltsam und flüssig, auch wenn es an psychologischer Tiefe und detaillierter Fundierung des Themas mangelt.