Meine Filiale

Deutsche Heeresfahrzeuge

Anhänger und Sonderanhänger bis 1945

Wolfgang Fleischer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Zum ersten Mal kamen genormte Anhänger bei deutschen Streitkräften während des Deutsch-Französischen
Krieges 1870–71 zum Einsatz. Doch erst während des Ersten Weltkrieges konnten sie ihren großen Nutzen im Rahmen der Subventions-Lkw unter Beweis stellen. Die Einsatzgebiete waren vielfältig: Oftmals vervollständigten
sie als mobile Einrichtungen die Strukturen verschiedener Camps und einzelner Einheiten. Werkstattanhänger, Beleuchtungsanhängern und Küchenanhängern waren hierbei ebenso unabdingbar wie ein Sanitätsanhänger.
Vervollständigt wurde das Angebot durch Transportanhänger für Flak und Artillerie, allgemeine Ausrüstung und Munition.

Wolfgang Fleischer absolvierte ab 1968 eine Ausbildung zum Matrosen der Binnenschifffahrt, nachfolgende Tätigkeit als Bootsmann und
2. Steuermann. Ab 1972 im Armeemuseum der DDR (dem späteren Militärhistorischen Museum der Bundeswehr Dresden) war er in verschiedenen Fachbereichen und Funktionen tätig. Ausbildung zum Militärhistoriker an der Humboldt-Universität Berlin und dem Militärgeschichtlichen Institut der NVA in Potsdam, über viele Jahre als Fachgebietsleiter Militärtechnik eingesetzt. Ab 2013 im Ruhestand. Spezialisierung: Militärgeschichte bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges, die Bergung und Erforschung militärhistorischer Bodenfunde - dazu verschiedene Veröffentlichungen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 30.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-613-03804-2
Reihe Typenkompass
Verlag Motorbuch
Maße (L/B/H) 20,4/14,1/1,2 cm
Gewicht 260 g
Abbildungen 123 schwarzweisse Fotos,mit 19 Farbfotoss, mit 5 Zeichnungen
Auflage 1
Verkaufsrang 116255

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0