Warenkorb

The Travel Episodes

Geschichten von Fernweh und Freiheit

Die besten Fernwehgeschichten von Travelepisodes.com & Reisedepeschen.de

Per Anhalter durch Pakistan oder nackt im marokkanischen Hamam, zu zweit im Truck durch Asien oder frisch getrennt auf einer Odyssee in der philippinischen Inselwelt, in einer Nussschale über den Atlantik schippern oder auf Expeditionsfahrt in die Antarktis das Glück suchen:
Die Autoren von The Travel Episodes sind dort unterwegs, wo für andere das Reisen oft schon zu Ende ist. Sie erzählen von ihren Abenteuern und Ängsten, der Liebe und der einen oder anderen wundersamen Erkenntnis.
Die besten Reportagen für alle, die ihr Fernweh immer wieder stillen müssen, für die Reisen und Leben eins sind.
Rezension
"Die besten Reportagen, wenn man Fernweh verspürt. Eventuell wird es gestillt, aber es könnte auch verstärkt werden.", 4-seasons.ch, 30.08.2017
Portrait
Johannes Klaus liebt das Reisen. Und Geschichten, die etwas von der Welt erzählen. Das aufregende und manchmal sogar lebensverändernde Abenteuer, die Erde zu bereisen, vermittelt er Tausenden Lesern als Herausgeber der Reiseblog-Plattform reisedepeschen.de und multimedial auf travelepisodes.com. Er wurde mit dem renommierten Grimme Online Award ausgezeichnet und gründete 2018 den Reisedepeschen Verlag. Johannes Klaus lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Vorwort von Helge Timmerberg


    Vorwort von Johannes Klaus



    Teil I


    ABWEGIGE LANDPARTIEN


    Somaliland – Burma – Senegal – Pakistan – Vietnam – Antarktis
    Philippinen – Marokko – Lettland – Europa und Asien



    Welcome to Somalia


    von Johannes Klaus



    ROAD TO MANDALAY


    von Martin Schacht



    Weit weg, so nah


    von Markus Steiner



    Per Anhalter durch Pakistan


    von Morten Hübbe & Rochssare Neromand-Soma



    Lost in Vietnam


    von Philipp Laage



    Happy Antarctica


    von Dirk Lehmann



    Ich, die Liebe und andere Katastrophen


    von Marco Buch 121



    Von ungleicher Gleichheit


    von Lena Kuhlmann



    Irgendwo da oben


    von Felicia Englmann



    Auf der Straße des Lebens


    von Jennifer und Peter Glas



    Teil II


    GEWAGTE UNTERFANGEN


    Bangladesch – Atlantik – Indien – Thailand – Colorado – Tonga
    Oberbayern – Indonesien – Iran – Ecuador



    Leben und Sterben im Reich der Tiger


    von Marianna Hillmer



    Das erste Mal richtig die Hosen voll


    von Pia Röder



    Liebes Indien,


    von Jennifer und Peter Glas



    Lost in Transit(ion)


    von Oleander Auffarth



    Rocky Mountain High


    von Dirk Rohrbach



    Fast Kunst


    von Pia Röder



    Olympia Bavaria


    von Karin Lochner



    Surfing Bali


    von Gesa Neitzel



    Couchsurfing bei den Mullahs


    von Stephan Orth



    Ohne Geld in Ecuador


    von Ariane Kovac



    Teil III


    INNERE STIMMEN


    Berlin – Heimkehr – Nordfriesische Inseln – Kambodscha – Südafrika
    Selbstfindung – Vietnam – Australien – Panama – Weltreise



    Fernweh – ein Krankheitsbild


    von Gesa Neitzel



    Das Ende einer Reise


    von Aylin Berktas und Stefan Krieger



    Mein Liebesbrief an Langeoog


    von Johanna Stöckl



    Andacht in Ruinen


    von Oleander Auffarth



    The Big Five


    von Johannes Klaus



    Meine wichtigste Erkenntnis über das Reisen


    von Philipp Laage



    Die Entdeckung des Wartens


    von Markus Steiner



    Das Blumenmädchen


    von Gesa Neitzel



    Ich glaube, ich wohne hier


    von Lena Kuhlmann



    20 Erkenntnisse aus vier Jahren Reise


    von Florian Blümm



    Die Autoren


    Bildnachweis

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Herausgeber Johannes Klaus
Seitenzahl 346
Erscheinungsdatum 14.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40592-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,7/12,8/3,5 cm
Gewicht 391 g
Abbildungen mit 24 Seiten Farbbildteil, 34 Schwarz-Weiß- Fotos und zwei Karten, schwarz-weiss Illustrationen, farbigen Illustrationen, mit 24 Seiten Farbbildteil, 34 Schwarz-Weiß Fotoss und zwei Karten
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 34285
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Anregende Reisegeschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 29.06.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich reise gerne alleine und war daher gespannt auf die Erfahrungen anderer, die das ebenfalls tun. Das Buch hat mich dabei sehr gut unterhalten, denn die meisten Geschichten empfand ich als kurzweilig und unterhaltsam. Zudem gelingt es dem Großteil der Autoren mit ihrem anschaulichen Stil sofort Bilder im Kopf entstehen zu lasse... Ich reise gerne alleine und war daher gespannt auf die Erfahrungen anderer, die das ebenfalls tun. Das Buch hat mich dabei sehr gut unterhalten, denn die meisten Geschichten empfand ich als kurzweilig und unterhaltsam. Zudem gelingt es dem Großteil der Autoren mit ihrem anschaulichen Stil sofort Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Damit nehmen sie den Leser mit auf Reisen in so unterschiedliche Länder wie Jordanien, Südkorea oder Kenia. Neben den vielen Vorteilen des Alleinreisens kommen ab und zu auch Nachteile zur Sprache - Ängste, Einsamkeit, Langeweile. Das Thema wird also nicht glorifiziert, aber auch nicht schlechtgeschrieben. Ich habe das Buch als ausbalanciert empfunden, weshalb ich es sowohl für überzeugte Alleinreisende geeignet finde als auch für Menschen, die es sich bisher noch nicht zugetraut haben allein unterwegs zu sein.