Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Gebrauchsanweisung für Bali

(1)
Yogakurs und River Rafting, Schattentheater und Moonlight-Party: Thomas Blubacher, der seit mehr als zwanzig Jahren immer wieder nach Bali zurückkehrt, führt uns durch die Luxusresorts in Nusa Dua, über den »Ballermann« von Kuta und an den Lavastrand in Lovina. Er reist aufs benachbarte Java und Lombok sowie ins Tauch-Dorado der Gili-Inseln. Verrät, warum in Indonesiens hinduistischer Enklave jeder Ort mindestens drei Tempel haben muss und alle Balinesen Maler, Holzschnitzer oder Tänzer sind. Welche Bedeutung die mysteriösen Toiletten-Strichmännchen haben und was man in den Garküchen außer Saté-Spießen sonst noch probieren sollte. Und er erklärt versiert, wo man am besten Dämonen austreiben oder sich wie eine echte Prinzessin massieren lassen kann.
Portrait
Thomas Blubacher, 1967 in Basel geboren und promovierter Theaterwissenschaftler, ist als freier Autor und Bühnenregisseur in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA tätig. Er publizierte mehrere Bücher, u.a. Biografien über die Geschwister Eleonora und Francesco von Mendelssohn, Gustaf Gründgens, Ruth Landshoff und zuletzt Ruth Hellberg, und hat sich in Aufsätzen und Reisefeuilletons intensiv mit der »Erfindung« des Mythos Bali durch den Deutschen Walter Spies und dessen Einfluss auf die balinesische Kultur beschäftigt. Neben seiner »Gebrauchsanweisung für Bali« liegt bei Piper auch seine »Gebrauchsanweisung für Kreuzfahrten« vor. Mehr als fünfundzwanzigmal ist er bereits auf Schiffen aller Größenordnungen gereist. Zudem ist er seit seiner Kindheit ein begeisterter Tessin-Fan und kehrt regelmäßig in den Schweizer Kanton, über den er seinen nächsten Band schreibt, zurück.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 218
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27665-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,6/12,6/2,7 cm
Gewicht 276 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 90.031
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr schön!
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 04.11.2015

Bali lockt immer mehr Touristen an, da es jedem durch seine Vielfalt etwas zu bieten hat. Surfer kommen des azurblauen Wassrers wegen, andere schätzen die Luxusressorts und für den nächsten sind die Garküchen und Tempelanlagen ein lohnendes Reiseziel. Denn auf Bali, so erfährt man hier, gibt es noch traditionelle Orte,... Bali lockt immer mehr Touristen an, da es jedem durch seine Vielfalt etwas zu bieten hat. Surfer kommen des azurblauen Wassrers wegen, andere schätzen die Luxusressorts und für den nächsten sind die Garküchen und Tempelanlagen ein lohnendes Reiseziel. Denn auf Bali, so erfährt man hier, gibt es noch traditionelle Orte, an denen man in eine fremde Kultur eintauchen kann, während in anderen Gebieten die Moderne und der Luxus einhält. Auf der Insel mit 20.000 Tempeln und um die 5.000 Tanz- und Gamelan-Ensembles kann der Reisende Spiritualität und Sinnlichkeit erfahren, bei Massagen entspannen, Feuertänzen beiwohnen oder sich- sofern er ein Abenteuer sucht- in den von Mopeds und Tuk Tuks geprägten Verkehr stürzen. Thomas Blubacher beleuchtet in “Gebrauchsanweisung für Bali” die verschiedenen Facietten der Insel, gibt Tipps für Reisende mit den unterschiedlichsten Zielen und Vorstellungen, sodass man ein buntes Bild erhält. Dabei beschreibt er zum Beispiel die typischen Gerichte, worauf man bei Garküchen achten sollte, welche Preise angemessen sind, wo man handeln sollte und wo dies als unverschämt gelten würde. Besonders die Gerichte werden sodetailreich beschrieben, dass einem umgehend das Wasser im Munde zusammenläuft. Humorvoll wird auch über die Tierwelt Balis geschrieben, die sich als deutlich weniger gefährlich herausstellt als viele meinen. Und vor den Tieren auf die man Acht geben sollte- diebische Affen zum Beispiel- wird gewarnt. Aber selbstverständlich wird auch auf das Thema der Zeremonien und Rituale eingegangen, die einen wichtigen Teil des balinesischen Lebens ausmachen. dieses Thema war für mich besonders spannend, besonders der Weg von der Wiege bis zur Bahre war sehr anschaulich und interessant. Auch für Freunde einer guten Massage werden hier zahlreiche Hinweise und Tipps für die zu einem passende balinesische Massage gegeben. Selbstverständlich werden auch andere Bereiche wie zum Beispiel die Kultur mit Musik, Tanz und Theater oder die Wirtschaft und Bevölkerung thematisiert. So erhält der Leser mit diesem Buch einen guten Einblick in die verschiedenen Gesichter Balis. Durch eine abwechslungsreiche und packende Sprache lässt sich das Buch flüssig lesen. In diesem Buch wird viel Wissen auf eine unbeschwerte Art vermittelt und man merkt, dass der Autor Thomas Blubacher nicht nur seit mehr als zwanzig Jahren die Insel bereist, sondern sich zum Beispiel Aufsätzen mit der balinesischen Kultur auseinander gesetzt hat. Ich kann dieses Buch sehr weiterempfehlen, da es einen auf die Insel der Götter entführt, um einem dort die verschiedenen Facietten zu zeigen und die Neugierde zu wecken, sodass man beim Zurückkehren viel neues Wissen erworben hat. Ein sehr schönes Buch!