Weihnachten ist ein Geschenk des Himmels

Lisa T. Bergren

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

'Mama, wie war das eigentlich, als Jesus zur Welt gekommen ist?', fragt der kleine Eisbär seine Mutter eines Abends.
Auf der Suche nach der Antwort machen die beiden sich auf den Weg. Staunend entdeckt der kleine Eisbär Nordlichter, Sterne und Blumen im Eis. Mama Bär erklärt ihm, wie groß Gott ist und wie klein er sich gemacht hat. Gemeinsam kommen sie dem Geheimnis von Weihnachten auf die Spur. Und als der kleine Eisbär am Weihnachtsmorgen aufwacht, freut er sich, denn: 'Weihnachten ist ein Geschenk des Himmels! Auch in diesem Jahr!'

Lisa T. Bergren ist die Autorin von mehr als 30 Büchern. Früher selbst im Verlagswesen tätig, arbeitet sie heute als Beraterin und freiberufliche Lektorin. Zusammen mit ihrem Mann Tim und ihren drei Kindern lebt sie in Colorado.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86827-545-2
Verlag Francke-Buch
Maße (L/B/H) 22,5/22,1/1 cm
Gewicht 343 g
Originaltitel God gave us christmas
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustrator David Hohn
Übersetzer Schulte Agentur

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Erklärt auf liebevolle Weise die Weihnachtsgeschichte
von smillas_bookworld aus Rheinland Pfalz am 01.10.2015

Dies ist nun schon das vierte „Geschenk des Himmels“-Buch, das uns begeistert. Nachdem die beiden vorigen Ausgaben für meine Tochter noch etwas zu komplex waren, hat uns das Weihnachtsbuch wieder so gut gefallen, wie das allererste Bilderbuch. Auf das erste Bilderbuch nimmt die Weihnachtsgeschichte auch ein wenig Bezug: Der k... Dies ist nun schon das vierte „Geschenk des Himmels“-Buch, das uns begeistert. Nachdem die beiden vorigen Ausgaben für meine Tochter noch etwas zu komplex waren, hat uns das Weihnachtsbuch wieder so gut gefallen, wie das allererste Bilderbuch. Auf das erste Bilderbuch nimmt die Weihnachtsgeschichte auch ein wenig Bezug: Der kleine Eisbär erinnert sich, dass seine Mama ihm immer erzählt, wie er auf die Welt gekommen ist. Jetzt möchte er wissen, wie Jesus zur Welt gekommen ist. Seine Mama verspricht ihm einen Ausflug – ohne Geschwister und Papa. Während sie einen steilen Schneehügel hinaufsteigen, berichtet Mama Eisbär von Maria und Josef, die eine beschwerliche Reise nach Bethlehem auf sich nehmen mussten. Übernachtet wird draußen. Nachts weckt die Mutter ihren Sohn und zeigt ihm die Polarlichter, die an die Engel erinnern, und einen Stern, der an den Stern von Bethlehem erinnert. Warum wir uns an Weihnachten beschenken, wird ebenfalls erwähnt. Sogar an einer Kirche kommen die Beiden vorbei. Eine Krippe mit Josef, Maria und dem Jesusbaby sind davor aufgebaut. So wurde die Geburt Jesu noch einmal veranschaulicht und auch die anderen Beispiele fand ich diesmal besser nachvollziehbar. Wie gewohnt, kommt die Formulierung „Geschenk des Himmels“ sehr häufig vor, was bei meiner Tochter für einen Wiedererkennungseffekt sorgt. Außerdem spricht sie die Worte dann mit. Die Illustrationen sind wieder einmal schön winterlich und liebevoll – genau richtig für ein Weihnachtsbilderbuch. Auffällig ist, dass der kleine Eisbär inwzischen größer und älter geworden ist. , Nun sind wir erst recht voller Weihnachtsvorfreude und schließen uns dem kleinen Eisbären an: „Weihnachten ist ein Geschenk des Himmels. Auch in diesem Jahr!“ Empfehlenswert für gut zuhörende Kinder ab 4 Jahren. "Buecheraendernleben"


  • Artikelbild-0