Wo gehst du hin, Opa?

Ein Bilderbuch über das letzte Geheimnis

Brigitte Endres

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Emmis Opa ist sehr, sehr krank. Vielleicht muss er von ihr gehen. 'Opa? Wo willst du denn hingehen?', fragt Emmi leise.
Der Opa dreht ihr den Kopf zu und schaut sie lange an. 'Es ist ein Geheimnis und ein Abenteuer', flüstert er schließlich.
Emmi mag Geheimnisse – und Abenteuer auch. 'Erzähl mir davon, Opa!'
Dieses Bilderbuch beschäftigt sich sehr behutsam und einfühlsam mit dem Thema Tod.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-905945-46-1
Verlag Aracari
Maße (L/B/H) 27,9/23,3/1 cm
Gewicht 386 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 10. Auflage
Illustrator Marc-Alexander Schulze
Verkaufsrang 12824

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolles philosophisches Buch für Kinder zu Tod und Trauer
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 26.07.2019

Dieses Buch erläutert liebevoll mit wunderschönen Ilustrationen, welche unterschiedlichen Sichtweisen helfen können, mit dem Tod eines nahen Angehörigen (in dem Fall des Opas) umzugehen. Der Opa erzählt seiner Enkelin in dem Buch selbst verschiedene Sichtweisen und Glaubensansätze, wie es nach dem Tod vielleicht weitergehen könn... Dieses Buch erläutert liebevoll mit wunderschönen Ilustrationen, welche unterschiedlichen Sichtweisen helfen können, mit dem Tod eines nahen Angehörigen (in dem Fall des Opas) umzugehen. Der Opa erzählt seiner Enkelin in dem Buch selbst verschiedene Sichtweisen und Glaubensansätze, wie es nach dem Tod vielleicht weitergehen könnte ohne etwas vorzugeben und die Kinder können sich selbst ihr eigene hilfreiche Vorstellung davon machen. Es holt einen in der Realität ab und hilft, auf kindgerechte Weise darüber nachzudenken und trotz der Trauer eine positiven Blick auf die Zukunft zu bekommen. Sehr zu empfehlen, unserer 4-jährige Tochter hat es sehr geholfen nach dem Tod der Uroma!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3