Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Crossroads - Ohne Ausweg

Crossroads 2

(6)
Vor vier Jahren wurde Damon Thomas wegen Mordes an seiner ehemaligen Geliebten verurteilt. Doch Damon ist unschuldig. Während eines Gefangenentransports gelingt ihm die Flucht, und er will diese Chance nutzen, um Bellas wahren Mörder zu finden. Dabei ist er nicht allein: Auch die FBI-Agentin Valerie Hayes, der er bereits während seiner Flucht begegnet ist, ermittelt in dem Fall. Aber Valerie weckt mit ihren Nachforschungen schlafende Hunde, und schon bald sind sie und Damon in großer Gefahr.
Portrait
Michaela Rabe wurde in Hannover geboren und studierte Bibliothekswesen. Sie arbeitet als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Michelle Raven ihren ersten Roman. Inzwischen ist sie mit ihren Büchern regelmäßig in den Bestsellerlisten vertreten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783802599613
Verlag LYX.digital
Dateigröße 860 KB
Verkaufsrang 35.301
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Crossroads - Ohne Ausweg

Crossroads - Ohne Ausweg

von Michelle Raven
eBook
8,99
+
=
Crossroads - Ohne Gnade

Crossroads - Ohne Gnade

von Michelle Raven
(21)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Crossroads

  • Band 1

    40134136
    Crossroads - Ohne Gnade
    von Michelle Raven
    (21)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    42623792
    Crossroads - Ohne Ausweg
    von Michelle Raven
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ohne Ausweg - Der Wahrheit auf der Spur!
von einer Kundin/einem Kunden aus Thum am 06.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Damon Thomas hat die Hoffnung auf ein normales Leben in Freiheit längst aufgegeben. Vor vier Jahren wurde er wegen Mordes an seiner damaligen Geliebten festgenommen und verurteilt. Doch weiß er selbst am besten, dass er diese Strafe für jemanden anderen absitzt, denn er ist unschuldig. Wie soll man aber... Inhalt: Damon Thomas hat die Hoffnung auf ein normales Leben in Freiheit längst aufgegeben. Vor vier Jahren wurde er wegen Mordes an seiner damaligen Geliebten festgenommen und verurteilt. Doch weiß er selbst am besten, dass er diese Strafe für jemanden anderen absitzt, denn er ist unschuldig. Wie soll man aber als verurteilter Mörder bei der Justiz Gehör finden und diese von seiner Unschuld überzeugen? So kommt es, dass er die Chance nutzt als ihm bei einem Gefangenentransport die Flucht gelingt. Bellas Mörder treibt sich hier draußen irgendwo rum und er wird den wahren Mörder finden. Aber auch das FBI schläft nicht was diesen Fall anbelangt. Valerie Hayes befindet sich ebenfalls auf der Suche nach dem wahren Mörder von Bella. Mehr zufällig begegnet sie ausgerechnet dem Mann, der wegen Mordes an Bella Pellham verurteilt wurde und bietet ihm trotz Fahndungsschreiben nach dem Flüchtling, ihre Hilfe an. Ein haken jedoch haben die Ermittlungen, denn Valerie hat in ein ruhendes Bienennest gestochen und sich sowie Damon in große Gefahr gebracht. Die Bienenkönigin hat Blut gelegt und ihre Arbeiter sind schon auf dem Weg die drohende Gefahr auszulöschen! Meine Meinung: Nach dem ich von „ Crossroads – ohne Gnade“ schon total begeistert war, hat es mich total gefreut als nun der neue Band aus der Feder von Michelle Raven erschienen ist. Sofort ist man mitten in der Handlung gefesselt und ohne viel drum herum schafft es die Autorin ein spannungsgeladenes Flair aufkommen zu lassen. Gekonnt lässt sie Eindrücke und Charaktere aus dem Vorgängerband in den neuen Thriller einfließen, daher wäre es ratsam, bei Interesse an diesem Buch, die beiden Bände nacheinander zu lesen, da sonst dem Leser einiges an vorab Informationen fehlen, welche den Lesefluß stark beeinflussen würden und die Handlung nicht nachvollziehbar erscheinen lässt. Das Cover hat einen klaren Widererkennungswert. War zwar zuvor eine Frau auf dem Cover abgebildet und die Titelfarbe mit einem dunklen Rot versehen, so findet man auch hier klare Strukturen durch den männlichen Darsteller und dem dunkelblauen Titel. Damon kennen die Leser schon vom ersten Band und daher lässt es sich glasklar behaupten, dass er nicht derjenige ist, der einen eiskalten und blutigen Mord begehen würde. Er ist eher der Familienmensch und daher zerfrisst es ihn eher, derzeit keinen Kontakt zu seiner Familie zu haben oder wohl eher haben zu dürfen. Er ist charismatisch, hat vielleicht einen düsteren Hauch der auf ihm lastet, aber zu dem was ihm vorgeworfen wird ist er definitiv nicht in der Lage. Sehr gut finde ich, dass er gerade in der FBI-Agentin Valerie Hayes Hilfe findet. Sie ist taff und total von dessen Unschuld überzeugt, aber auch eine private Komponente lässt sie ein großes Interesse daran hegen, den Mörder an Bella zu fassen und Damons Unschuld zu beweisen. Doch auch ihr wird die Ermittlung nicht leicht gemacht, denn selbst ihr Chef glaubt, dass sie sich auf ihr Bauchgefühl nicht mehr verlassen kann. Der Schreibstil überzeugt in vielerlei Hinsicht. Er ist spannend, sehr flüssig und zudem bildlich verfasst. Egal ob es Schauorte, die Darstellung z.Bsp. der Leiche oder der Charaktere ist, man kann sie sich sehr schön in Gedanken mit Farbe und Ton ausmalen und bekommt einen kleinen Kinofilm präsentiert. Einzig das Ende fand ich nicht sehr passend gewählt und lies für mich eine kleine Unstimmigkeit aufkommen. Aber da ich nicht zu viel vorweg nehmen will, überlasse ich es euch, es herauszufinden und vielleicht überzeugt ihr euch vom Gegenteil oder stimmt mir sogar zu – Wer weiß ;) Fazit: Ein gebürtiger Nachfolger des ersten Bandes der „ Crossroads –Reihe“ aus der Feder von Michelle Raven, die mich mehr als überzeugt hat und mich sehr neugierig werden lässt, wie die Autorin dies in Band 3 noch toppen möchte!

Thriller mit Knistereffekt
von Yvonne Hantschel am 19.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Crossroads - ohne Ausweg“ ist der Nachfolgeband von „ Crossroads – ohne Gnade“, geschrieben von Michelle Raven und erschienen im EGMONT Lyx Verlag. Gleich vorweg: Ich hoffe auf einen 3. Band. In diesem Roman geht es um den zu Unrecht wegen Mordes verurteilten Damon Thomas. Durch einen Zufall ... „Crossroads - ohne Ausweg“ ist der Nachfolgeband von „ Crossroads – ohne Gnade“, geschrieben von Michelle Raven und erschienen im EGMONT Lyx Verlag. Gleich vorweg: Ich hoffe auf einen 3. Band. In diesem Roman geht es um den zu Unrecht wegen Mordes verurteilten Damon Thomas. Durch einen Zufall kommt es zur Flucht, als der Gefängnistransporter einen Unfall hat und der zweite Insasse des Transporters Damon zur Flucht zwingt. Damon sieht nun seine Chance, endlich den wahren Mörder von Bella, seiner ehemaligen Freundin, zu finden, denn aus dem Gefängnis heraus ist das einfach nicht möglich. Zumal sich sein erster Anwalt nicht wirklich Mühe gegeben hat, die Unschuld seines Mandanten zu beweisen, obwohl nicht alle Indizien gegen Damon sprachen, Beweise verschwanden und sein Fall außergewöhnlich schnell zu den Akten gelegt wurde. Hilfe bei den Recherchen bekommt Damon ausgerechnet von der FBI Agentin Valerie Hayes, der diese ganze Ungereimtheiten im Fall Damon Thomas auffallen und die zwar noch nicht an seine Unschuld glaubt, aber auch von seiner Schuld nicht völlig überzeugt ist und in ihrer Freizeit allein weiter recherchiert, sehr zum Missfallen ihres Chefs Gabriel Lynch. Aber leider scheint es einige Menschen zu geben, die an der wahren Klärung des Falles kein Interesse haben, ja sogar mit allen Mitteln eine Klärung verhindern wollen und dabei auch über Leichen gehen. Und so geraten Damon und Valerie bei der Suche nach dem wahren Mörder schnell in große Gefahr. Obwohl ich den ersten Band noch nicht gelesen habe, fiel es mir sehr leicht, Zugang zur Handlung und den beiden Hauptprotaginsten zu finden. Am Anfang fand ich es etwas unpassend, dass so viel Romantik und Gefühle in diesem Buch vorkommen, aber es fällt ja nicht ohne Grund in das Genre Romantikthriller. Ich hatte mich also schnell daran gewöhnt, dass es zwischen Damon und Valerie trotzdem „knistert“ wenn sie mal eben vor jemandem auf der Flucht sind. Der Spannung hat das jedenfalls nicht geschadet – im Gegenteil. Diese zieht sich schön kontinuierlich steigend durch das gesamte Buch und endet in einem toll inszenierten Showdown. Etwas unrealistisch fand ich das wahre Motiv des Mörders von Bella, aber gut, das ist eben künstlerische Freiheit der Autorin. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, man spürt die Verzweiflung von Damon, der durch die Flucht und die Suche nach Bellas Mörder an seine körperlichen und seelischen Grenzen kommt. Man merkt das Hadern von Valerie und den Zwiespalt, in dem sie steckt. Einerseits FBI Agentin, die Damon wieder hinter Gitter bringen müsste und dann die Frau in ihr, die Gefühle für ihn hat. Der Chef von Valerie war mir anfangs aufgrund seiner Verbissenheit, Damon wieder im Gefängnis sehen zu wollen, sehr unsympathisch. Aber auch er hat sich aufgrund seiner charakterlichen Entwicklung im Laufe des Buches zum Sympathieträger entwickelt. Ich kann für diese Buch ganz uneingeschränkt eine Leseempfehlung aussprechen. „Crossroads – ohne Ausweg“ bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

Einseitige Beweise
von leseratte1310 am 17.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist vier Jahre her, dass Damon Thomas wegen Mordes an seiner Freundin Bella verurteilt wurde. Bei einem Gefangenentransport zwingt ihn sein Mithäftling zur gemeinsamen Flucht. Während der andere Häftling auf der Flucht erschossen wurde, blieb Damon auf freiem Fuß. Er versucht, herauszufinden, warum die Untersuchung damals so oberflächlich... Es ist vier Jahre her, dass Damon Thomas wegen Mordes an seiner Freundin Bella verurteilt wurde. Bei einem Gefangenentransport zwingt ihn sein Mithäftling zur gemeinsamen Flucht. Während der andere Häftling auf der Flucht erschossen wurde, blieb Damon auf freiem Fuß. Er versucht, herauszufinden, warum die Untersuchung damals so oberflächlich verlaufen ist und alle Beweise nur auf ihn gedeutet haben. Doch da er auf der Fluch ist, sind seine Möglichkeiten begrenzt. Da läuft ihm die FBI-Agentin Valerie Hayes über den Weg. Seitdem die beiden Häftlinge damals entkamen, zweifelt sie an der Schuld von Thomas und ermittelt auf eigene Faust. Nun versuchen sie gemeinsam Damons Unschuld zu beweisen. Aber es wird gefährlich und jemand scheint ihnen ständig einen Schritt voraus zu sein. Gabriel Lynch, Valeries Chef versucht immer noch, Damon wieder hinter Gitter zu bringen. Für die Zweifel, die Valerie äußert, hat er kein offenes Ohr, was sie veranlasst, in ihrer Freizeit zu ermitteln. Doch als Valerie verschwindet, setzt er alles daran, sie zu finden. Nun erkennt er auch, dass tatsächlich nicht alles mit rechten Dingen zuging bei der damaligen Ermittlung. Unterdessen kommen sich Damon und Valerie näher. Es knistert gewaltig, doch sie wollen erst mal den Fall abschließen. Die ganze Geschichte hat Damon ziemlich verunsichert. Aber auch Valerie hat in der Vergangenheit einen Verlust erlitten, den sie noch nicht verarbeitet hat. Da ist es schwierig sich auf einen anderen einzulassen. Auch wenn bei diesem Roman die Romantik natürlich seinen Teil einnimmt, ist die Geschichte trotzdem sehr spannend. Am Ende wird es dann richtig dramatisch. Der erste Band dieser Reihe „Crossroads - Ohne Gnade“ hatte mich schon gut unterhalten und es war nun sehr interessant, Damons Geschichte kennenzulernen. Eine Geschichte mit Gefühl und Spannung.