Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wir sahen nur das Glück

(3)
Wie viel ist ein Mensch wert? Das zu beurteilen ist Antoines Aufgabe als Gutachter einer Versicherung. Als die scheinbar heile Welt des Familienvaters zusammenbricht, seine Frau ihn verlässt, er seine Arbeit verliert und er für seine Kinder längst nicht mehr der große Held ist, muss er über den Wert seines eigenen Lebens nachdenken - und seine Bilanz ist vernichtend: Er hat es nicht geschafft, seinen Kindern ein besserer Vater zu sein, als sein eigener es ihm gewesen ist, hat genauso wenig wie sein Vater um die Liebe seines Lebens gekämpft …
Mitreißend erzählt Grégoire Delacourt von einem Mann, der erst ganz unten ankommen muss, um zu verstehen, dass das Leben lebenswert und echtes Glück möglich ist.
Portrait
Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Roman Alle meine Wünsche erschien in fünfunddreißig Ländern und ist ein internationaler Bestseller. Im Atlantik Verlag erschien von ihm zuletzt Im ersten Augenblick (2014). Grégoire Delacourts fünfter Roman Wir sahen nur das Glück erscheint im August 2015.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783455170696
Verlag Atlantik
Dateigröße 718 KB
Übersetzer Claudia Steinitz
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Zu Grégoire Delacourt kann ich nicht mehr viel Sagen, außer: LESEN!!!!
Diese Bücher Bereichen jeden sonnigen Tag auf dem Liegestuhl!
Zu Grégoire Delacourt kann ich nicht mehr viel Sagen, außer: LESEN!!!!
Diese Bücher Bereichen jeden sonnigen Tag auf dem Liegestuhl!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Bewegend und wunderbar leicht geschrieben. Ein Lesevergnügen. Bewegend und wunderbar leicht geschrieben. Ein Lesevergnügen.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Vor allem die schwierige Lesbarkeit und auch das realitätsferne Ende sind jedoch Gründe, warum ich Gregoire Delacourts neuen Roman nicht vorbehaltlos weiterempfehlen kann. Vor allem die schwierige Lesbarkeit und auch das realitätsferne Ende sind jedoch Gründe, warum ich Gregoire Delacourts neuen Roman nicht vorbehaltlos weiterempfehlen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
1
0