Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Jagdrevier

Kriminalroman

Die Embla-Nyström-Krimis 1

(5)
Die neue Serie der schwedischen Bestsellerautorin!

In einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg versammelt sich alljährlich im Spätsommer eine Gruppe von Freunden zur Elchjagd. Darunter die 28-jährige Polizistin Embla Nyström, die durch ihren Onkel Nisse zur Jagd gekommen ist. Am Vorabend der Jagd lernt Embla Peter, den charismatischen Neuling der Gruppe, kennen und verliebt sich sofort in ihn. Doch dem Hochgefühl folgt die Angst, denn in den Wäldern ereignen sich seltsame Dinge. Als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet, ist Emblas Ehrgeiz geweckt. Mit Hilfe der überregionalen Einheit der Kriminalpolizei, der sie angehört, beginnt sie zu ermitteln. Wer spielt falsch? Wem kann sie noch trauen?

Rezension
"Innerhalb kürzester Zeit versteht es Helene Tursten die Spannung auf ihren Höhepunkt zu steigern, (...)"
Portrait
Helene Tursten, geboren 1954 in Göteborg, arbeitet als Zahnärztin, ehe sie sich ganz auf das Schreiben von Kriminalromanen konzentrierte. Ihre Serie um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss hat nicht nur viele Fans, sondern wurde auch erfolgreich verfilmt. "Sandgrab" ist der zweite Fall für die junge Polizistin Embla Nyström. Helene Tursten lebt in Sunne/Värmland und ist verheiratet mit einem Ex-Polizisten.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641157128
Verlag btb
Übersetzer Lotta Rüegger, Holger Wolandt
Verkaufsrang 39.468
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Ursula Schirmer, Thalia-Buchhandlung Hamm

Helene Tursten in Bestform.Die Atmosphäre im Wald düster und bedrohlich. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Helene Tursten in Bestform.Die Atmosphäre im Wald düster und bedrohlich. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der Auftakt zur neuen Serie gestaltet sich leider sehr schleppend. Die so ausführlichen Beschreibungen der Charaktere und der Situation ermüden. Kann im 2. Band nur besser werden. Der Auftakt zur neuen Serie gestaltet sich leider sehr schleppend. Die so ausführlichen Beschreibungen der Charaktere und der Situation ermüden. Kann im 2. Band nur besser werden.

„kurz,schnell,gut“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein schneller Thriller, dem es an Spannung nicht fehlt. Genau das richtige, wenn man mal einen Tag abschalten will.
Embla will eigentlich nur ihren üblichen Jagdurlaub mit Bekannten machen, doch irgendwie stimmt etwas nicht. Eine Fuchsfalle wird gefunden, eine Kreuzotter greift auf der Toilette jemanden an, ein Mensch wird getötet und ein weiter ist spurlos verschwunden. Wenigstens ist der neue Jäger Peter ein Traumtyp. Oder doch nicht?
Ein schneller Thriller, dem es an Spannung nicht fehlt. Genau das richtige, wenn man mal einen Tag abschalten will.
Embla will eigentlich nur ihren üblichen Jagdurlaub mit Bekannten machen, doch irgendwie stimmt etwas nicht. Eine Fuchsfalle wird gefunden, eine Kreuzotter greift auf der Toilette jemanden an, ein Mensch wird getötet und ein weiter ist spurlos verschwunden. Wenigstens ist der neue Jäger Peter ein Traumtyp. Oder doch nicht?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Hier werden nicht nur Elche erlegt...
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Endlich ist wieder Spätsommer und somit Zeit für die Elchjagd. Embla freut sich darauf wieder mit ihrem Onkel Nisse und seinen Freunden auf die schon zur Tradition gewordene Jagd zu gehen. Das verschafft ihr auch eine Pause in ihrer Arbeit als Kriminalkommissarin. Ein neues Mitglied in der Jagdgruppe, Peter,... Endlich ist wieder Spätsommer und somit Zeit für die Elchjagd. Embla freut sich darauf wieder mit ihrem Onkel Nisse und seinen Freunden auf die schon zur Tradition gewordene Jagd zu gehen. Das verschafft ihr auch eine Pause in ihrer Arbeit als Kriminalkommissarin. Ein neues Mitglied in der Jagdgruppe, Peter, weckt Emblas Interesse. Doch nicht nur Peter sondern auch wunderliche Ereignisse lassen den Spürsinn Emblas erwachen. Eine Schlange in der Waldtoilette greift die Jäger an, eine Fuchsfalle wird entdeckt, ein Jäger der Gruppe verschwindet zunächst spurlos... Verschiedene Spuren führen Embla in die gefährliche Nähe des Täters. Ein spannender erster Band einer Krimireihe, auch für Jagdanfänger geeignet!

Helene Tursten - Jagd Revier
von Christina Wagener aus Bad Wildungen am 13.02.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Habe mir das Buch gekauft weil ich dachte, mensch das wird bestimmt gut. Leider hat es so gar nicht meinen Erwartungen entsprochen, wahrscheinlich auch weil ich "härteres" gewöhnt bin! Spannung war leider nur an 3,4 Stellen zu verzeichnen. Sonst zog es sich leider, deshalb auch diesmal nur 3 Sterne!