Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hitler

Biographie

(3)
Die große Hitler-Biographie. Eine Darstellung, die neue Maßstäbe setzt
Tyrann, Psychopath, Vollstrecker eines rassenideologischen »Programms« – oder gar charismatischer »Führer«, dem seine Anhänger »entgegengearbeitet« haben? Peter Longerich geht in seiner neuen Biographie über die bisherigen Hitler-Deutungen hinaus: Er entwirft das Bild eines Diktators, der weit mehr und viel aktiver als bisher angenommen in die unterschiedlichsten Politikbereiche persönlich eingriff. Und dabei nicht selten überraschend flexibel handelte.
Ob Außenpolitik und Kriegführung, Terror und Massenmord, Kirchenpolitik, Kulturfragen oder Alltagsleben der Deutschen – überall bestimmte Hitler, bis in Details hinein, die Politik des Regimes. Durch seine persönlichen Entscheidungen prägte er es auf eine Weise, die bislang unterschätzt wird. Konsequent zerschlug er Machtstrukturen, die ihn behinderten, und schuf stattdessen eine Führerdiktatur – in seiner schließlich fast grenzenlosen Macht war er auf die Zustimmung der Bevölkerung nicht mehr angewiesen.
Diese Biographie rückt die Person Hitler und ihr Handeln in das Zentrum der Geschichte des Nationalsozialismus: Denn erst das Zusammenspiel der Kräfte, die Hitler bewegten, mit jenen, die er selbst in Bewegung setzte, lässt uns erkennen, was das »Dritte Reich« im Innersten zusammenhielt.
Rezension
»Longerichs Buch bietet eine wichtige Korrektur unserer Vorstellung vom »Dritten Reich« und von seinem Herrn, weil es Hitler (...) als starken Diktator [zeichnet].«
Portrait
Peter Longerich, geboren 1955, Professor für moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und Gründer des dortigen Holocaust Research Centre, ist seit 2013 an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Der international renommierte Experte für die Geschichte des Nationalsozialismus veröffentlichte zahlreiche Dokumentationen und Gesamtdarstellungen, seine Bücher über die »Politik der Vernichtung« (1998) und ihre Resonanz in der deutschen Bevölkerung, »Davon haben wir nichts gewusst!« (2006), sind Standardwerke. Seine zuletzt bei Siedler erschienenen Biographien über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 1296 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641114053
Verlag Siedler Verlag
Dateigröße 9451 KB
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Beeindruckende Innenansichten des Dritten Reichs“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Schon viele Historiker haben versucht, in Hitlers Biographie Spuren zu entdecken, die ihn zur Verkörperung des Bösen werden ließen. Der renommierte NS-Forscher Peter Longerich wählt hier einen sehr wissenschaftlichen Ansatz, der der Spekulation nicht viel Raum zugesteht, sondern er zieht seine Schlüsse auf der Basis von genauer Quellenauswertung und detaillierter Recherche.
Keine einfach zu lesende Biographie, die sich entsprechend auch nicht an ein breites Publikum richtet, sondern hauptsächlich an Leser, die sich nicht ausschließlich für die Person Hitlers interessieren, deren Darstellung man beispielsweise in der Biographie Ian Kershaws findet, sondern für die Hintergründe seines Aufstiegs und eine Analyse seiner Bedeutung im vielschichtigen Machtgeflecht des NS-Staates und ihren Wandel im Verlauf des Dritten Reichs.
Dies gelingt ihm auf eindrucksvolle Weise und damit ein gewaltiges Buch, das Zeitaufwand und intensive Auseinandersetzung wert ist.
Schon viele Historiker haben versucht, in Hitlers Biographie Spuren zu entdecken, die ihn zur Verkörperung des Bösen werden ließen. Der renommierte NS-Forscher Peter Longerich wählt hier einen sehr wissenschaftlichen Ansatz, der der Spekulation nicht viel Raum zugesteht, sondern er zieht seine Schlüsse auf der Basis von genauer Quellenauswertung und detaillierter Recherche.
Keine einfach zu lesende Biographie, die sich entsprechend auch nicht an ein breites Publikum richtet, sondern hauptsächlich an Leser, die sich nicht ausschließlich für die Person Hitlers interessieren, deren Darstellung man beispielsweise in der Biographie Ian Kershaws findet, sondern für die Hintergründe seines Aufstiegs und eine Analyse seiner Bedeutung im vielschichtigen Machtgeflecht des NS-Staates und ihren Wandel im Verlauf des Dritten Reichs.
Dies gelingt ihm auf eindrucksvolle Weise und damit ein gewaltiges Buch, das Zeitaufwand und intensive Auseinandersetzung wert ist.

Johannes Bauer, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Eine überzeugende Gesamtdarstellung mit allen neuen Erkenntnissen der letzten Jahre. Eine überzeugende Gesamtdarstellung mit allen neuen Erkenntnissen der letzten Jahre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0