Lügengrab

Ein Fall für Theo Krumme 2 - Ein Nordsee-Krimi

Ein Fall für Theo Krumme Band 2

Hendrik Berg

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Lügengrab

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach einem anstrengenden Fall sucht der Berliner Kommissar Krumme auf der Hallig Hooge Ruhe und Zeit zum Nachdenken. Auf der Fähre lernt er Swantje kennen, die auf der Hallig aufgewachsen ist. Vor drei Jahren verschwand ihr Verlobter auf rätselhafte Weise - einen Tag vor der Hochzeit! Anders als ihre Freunde glaubt Swantje an ein Verbrechen. Nun kehrt sie zurück und will die Wahrheit über ihre große Liebe herausfinden. Krumme versucht zu helfen. Doch schon bald gerät er selbst in Lebensgefahr und entdeckt während einer dramatischen Sturmflut ein schreckliches Geheimnis. Denn auf dem kleinen Eiland lauert das Böse ...

»Geheimnisvoll!«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641161552
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1768 KB
Verkaufsrang 5591

Weitere Bände von Ein Fall für Theo Krumme

Buchhändler-Empfehlungen

Das Geheimnis von Hallig Hooge

Sandra Riesenbeck, Thalia-Buchhandlung Münster

Kommissar Krumme gerät durch Zufall in einen alten Fall um einen verschwundenen Bräutigam. Was verbergen die Halliglüüd vor dem Kommissar und warum kann er auch im Urlaub das Ermitteln nicht lassen? Hätte er nur seine Nase nicht in Sachen gesteckt, die ihn nichts angehen, dann wäre sein Leben nicht mehrfach in Gefahr. Auch der 2. Teil der Reihe um Kommissar Krumme ist kein Küstenkrimi im klassischen Sinn. Die Geschichte lebt von dem Zusammenspiel der Figuren und den besonderen Beschreibungen der Landschaften und Atmosphäre auf der Hallig. Der große Showdown ist etwas melodramatisch, was der Geschichte insgesamt aber nicht schadet. Ein kurzweiliger Küstenkrimi für den Urlaub an der Nordsee.

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Spannender Krimi vor nordisch herber Kulisse. Das richtige Buch für den Urlaub am Meer.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
0
0

Fesselnde Stimmung auf einer Hallig
von sommerlese am 20.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kommissar Krumme will seinen stressigen Job in Berlin mal hinter sich lassen und auf Hallig Hooge Urlaub machen, abschalten und zur Ruhe kommen. Bei der Überfahrt lernt er Swantje kennen, die von Hallig Hooge stammt. Ihr Verlobter verschwand vor drei Jahren spurlos und das auch noch einen Tag vor der Hochzeit! Swantje leidet noc... Kommissar Krumme will seinen stressigen Job in Berlin mal hinter sich lassen und auf Hallig Hooge Urlaub machen, abschalten und zur Ruhe kommen. Bei der Überfahrt lernt er Swantje kennen, die von Hallig Hooge stammt. Ihr Verlobter verschwand vor drei Jahren spurlos und das auch noch einen Tag vor der Hochzeit! Swantje leidet noch immer unter dieser belastenden Ungewissheit. Krumme ist genau der Richtige, um die Nachforschungen aufzunehmen, doch er gerät dabei selbst in Gefahr. Außerdem zieht eine gefährliche Sturmflut über die Hallig und das Böse lauert überall. Bei diesem Krimi gelingt es dem Autor, seine Leser in die spezielle Atmosphäre einer Hallig eintauchen zu lassen. Die Schönheit und Weite der Landschaft, die Ruhe, die nur vom Wind, von Gänsen und Möwen durchbrochen wird und das Watt bei Ebbe werden so anschaulich beschrieben, dass man als Nordseeliebhaber sich sofort dorthin sehnt. Es ist schon eine ganz besondere Situation, als Krumme seinen Urlaub auf Hooge verbringt. Die Krimihandlung und das Wetter zeigen sich anfangs noch recht ruhig und beschaulich. Genau wie der Urlaub des Kommissars steigert sich die Sache aber und es kommt zu einem fesselnden Finale, das mit gefährlichen Szenen aufwartet und durch eine Sturmflut noch seinen dramatischen Gipfel findet. Mich hat dieser Krimi fesselnd gepackt und das Leben auf der Hallig Hooge sehr interessiert. Auch wenn ich darüber einiges wusste, so hat dieser Krimi mir doch gezeigt, wie wetterabhängig und schwierig das Leben dort sein muss. Zu dieser Gegend gehört natürlich auch etwas Mystik und Aberglaube, der die Menschen dort über Jahrhunderte begleitet hat. Wer noch nichts über Klabautermänner gehört hat, sollte sich diesen Krimi zulegen. Hier wird man ihm begegnen, diesem lärmenden Schiffskobold, der Gefahren anzeigt. Auch der Protagonist lernt die Nordsee kennen und lieben. Er geniesst die Ausblicke auf die endlose See mit Vogelgeschrei, er erlebt eine Wattwanderung mit ihren Gefahren bei Seenebel, die herzliche Geselligkeit der Bewohner mit Tee und Apfelkuchen, aber auch die unbarmherzige Situation, wenn bei einer Springflut nur noch die Warften Schutz bieten und alles Landunter ist. Hier taucht der Leser in die Gegend ein und erlebt die eindringliche Atmosphäre, anschaulicher kann kein Regionalkrimi geschrieben werden. Dieser Krimi basiert auf einem interessanten Aufbau, denn der betreffende Fall spielte in der Vergangenheit und entwickelt sich aus den vorhandenen Eckpunkten heraus allmählich weiter. Die Suche nach dem wahren Grund für das Verschwinden des Verlobten gestaltet sich schwierig und man verdächtigt einige Inselbewohner, doch die Aufklärung zeigt dann eine logische Erklärung. Der Schreibstil ist flüssig, lebendig und abwechslungsreich und die Dialoge unterhalten gut und wirken authentisch. Bei der Charakterdarstellung hat Hendrik Berg gerade dem Täter eine eigene Rolle eingebaut. Aus seiner Sicht bekommt man die Möglichkeit, eine kranke Psyche vorgestellt zu bekommen. Dieser Blickwinkel wirkt bedrohlich und gefährlich, ein weiterer Spannungsfaktor des Krimis. Die anderen Figuren sind vielfältig gezeichnet: der sympathische Kommissar, ein kauziger Tierpräparator, eine sich anbiedernde Zimmerwirtin, ein Tourist auf Weiberfang; hier lernt man viele und auch sonderbare Personen kennen und sie bringen volle Lebendigkeit in die Geschichte. "Lügengrab" bekommt meine absolute Krimiempfehlung, denn der spannende Fall vor der tollen Hallig-Kulisse hat mich mitgerissen und die gruselige Darstellung von Sturmflut und Mördersuche haben sich interessant gestaltet. Dazu noch die faszinierende Beschreibung des Hallig-Lebens haben den Krimi fantastisch abgerundet.

Lügengrab
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.11.2020

Kurz angelesen, klinkt spannend. Da ich mehrere Bücher gleichzeitig lese, habe ich dieses erstmal zurückgestellt. Wenn das Wetter herbstliche wird, komme ich mehr zum Lesen.

Fesselnd, spannend
von J. Kaiser am 09.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eigentlich will der Berliner Kommissar Krumme auf Hallig Hooge nur Urlaub machen. In der Vergangenheit ist er jedoch bereits in einen Fall an der Nordseeküste gestolpert und auch dieses Mal kommt er nicht zur Ruhe: Auf Hooge gibt es nämlich ein düsteres Geheimnis. Die Studentin Swantje kehrt nach drei Jahren auf die Hallig zurüc... Eigentlich will der Berliner Kommissar Krumme auf Hallig Hooge nur Urlaub machen. In der Vergangenheit ist er jedoch bereits in einen Fall an der Nordseeküste gestolpert und auch dieses Mal kommt er nicht zur Ruhe: Auf Hooge gibt es nämlich ein düsteres Geheimnis. Die Studentin Swantje kehrt nach drei Jahren auf die Hallig zurück. Damals hat sie ihr Bräutigam vor der Hochzeit sitzen gelassen, doch Swantje glaubt nicht daran, dass er freiwillig gegangen ist, sondern an ein Verbrechen, da ihre Freunde sich seitdem sehr seltsam aufführen. Sie bittet Krumme, zu ermitteln und bald befindet sich dieser in Lebensgefahr, allein im Watt, bei steigender Flut. Daneben vereint das Buch für mich alles, was einen guten Krimi ausmacht: eine sympathische Hauptfigur, eine umwerfende Landschaftskulisse, leicht verschrobene Nebenfiguren, ein düsteres Geheimnis, dazu noch eine Portion Mystisches, das sich aus den Sagen der Gegend speist, spannend erzählt, dass man es nicht mehr weglegen kann bis zum Ende. Dunkle Geheimnisse auf einer Hallig wieder ein gelungener, schauriger, spannender Krimi mit unserem Berliner Kommissar. Sehr zu empfehlen!


  • Artikelbild-0