Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die seltsame Berufung des Mr Heming

Roman

(11)
Ein absolut fesselnder, psychologisch raffinierter Roman voller rabenschwarzem Humor

Erinnern Sie sich an Mr Heming? Den sympathischen Immobilienmakler, der Sie so perfekt beraten hat? Der sich immer mal wieder mit guten Nachrichten gemeldet hat? Die schlechte Nachricht ist: Er hat noch immer eine Kopie Ihres Schlüssels, denn er liebt nichts mehr, als an Ihrem Leben teilzunehmen. Und seine Obsession wird immer dominanter – bis es einen ersten Toten gibt.

Rezension
"Phil Hogan hat mit Mr. Heming eine Figur erschaffen, die einen einerseits erschaudern lässt, mit der man aber andererseits auch immer wieder Mitleid empfindet."
Portrait
Phil Hogan wurde in Yorkshire geboren und lebt in Hertfordshire. Er arbeitet als Kolumnist und Journalist beim Observer, ist verheiratet und hat vier Kinder. Auf Englisch sind bereits drei Romane und ein Kolumnenband erschienen. »Die seltsame Berufung des Mr Heming« ist sein erster Roman, der auf Deutsch erscheint.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641165215
Verlag Heyne
Übersetzer Alexander Wagner
Verkaufsrang 70.314
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Sarkastisch, klug, mit einer Menge schwarzem Humor! Hogan liefert einen Geheimtipp, der Spaß macht und leicht zu lesen ist! Tauchen Sie ein in die dunklen Abgründe eines Marklers! Sarkastisch, klug, mit einer Menge schwarzem Humor! Hogan liefert einen Geheimtipp, der Spaß macht und leicht zu lesen ist! Tauchen Sie ein in die dunklen Abgründe eines Marklers!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Eine rabenschwarze Komödie, die Sie lieben werden! Leider ist man viel zu schnell mit dem Lesen fertig. Bitte mehr davon!!! Eine rabenschwarze Komödie, die Sie lieben werden! Leider ist man viel zu schnell mit dem Lesen fertig. Bitte mehr davon!!!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein spannendes und leicht verstörendes Buch über einen Menschen mit sehr ungewöhnlichen Vorlieben! Man begibt sich mit ihm auf eine Reise durch die Privatsphäre anderer Menschen. Ein spannendes und leicht verstörendes Buch über einen Menschen mit sehr ungewöhnlichen Vorlieben! Man begibt sich mit ihm auf eine Reise durch die Privatsphäre anderer Menschen.

„Traue nie einem Makler “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Heming sollte nicht der Makler ihres Vertrauens werden. Er ist nämlich ein ziemliches Miststück. Während Sie zur Arbeit gehen spioniert er ihr Heim aus , isst ihre Kekse und trinkt ihre Milch.

Sie finden das schlimm ?

Das ist erst die Spitze des Eisberges, was unter Wasser liegt wird Sie noch viel mehr schockieren ...

Unglaublich perfide gemacht, was langsam anfängt steigert sich rasant in ein Fiasko.

Moralisch total verwerflich, aber unglaublich unterhaltsam !

Für Freunde des Schwarzen Humors Pflichtlektüre !

Heming sollte nicht der Makler ihres Vertrauens werden. Er ist nämlich ein ziemliches Miststück. Während Sie zur Arbeit gehen spioniert er ihr Heim aus , isst ihre Kekse und trinkt ihre Milch.

Sie finden das schlimm ?

Das ist erst die Spitze des Eisberges, was unter Wasser liegt wird Sie noch viel mehr schockieren ...

Unglaublich perfide gemacht, was langsam anfängt steigert sich rasant in ein Fiasko.

Moralisch total verwerflich, aber unglaublich unterhaltsam !

Für Freunde des Schwarzen Humors Pflichtlektüre !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
4
7
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wunderbar skurril ist dieser Mr Heming. Dieser Roman hat eine Bandbreite von Humor bis Krimi. Unglaublich gute Unterhaltung.

Eine wahrlich seltsame Berufung
von Mareike Frank aus Mannheim am 12.12.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Mr. Heming ist ein ganz normaler Mann - immer darauf bedacht nicht aufzufallen, höflich, zuvorkommend, bescheiden. Doch was steckt hinter dieser Normalo-Alltags-Fassade? Mr. Heming liebt das Leben anderer Menschen. Er liebt es, sich in ihren Häusern die Zeit zu vertreiben, repariert kaputte Gegenstände, isst aus ihrem Kühlschrank und manchmal... Mr. Heming ist ein ganz normaler Mann - immer darauf bedacht nicht aufzufallen, höflich, zuvorkommend, bescheiden. Doch was steckt hinter dieser Normalo-Alltags-Fassade? Mr. Heming liebt das Leben anderer Menschen. Er liebt es, sich in ihren Häusern die Zeit zu vertreiben, repariert kaputte Gegenstände, isst aus ihrem Kühlschrank und manchmal sitzt er auch noch irgendwo auf ihrem Dachboden oder in ihrem Schrank. Ganz still und leise beobachtet er, erfreut sich an ihren Erfolgen und leidet mit ihren Niederlagen. Ich habe das Lesen bei diesem Buch wirklich sehr genossen. Der Autor schreibt wundervoll und obwohl Mr. Heming wirklich sehr, sehr seltsam ist, kommt man nicht drumherum ihn zu mögen. Selbst dann noch, wenn man tief in seine Psyche eintaucht und so manches grauenvolle Geheimnis aufdeckt.

skurril und humorvoll
von Manja Teichner aus Krefeld am 07.09.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Kurzbeschreibung: Dem Immobilienmakler William Heming sollte man sich auf keinen Fall anvertrauen, so einnehmend er auch ist. Kaum hat er einen Verkaufsvertrag abgeschlossen, lässt er den Schlüssel duplizieren und schleicht sich in Abwesenheit der Bewohner nicht nur in deren Häuser - wo er mit Vorliebe alles begutachtet, seinen Hunger stillt,... Kurzbeschreibung: Dem Immobilienmakler William Heming sollte man sich auf keinen Fall anvertrauen, so einnehmend er auch ist. Kaum hat er einen Verkaufsvertrag abgeschlossen, lässt er den Schlüssel duplizieren und schleicht sich in Abwesenheit der Bewohner nicht nur in deren Häuser - wo er mit Vorliebe alles begutachtet, seinen Hunger stillt, aber gerne auch mal etwas repariert -, sondern er schleicht sich vor allem in deren Leben. Sein Hobby wird immer riskanter, seine Taktik immer ausgefeilter, seine Obsession immer dominanter - bis es zum ersten Toten kommt. Und Mr Heming sich verliebt. (Quelle: Kein & Aber) Meine Meinung: William Heming ist Immobilienmakler. Er versucht seine Mandanten immer glücklich zu machen. Allerdings, was keiner weiß, er behält wann immer er ein Objekt an den Mann bzw. Frau gebracht hat, einen Schlüssel zurück. So kann er in Abwesenheit der Bewohner in deren Häuser und vielleicht hier mal einen Wasserhahn reparieren oder da eine Glühbirne austauschen. Allerdings schleicht er sich so in deren Leben und das ist auch kriminell. Seine Angewohnheiten werden immer extremer, es kommt zu immer mehr riskanten Dingen und sein Leben wird unkontrollierbar und zunehmend hektischer. Bis zu dem Tag an dem es einen Tod gibt und William sich verliebt… Der Roman „Die seltsame Berufung des Mr. Heming“ stammt von Autor Phil Hogan. Es ist das erste Buch des Autors das ins Deutsche übersetzt wurde und ich war richtig gespannt darauf Mr. Heming kennenzulernen. William Heming ist ein wirklich unsympathischer ziemlich merkwürdiger Typ. Aber ich finde gerade das macht ihn auch irgendwie interessant. Er hat die Angewohnheit Schlüssel seiner Objekte zu behalten wenn er sie verkauft hat. Er sammelt die Schlüssel regelrecht, es ist ein Zwang. Auch die anderen im Buch vorkommenden Charaktere sind jetzt nicht unbedingt so, dass man sagen könnte man mag sie ohne Umschweife. Aber ich vermute sehr stark der Autor hat es gewollt. Man soll sich Gedanken um sie machen, sich mit ihnen auseinander setzen. Und das ist gelungen. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und sehr gut zu lesen. Er ist humorvoll und man fühlt sich sehr gut unterhalten. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von William Heming in der Ich-Perspektive. Man bekommt also einen schonungslosen Einblick in seinen Kopf, lernt ihn so kennen. Die Handlung an sich ist mehr als skurril. Ich meine so ein Immobilienmakler ist mir wirklich noch nicht untergekommen. Es wird nicht alles chronologisch geschildert, immer wieder gibt es Rückblenden in die nahe Vergangenheit, Williams Kindheit und auch Jugend. Man versucht als Leser aus diesen Passagen herauszulesen weshalb William diese Neigung hat. Man kann aber zu jeder Zeit problemlos folgen. Neben schwarzen Humor kommt aber auch ein wenig Liebe im Buch vor und es gibt sogar krimiähnliche Züge. Das Ende hat mich leider nicht so ganz überzeugt. Die Hintergründe, warum William Heming so ist wie er ist wurden für meinen Geschmack nicht genügend aufgeklärt. Fazit: Alles in allem ist „ Die seltsame Berufung des Mr. Heming“ von Phil Hogan ein Roman der anders ist als andere. Ein eigentlich unsympathischer Protagonist, der aufgrund seiner Eigenart schon wieder sympathisch ist, der humorvolle gut zu lesende Stil und eine Handlung die herrlich skurril ist haben mir hier kurzweilige sehr unterhaltsame Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!