Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist …

Roman

(4)
Der lustigste Bösewicht, den die Fantasy je gesehen hat!
Max ist ein stinknormaler Nerd. Mit stinknormalen Nerd-Hobbys (Games) und stinknormalen Nerd-Problemen (zu wenig Kohle für Games und keine Freundin). Doch als eines Tages ein ausgewachsener Teufel – rot, mit Hörnern und einem unglaublich derben Wortschatz – in seinen Keller einzieht, steht Max‘ Leben plötzlich Kopf: Burk macht sich auf der Couch breit, spielt den ganzen Tag Playstation und futtert alle Fastfood-Snacks auf, die sich im Haus befinden. Um jeden Preis muss Max den Teufel loswerden, schon um seiner schwerkranken Mutter den Schock ihres Lebens zu ersparen. Doch dann schlägt Burk ihm einen Deal vor: Er rettet das Leben von Max' Mutter, wenn dieser ihm eine Luxusvilla mit Whirlpool besorgt. Und schlagartig wird aus dem unscheinbaren Max ein kriminelles Mastermind wider Willen …
Rezension
"Das Tempo ist hoch, das Lesevergnügen auch und so manche Weisheit hat die Autorin auch einfließen lassen - also alles richtig gemacht, Mrs. Damico."
Portrait
Gina Damico wuchs in Syracuse, New York auf. Sie studierte Dramaturgie und Soziologie am Boston College, wo sie Comedy-Improvisationstheater spielte. Später fesselten Damico phantastische Stoffe, und sie wurde Buchautorin. In ihrem Roman »Hellhole« beschäftigt sie sich mit der überlebenswichtigen Frage, wie man unbeliebte Mitbewohner loswird, besonders wenn sie aus der Hölle stammen. Gina Damico lebt mit ihrem Mann in Boston.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641165765
Verlag Penhaligon Verlag
Übersetzer Frauke Meier
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist …

Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist …

von Gina Damico
eBook
8,99
+
=
Der Manipulator

Der Manipulator

von Mark Billingham
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Darf man über den Teufel lachen? Und ob!“

Karsten Magerl, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Sehr geschickt und mit viel Humor schafft es die Autorin, dem beschaulichen Leben eines Teenagers einen derben Schlag zu verpassen. Als nämlich der leidenschaftliche Paläontologe Max beim Graben aus Versehen ein Loch zur Hölle öffnet, gelangt ein leibhaftiger Teufel namens Burk in unsere Welt. Erst mal ist er mit Shooting-Games und Fastfood zu besänftigen, doch er will mehr – u.a. eine Villa mit Whirlpool. Max verstrickt sich immer weiter in kriminelle Machenschaften und schließlich wird ihm klar, dass Burk ihn ausgetrickst hat. Also versucht er, ihn wieder loszuwerden, was leider nicht ganz so einfach ist wie zunächst gedacht... Sehr geschickt und mit viel Humor schafft es die Autorin, dem beschaulichen Leben eines Teenagers einen derben Schlag zu verpassen. Als nämlich der leidenschaftliche Paläontologe Max beim Graben aus Versehen ein Loch zur Hölle öffnet, gelangt ein leibhaftiger Teufel namens Burk in unsere Welt. Erst mal ist er mit Shooting-Games und Fastfood zu besänftigen, doch er will mehr – u.a. eine Villa mit Whirlpool. Max verstrickt sich immer weiter in kriminelle Machenschaften und schließlich wird ihm klar, dass Burk ihn ausgetrickst hat. Also versucht er, ihn wieder loszuwerden, was leider nicht ganz so einfach ist wie zunächst gedacht...

„Ausversehen ein Portal geöffnet“

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Max leben verläuft so ruhig und langweilig, schlimmer geht es eigentlich nicht mehr.
Als plötzlich Leben in sein Leben kommt, ist dieses so groß, schräg und dämonisch, dass das Chaos vorprogrammiert ist.
Denn niemand anderes als ein waschechter Teufel taucht bei ihm auf und zieht in seinen Keller.
Um den loszuwerden, muss Max einige Aufgaben erledigen, die es in sich haben.

Ein herrlich schräger Fantasy-Roman mit viel Witz und schwarzem Humor.
Sehr zu empfehlen.
Max leben verläuft so ruhig und langweilig, schlimmer geht es eigentlich nicht mehr.
Als plötzlich Leben in sein Leben kommt, ist dieses so groß, schräg und dämonisch, dass das Chaos vorprogrammiert ist.
Denn niemand anderes als ein waschechter Teufel taucht bei ihm auf und zieht in seinen Keller.
Um den loszuwerden, muss Max einige Aufgaben erledigen, die es in sich haben.

Ein herrlich schräger Fantasy-Roman mit viel Witz und schwarzem Humor.
Sehr zu empfehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

schwarzer Humor in Perfektion
von einer Kundin/einem Kunden am 22.09.2015
Bewertet: Paperback

“Unterschätze niemals einen Teufel – schon gar nicht, wenn er süchtig nach Chips ist!” (Buchrücken) Ein Buch über einen Nerd und einen ausgewachsenen Teufel mit derbem Wortschatz??? Muss ich lesen … ********************************************** Meine Meinung: Das Buch enthält eine Geschichte, die interessanter nicht sein könnte. Ein Junge (für mich übrigens KEIN Nerd), dem das Leben... “Unterschätze niemals einen Teufel – schon gar nicht, wenn er süchtig nach Chips ist!” (Buchrücken) Ein Buch über einen Nerd und einen ausgewachsenen Teufel mit derbem Wortschatz??? Muss ich lesen … ********************************************** Meine Meinung: Das Buch enthält eine Geschichte, die interessanter nicht sein könnte. Ein Junge (für mich übrigens KEIN Nerd), dem das Leben bisher nicht ganz so gut mitgespielt hat, ein Teufel, der nichts kennt als seine eigenen Gelüste, ein Mädchen, das mehr als ein Päckchen zu tragen hat und einige andere Charaktere, die das Bild abrunden. Die Geschichte lebt für mich von dem angepriesenen schwarzen Humor, der sich überall in diesem Buch findet. Selbst in Situationen, in denen man keinerlei Komik erwartet, schafft die Autorin einen kurzen Moment des Schmunzelns. Das ist meiner Meinung nach wirklich eine Kunst! Gina Damico hat genau meine Art von Sarkasmus/ Humor getroffen, der vor allem dann zum Tragen kommt, wenn Max und Lore, die beiden Protagonisten neben dem Teufel, sich wieder mal einen Schlagabtausch liefern oder sich einfach nur unterhalten. Mehrmals musste ich laut lachen, vor allem wenn Lore mal wieder ihre “Glückseligkeit” zur Schau trägt und Max ihr das unverblümt sagt. Es ist einfach lustig, wenn Max Mutter ihn ganz beiläufig fragt, ob er mal wieder verdorbenes Fleisch gegessen hat, weil er so neben der Spur ist oder der Teufel wieder obszöne Sätze von sich gibt! Manche Szenen könnte man direkt in einer Comedy Show aufführen! Das wird aber nicht jedermanns Sache sein – meine ist es! Die Geschichte ist aber nicht nur lustig, sondern enthält auch Situationen bzw. Szenen, die keinesfalls amüsant oder erheiternd sind. Nicht alles, was Max, Lore und der Teufel erleben, ist komisch. Einiges ist auch sehr traurig und regt zum Nachdenken an. So enthält das Buch auch einige “Weisheiten” – verstreut in der Geschichte. LEIDER hat mir persönlich das Ende nicht gefallen. Hier fehlen mir einige Auflösungen bzw. Anmerkungen. Es ging mir dann einfach zu schnell, das Ziel wurde zu einfach und zu “locker” erreicht! Ein ausschweifender Epilog mit mehr Erklärungen hätte mir gefallen und geholfen. Lore bleibt mir während der ganzen Geschichte zu blass. Das hat mich sehr geärgert, da sie mir sehr ans Herz gewachsen ist und ich gerne mehr von ihr erfahren hätte! Abschließend bin ich einfach nur froh, dass ich wohl durch meine Lebensumstände weniger Angst haben muss, dass ein Teufel bei mir auftaucht? Wie ich das meine? Hmmmmm – lest das Buch! Aufgrund der Sprache und des Inhalts würde ich das Buch ab ca. 14 Jahre empfehlen! (3,5 / 5) Ich wünsche mir mehr Romane von dieser Autorin und werde sie auf meine Merkliste setzen!

Hellhole... ab durch die Hölle
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 30.08.2015
Bewertet: Paperback

Hellhole -Wenn der Teufel bei dir los ist ... Von: Gina Damico Vorwort: Die Autorin Gina Damico wuchs in Syracuse, New York auf. Sie studierte Dramaturgie und Soziologie am Boston College, wo sie Comedy-Improvisationstheater spielte. Später fesselten Damico phantastische Stoffe, und sie wurde Buchautorin. In ihrem Roman »Hellhole« beschäftigt sie sich mit... Hellhole -Wenn der Teufel bei dir los ist ... Von: Gina Damico Vorwort: Die Autorin Gina Damico wuchs in Syracuse, New York auf. Sie studierte Dramaturgie und Soziologie am Boston College, wo sie Comedy-Improvisationstheater spielte. Später fesselten Damico phantastische Stoffe, und sie wurde Buchautorin. In ihrem Roman »Hellhole« beschäftigt sie sich mit der überlebenswichtigen Frage, wie man unbeliebte Mitbewohner loswird, besonders wenn sie aus der Hölle stammen. Gina Damico lebt mit ihrem Mann in Boston. Kurze Inhaltsangabe: Max hatte es noch nie sonderlich einfach. Seine Mutter ist schwer krank, er ist ein "Einsamer Wolf" und hat weder geld noch eine Freundin. Also verbringt er sehr viel Zeit vor der Playstation. Doch nicht einmal für neue Spiele hat er ein par Mäuse übrig, also spielt er so Tag für Tag vor sich her, immer wieder die selben Spiele. Doch dann ändert sich von Schlag auf Schlag alles.... Ein Teufel namens Burk taucht nicht nur bei ihm auf, nein, der behörnte Harlunke, macht es sich einfach so auf Max Sofa bequem, nein er futtert alles was das Haus an Fastfood herzugeben hat und belagert auch noch zu Max völligem wiederwillen die Playstation. Doch dies ist erst die Spitze des Eisberges, den Max rutscht schnell ins kriminelle ab, als Burk ihm verspricht, sollte Max für ihn eine Villa mit Whirlpool besorgen, würde dieser das Leben seiner schwerst kranken Mutter retten... also zögert Max nicht lange und stürzt sich in die dunklen Abgründe... Urteil: Die Autorin Gina Damico, schreibt nicht nur unglaublich Lustig und bannend, nein, ihre Charaktäre sind einfach unverwechselbar und lebenstreu. Sie schafft es wie kaum eine andere Autorin ihre Leser auf unglaublich starke Weise zu fesseln und Seite um Seite mehr an sich zu fesseln. Ihr Roman ist wirklich ein Durchbruchsknaller! Auch wenn die Geschichte eventuell ähnlich schon einmal vorgekommen sein könnte, so ist sie doch lustig und zugleich sehr ernst. Man bang mit Max absolut mit und drückt ihm ab Burks seltsamen Angebot, durchweg die Daumen! Also langeweile kann mit diesem Roman wirklich nicht aufkommen! Dieser Roman einfach grandios gelungen und läd zu gemütlichen Stunden der Entspannung und des Lesens ein!!! Besprechung: Die Magie der Bücher