Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Horst Hrubesch. Die Biografie

(1)
»Solche Leute fehlen heute!! Ich meine nicht im Tore machen, sondern normale Menschen und keine überkandidelten Superstars!!!«
Zitat eines St. Pauli(!)-Fans
Gar nicht so leicht, einen uneitlen Mann wie Horst Hrubesch zu überreden, sich in einer Biografie beschreiben zu lassen. Andreas Schier ist es gelungen: ein Stück spannende Fußballgeschichte – von den größten Erfolgen des HSV über das schmähliche Scheitern bei der EM 2000 bis hin zu Jungstars und heutigen Weltmeistern wie Mesut Özil, Sami Khedira, Mats Hummels und Jérôme Boateng.
Diese autorisierte Biografie zeigt einen Mann mit Ecken und Kanten, der das Herz am richtigen Fleck hat und für den Vertrauen und Ehrlichkeit mehr zählen als jeder Vertrag oder Pokal.
65. Geburtstag am 17. April 2016
Mit einem Geleitwort von Günter Netzer
Ein Muss für jeden Fußballfan
Rezension
"Wer auch immer Hrubesch dazu bewegt haben mag, diesem Projekt letzten Endes doch seinen Segen zu geben, wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet, denn die Biographie über das Kopfball-Ungeheuer ist eine der besten Publikationen des abgelaufenen Jahres."
Portrait
Andreas Schier, geboren 1965, ist gelernter Industriekaufmann und studierter Englischlehrer. Er war nicht nur begeisterter Fußballer, sondern auch neugieriger Weltreisender und engagierter Sozialpädagoge, bevor er sich als Autor entschloss, Menschen, die wirklich etwas zu erzählen und vor allem zu vermitteln haben, biografisch abzulichten. Andreas Schier lebt und arbeitet in Hamburg.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641170394
Verlag Gütersloher Verlagshaus
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Horst Hrubesch. Die Biografie

Horst Hrubesch. Die Biografie

von Andreas Schier
eBook
15,99
+
=
Das letzte Plädoyer

Das letzte Plädoyer

von Jeffrey Archer
(5)
eBook
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Stimmiges Portrait eines großen Fußballers und zugleich wunderbaren Menschen
von ech am 19.01.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Als HSV-Fan gehörte der Spieler Horst Hrubesch natürlich zu den absoluten Helden meiner Kindheit, er steht bis heute stellvertretend für eine der erfolgreichten Zeitspannen der Vereinsgeschichte. Auch seinen weiteren Weg verfolge ich seitdem mit viel Interesse und Symphatie. Der Autor Andreas Schier zeichnet nun unter tätiger Mithilfe von Horst Hrubesch... Als HSV-Fan gehörte der Spieler Horst Hrubesch natürlich zu den absoluten Helden meiner Kindheit, er steht bis heute stellvertretend für eine der erfolgreichten Zeitspannen der Vereinsgeschichte. Auch seinen weiteren Weg verfolge ich seitdem mit viel Interesse und Symphatie. Der Autor Andreas Schier zeichnet nun unter tätiger Mithilfe von Horst Hrubesch selbst und auch einigen Weggefährten den Weg dieses großartigen Fußballers und wunderbaren Menschen nach und bringt einem dabei nicht nur den Spieler und Trainer, sondern eben auch den Menschen näher. Dabei merkt man dem Autoren seine Fachkenntnisse an und man erkennt jederzeit, das der Autor weiß, worüber er schreibt. Auch in Sachen Schreibstil kann das Buch überzeugen. Es liest sich durchgängig leicht und locker, besticht aber dennoch durch Tiefe und präzise Beschreibungen. Bei dem Buch handelt es sich nicht nur um eine stimmungsvolle Biographie, sondern hier wird auch der Wandel des Fußballs und seiner Bedeutung in den letzten knapp 40 Jahren auf anschauliche Art und Weise aufgezeigt. Das die Beschreibungen dabei aus dem Blickwinkel eines Mannes erfolgen, der sich und sein Wirken nie in den Vordergrund gestellt hat, macht das Ganze noch um einiges anschaulicher. Die vorherrschende Selbstverliebtheit der heutigen Spielergeneration sucht man hier zum Glück vergebens. Da das Buch bereits Ende 2015 erschienen ist, konnte seine Trainertätigkeit bei den olympischen Spielen 2016 in Rio de Jainero natürlich nicht mehr Einzug in das Buch finden, vielleicht erfolgt hier ja im Rahmen einer Neuauflage eine entsprechende Ergänzung.