Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Versprechen von Callie & Kayden

Callie & Kayden 6 - Roman

Callie und Kayden 6

(3)
Callie und Kayden haben immer noch mit ihren Verletzungen und dem damit verbundenen Schmerz zu kämpfen, aber viele Probleme konnten sie hinter sich lassen. Doch unweigerlich holt sie die Vergangenheit ein, und plötzlich stehen sie vor schweren Entscheidungen. Sie hoffen, dass sie gemeinsam alles durchstehen können. Denn sonst bleibt ihnen nichts ...

Portrait
Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641180683
Verlag Heyne
Übersetzer Sabine Schilasky
Verkaufsrang 26.731
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 26.07.2017
Bewertet: anderes Format

Das perfekte Ende für eine fantastische Geschichte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.07.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Liebesgeschichte voller emotionaler Momente, in denen die liebenswerten Charaktere sich dabei helfen, ihre jeweilige, düstere Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen.

Die Leichtigkeit zweier Liebenden der Gegenwart, umhüllt von dem Dunkel ihrer Vergangenheit
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 11.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cover: Die Leichtigkeit zweier Liebenden der Gegenwart, umhüllt von dem Dunkel ihrer Vergangenheit. Diese Gestaltung bringt den Hauptkern der Geschichte perfekt auf den Punkt und ist ein weiteres tolles Highlight der Reihe, welcher als Eyecatcher fungiert. Meinung: Während Callie und Kayden bisher darum gekämpft haben, dass es ein Wir gibt, befasst sich... Cover: Die Leichtigkeit zweier Liebenden der Gegenwart, umhüllt von dem Dunkel ihrer Vergangenheit. Diese Gestaltung bringt den Hauptkern der Geschichte perfekt auf den Punkt und ist ein weiteres tolles Highlight der Reihe, welcher als Eyecatcher fungiert. Meinung: Während Callie und Kayden bisher darum gekämpft haben, dass es ein Wir gibt, befasst sich dieser Band damit, ihre Beziehung an der Basis zu stärken. Wohl jede Liebe ist gespickt mit Höhen und Tiefen. Auch hier gestaltet sich das Miteinander gar nicht so leicht, denn die Vergangenheit holt sie unweigerlich ein und zwingt sie dazu, Entscheidungen zu treffen. Bei der Entwicklung unserer Protagonisten, erleben wir in den Bänden selbst eher kleinere Sprünge in ihrer Entwicklung, vergleicht man ihre Persönlichkeit jedoch vom Anfang bis zum Ende, ist ihre Wandlung enorm. Im Grunde sind sie sie selbst geblieben, indem sie ihre guten Eigenschaften behalten, ausgebaut und neue dazugewonnen haben. >>Hast du die Dose geklaut?>[...] ich konnte ja wohl schlecht bezahlen, als er auf uns losgehen wollte>Bleib locker, Callie. Ich habe ein paar Dollar auf den Boden geworfen, ehe wir da raus sind.>Hey, ich kann auch rebellisch sein!<< Was mir an den beiden immer sehr gut gefallen hat ist, dass sie einander dort Vertrauen, wo sie dieses von anderen entzogen bekommen. Es ist oftmals so leicht, eine Situation einer Schublade zuzuordnen und diese dort zu verstauen, doch gerade die Dinge nicht nur oberflächlich zu betrachten, sondern weiter in die Materie vorzudringen, ermöglicht einem nicht nur den Blick auf das wahre Ich eines Menschen, es gibt uns auch die Möglichkeit ihm zu Seite zu stehen, ihm zu zeigen, dass derjenige einem wichtig ist. Rückfälle in alte Verhaltensmuster haben wir bei beiden erlebt, doch für Kayden gestaltet sich das entrinnen dieses Zwangs um einiges schwieriger. Er schottet sich ab und versucht auch Callie auszuschließen, diese hingegen weiß wie wichtig es ist, ihn im diesem Bereich keinen Freiraum zu geben, zu zeigen, dass sie für ihn da ist, sowohl in guten als auch in den dunklen Seiten des Lebens. Eine Situation, die für beide nicht leicht ist. Waren die (Fort-)Schritte, die sie bisher gemeinsam gegangen sind umsonst, oder haben sie trotz oder gerade wegen allem, was vorgefallen ist, die nötige Kraft auch den jetzigen Hürden zu trotzen? Charaktere: Callie hat die Hürden ihrer Vergangenheit noch nicht vollends genommen, dennoch sind ihre Fortschritte beachtlich. Manchmal bringt uns das Leben an einen Punkt, an dem es heißt zu Handeln ohne lange überlegen zu können. Callie gelangt an diesen, der einen beachtlichen Wendepunkt in ihrem Leben bedeutet. Kaydens Vergangenheit erhält immer wieder die Möglichkeit, sich in seiner Gegenwart zu manifestieren. Er lässt sich von dieser beherrschen, versucht Callie von sich zu stoßen und weiß dennoch, dass er nicht ohne sie kann. Wird sie stark genug sein, ihm beizustehen? Wird er seiner Vergangenheit die Macht geben, dass Gute in seinem Leben zu verdrängen? Schreibstil: Jessica Sorensen zeigt mit ihren Geschichten immer wieder, dass man aus eigenem Antrieb anfangen muss zu kämpfen, aber nur, wenn man diesen Weg gemeinsam beschreitet, ist dieser auch von Erfolg gekrönt. Callie und Kayden harmonieren deshalb so gut zusammen, weil sie sich in den anderen hineinversetzen können und dort eine wichtige Stütze sind, wo dem anderen der Halt fehlt. Liebe ist ein Geben und Nehmen. Egal in welcher Gesellschaftsstufe man steht, egal wie schwer die Last der Vergangenheit wiegt, die wahre Liebe, kennt keine Grenzen und nimmt jede Hürde. Das ist, was verbindet und stärkt. Trotz der ganzen Schattenseiten, mit denen die Protagonisten immer wieder konfrontiert werden, so finde ich es doch beeindruckend, welche Leichtigkeit die Autorin zwischen den beiden immer wieder geschaffen hat. Manchmal sind es die "kleinen" Dinge im Leben, die wertvoller werden, als alles Geld der Welt. Die kleinen "Einleitungen" zu Beginn der Kapitel sind ebenso kleine Besonderheiten, die sowohl etwas über den Inhalt als auch über die Gefühlslage darin aussagen, mit kecken Ergänzungen gespickt, ergeben diese kleine Lebensweisheiten. Ein gefühlvoller Abschluss der mich hat mitfiebern, leiden und freuen lassen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle sowohl für die Protagonisten, als auch für die Leser.