Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

One – Sie finden dich

Thriller

John-Milton-Reihe 1

(7)
Er war Number One. Der beste Agent der Group 15, einer Untergrundeinheit des britischen Geheimdienstes. Doch nach zehn Jahren des Tötens hat John Milton genug - er will raus. Jetzt ist er der meistgesuchte Mann der britischen Regierung, denn niemand steigt ungestraft aus. Der russische Geheimdienst macht sich die Situation zunutze und erpresst Milton, aber was sie fordern, stellt selbst ihn vor eine Herausforderung: Er soll eine ehemalige Kollegin finden. Auch sie war einst Number One, auch sie ist untergetaucht - und mindestens so gefährlich wie Milton.
Rezension
»Dawson bietet packende Unterhaltung, spannend und kurzweilig.«, Mannheimer Morgen, 20.05.2016
Portrait
Mark Dawson wurde in Suffolk, Großbritannien, geboren. Nach verschiedenen Aushilfsjobs entschloss er sich, Jura zu studieren, und arbeitete anschließend zehn Jahre lang als Anwalt in London. Momentan ist er in der Filmbranche tätig und lebt mit seiner Frau und zwei Kindern im Südwesten Englands.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783492971072
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 3086 KB
Übersetzer Andrea Brandl
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Für alle Fans von Jason Bourne, ein packender Geheimagentenroman. Für alle Fans von Jason Bourne, ein packender Geheimagentenroman.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Der Plot mit dem Killer im Regierungsauftrag ist schon von anderen Autoren bekannt. Also nichts Neues, trotzdem noch spannend. Insgesamt ein solider Thriller. Der Plot mit dem Killer im Regierungsauftrag ist schon von anderen Autoren bekannt. Also nichts Neues, trotzdem noch spannend. Insgesamt ein solider Thriller.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

Agententhriller mit Köpfchen
von Sabrina am 27.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

John Milton ist neu bei der Group, einer geheimen Unterorganisation der britischen Regierung, die unter der Führung von Control Personen auf der ganzen Welt liquidiert, die anders nicht zur Rechenschaft gezogen werden können. Der erste Auftrag, den er an der Seite von Number One, der Agentin Beatrix Rose, ausführt, läuft... John Milton ist neu bei der Group, einer geheimen Unterorganisation der britischen Regierung, die unter der Führung von Control Personen auf der ganzen Welt liquidiert, die anders nicht zur Rechenschaft gezogen werden können. Der erste Auftrag, den er an der Seite von Number One, der Agentin Beatrix Rose, ausführt, läuft nicht glatt und eines der Zielobjekte kann flüchten. Jetzt, zehn Jahre später, will John aussteigen, weil der Job ihm psychisch immer mehr zusetzt. Doch niemand steigt einfach aus der Group aus und so wird er plötzlich vom Agenten zum Zielobjekt und findet sich plötzlich auch noch in einem Fall wieder, der seinen Anfang vor zehn Jahren nahm und den er nicht ablehnen kann. Das ist der Auftakt zur neuen Thriller-Serie von Mark Dawson, indem es nicht nur um Agenten und Ex-Agenten geht, sondern auch um gefährliche Aufträge und Intrigen, die es aufzudecken gilt. Die Geschichte an sich fängt zehn Jahre vor dem eigentlich Plot an es wird zunächst der erste Auftrag geschildert, bei dem John dabei ist, wobei eigentlich mehr die aktuelle Agentin One im Vordergrund steht. Erst als wird im "heute" ankommen, tritt John in den Vordergrund und man erfährt mehr über ihn und seine aktuelle Situation. Die Vorgeschichte, die ein paar Kapitel umfasst, sorgt für einen sehr schönen Einstieg in das ganze Thema und ist für die Folgehandlungen auch ziemlich wichtig, sodass ich es auch nicht übertrieben finde, dass sie relativ viel Platz einnimmt. Zusammen mit John bereisen wir nicht nur London, sondern gehen auch in die USA, nach China und auch Russland. Trotz dessen ist es aber nicht unbedingt ein sehr actionreicher Thriller, zumindest nicht auf ganzer Linie, sondern überzeugt eher durch die Story an sich und das Netz, was hinter der Geschichte steckt. Ein wenig komplex, aber doch sehr gut verständlich wird hier nach und nach immer mehr aufgedeckt und bekannt, was wirklich hinter den Fronten abläuft und John Milton ist mittendrin. Für mich ein guter Thriller, den ich innerhalb eines Tages gelesen habe und der mich gut unterhalten hat.

Flammen im Zorn erloschen. Spanender Agenten-Thriller
von Nisnis aus Dortmund am 02.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Wenn der Geheimdienst der britischen Regierung nur noch eine Lösung sieht, kommen die Agenten der Untergrundeinheit Group 15 zum Einsatz. John Milton war Number One, Agent des britischen Geheimdienstes. Heute ist er der meistgesuchte Mann der Regierung, denn er will nach zehn Jahren des Tötens aussteigen und seine ehemaligen Verbündeten... Wenn der Geheimdienst der britischen Regierung nur noch eine Lösung sieht, kommen die Agenten der Untergrundeinheit Group 15 zum Einsatz. John Milton war Number One, Agent des britischen Geheimdienstes. Heute ist er der meistgesuchte Mann der Regierung, denn er will nach zehn Jahren des Tötens aussteigen und seine ehemaligen Verbündeten werden zu seinen Feinden. Als der russische Geheimdienst davon erfährt, wollen sie sich diese Situation zunutze machen und erpressen Milton. Die Herausforderung: Er soll seine ehemalige Kollegin Beatrix Rose finden, die im Besitz von brisanten Unterlagen ist und ehemals ebenso als Agentin Number One agierte. Der Autor: Mark Dawson wurde in Suffolk, Großbritannien, geboren. Er studierte Jura und war zehn Jahre lang als Anwalt in London tätig. Zurzeit arbeitet er in der Filmbranche und lebt mit seiner Familie im Südwesten Englands. Reflektionen: Mark Dawsons Schreibstil treibt durch die Seiten. Seine Sätze, voller informativer Details, sind eine Augenweide, wenn da nicht immer mal wieder Längen die Handlung strecken würden. Zwischendurch war ich recht müde von diesen Längen, insgesamt fand ich jedoch eine spannende Agentenstory vor. John Milton war der beste Agent seiner Klasse, doch er spürte nach zehn Jahren im Dienst, dass er mit jeder Liquidationen im Namen der Regierung ein Stück Menschlichkeit verlor. Tiefe Reue über diese Verbrechen trieben ihn auch in die Alkoholsucht. Von der Sucht ist hier glücklicherweise kaum etwas zu lesen, denn mit Hilfe von AA-Meetings, steigt er stets rechtzeitig aus diesem Sumpf empor. Seine Reue macht ihn menschlich und sympathisch, doch auch verletzlich gegenüber seinen Feinden. Dem Autor ist es gelungen, die inneren Konflikte Miltons nachvollziehbar und authentisch zu beschreiben. Beatrix Rose bildete Milton aus. Sie ist attraktiv, brandgefährlich und die Beste, doch sie fordert ihr Schicksal immer wieder heraus. Nach furchtbaren Ereignissen taucht sie acht jahrelang ab. Als Milton sie in Hongkong ausfindig macht, ist das Feuer in ihren Augen erloschen. Milton schafft es die Flamme neu zu entfachen, doch sie wissen beide, der Preis dafür kann sie ihr Leben kosten. Die Figuren in diesem Thriller sind ausschließlich Agenten, die stets bereit sind bis an ihr Limit zu gehen. Sie hinterfragen keine Befehle, sondern sie führen sie auf kaltblütige Weise aus und der ein und andere ist abgrundtief korrupt. Der Autor hat mit dieser Story einen Roman geschaffen, der durchaus an James Bond erinnert, was mir zunächst kitschig erschien. Mit der Zeit war jedoch eine durchaus angenehm tiefgründige Handlung präsent. Die Aktionen und Operationen der gegeneinander agierenden Geheimdienste wurden vom Autor sehr geschickt und logisch miteinander verflochten und einige Überraschungen warteten auf. Mein Fazit: Ein lesenswerter, aber dennoch typischer Agenten-Thriller, der spannend unterhält.

Mark Dawson – One, Sie finden dich
von Diana E aus Moers am 15.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mark Dawson – One, Sie finden dich Vor acht Jahren war für Beatrix Rose die Welt noch in Ordnung, sie war bei der Group Fifteen die Nummer Eins, hat Rekruten ausgebildet, darunter John Milton und hat für die Regierung Bösewichte ausgelöscht. Doch dann geht ein Einsatz schief und sofort will... Mark Dawson – One, Sie finden dich Vor acht Jahren war für Beatrix Rose die Welt noch in Ordnung, sie war bei der Group Fifteen die Nummer Eins, hat Rekruten ausgebildet, darunter John Milton und hat für die Regierung Bösewichte ausgelöscht. Doch dann geht ein Einsatz schief und sofort will CONTROL Beatrix eleminieren und ihre Familie wird bedroht. Ausgerechnet John Milton übernimmt die Spitze der Group Fifteen unter der Kontrolle von CONTROL, doch John ist das töten leid und steigt aus. Nun wird auch er gejagd. Um sein Leben zu behalten, muss er auf ungewöhnliche Partnerschaften eingehen und die ehemalige Number One finden: Beatrix Rose, die Frau die es seit acht Jahren schafft, unerkannt zu bleiben. Doch was passiert, wenn sie ihn zuerst findet, denn Beatrix sinnt immer noch nach Rache? Der Roman ist flüssig, komplex, actionreich, spannend, düster, temporeich, packend und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Die Handlung ist sehr spannend, temporeich, erschreckend und gut durchdacht. Das Buch ist sehr gut recherchiert. Die verschiedenen Waffen, Kampftechniken, das technische Wissen sind beeindruckend beschrieben. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt von John Milton rein versetzen, der mir sofort sympathisch, teils undurchsichtig und distanziert, eher ruhig und kontrolliert erschien. Sein Charakter ist sehr gut ausgearbeitet und ich verspürte eine gewisse Nähe zu seiner Figur. Als Killer ausgebildet, behält er trotzdem einen Teil seiner Menschlichkeit, jedoch ist er auch abgebrüht. Ausgebildet wird er von Beatrix Rose und vermasselt gleich seinen ersten Auftrag, doch sie deckt ihn. Wie fatal sein Fehler war, wird sich erst Jahre später herausstellen. Beatrix ist nach dem Angriff ihrer Familie untergetaucht, sie ist sehr sympathisch und man hat mit ihr Mitleid, weil sie die Jahre nicht gut weg gesteckt hat. Control ist ein Widerling wie er im Buche steht, sein Charakter ist überaus gut ausgearbeitet, sodass man am liebsten selbst ins Buch springen möchte, und dem Kerl den Garaus machen will. Aber alle weiteren Charaktere waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, komplex, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Die Handlung war abwechslungsreich, spannend, temporeich, actiongeladen und überraschend. Der intellektuelle Schlagabtausch zwischen den verschiedenen Charakteren ist spannend und einfallsreich. Dieses Buch war großartig, mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Die Perspektivwechsel machten das Buch spannend und schon nach kurzer Zeit konnte ich mich in die Geschichte fallen lassen. Der Autor verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge, lässt aber trotzdem noch die eine oder andere Frage offen. Eine Fortsetzung zu diesem Buch kann ich mir sehr gut vorstellen und würde sie in jedem Fall lesen, den John ist ein Charakter, den man ins Herz schließt. Da ich noch keines der Bücher vom Autor kenne, werde ich das in Zukunft ändern, denn der Schreibstil und die Story hat mir sehr gut gefallen. Ein Thriller, der die Langeweile vertreibt und ein paar actionreiche, spannende Lesestunden garantiert. Das Cover ist schlicht in schwarz und grau gehalten, die blutroten Buchstaben gefallen mir gut, das macht es zu einem Blickfang, auf jeden Fall neugierig genug um es in die Hand zu nehmen um den Klappentext zu lesen. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme mit düsteren Touch. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Fazit: Super Geschichte. Spannend. Brutal. Actiongeladen. Clever. Faszinierend. Packend. Brachial. Genial. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.