Warenkorb
 

Eingespritzt

Alma Liebekinds 2. Fall. Ein Wien-Krimi

(2)
Eine junge Turnusärztin stirbt ohne ersichtlichen Grund – und
das auch noch im Nachtdienst. Alma kann es nicht lassen, sie muss
das Geheimnis dieses ominösen Todesfalles lüften, auch wenn die
Polizei eine natürliche Todesursache vermutet. Ihre neugierige Mutter
steht ihr bei diesem Unterfangen wieder tatkräftig zur Seite – mit
ungewöhnlichen Strategien. Bald gibt es heiße Spuren: Hat das
Verschwinden der Leichen zweier junger Frauen aus der Pathologie
etwas damit zu tun? Auf der Suche nach Indizien und einem entflohenen
Taipan treibt es Mutter und Tochter bis nach New York, während Manfred, der Gerichtsmediziner, und Erika, die Kommissarin, den Fall in Wien zu den Akten legen wollen. Als gelernte Psychiaterin zieht Alma alle Register, um dem Rätsel auf die Spur zu kommen.
Dabei ist vieles anders, als es scheint. Denn die Lüge ist nur die
Rückseite der Wahrheit
Portrait
Constanze Dennig ist Fachärztin für Psychiatrie und
Neurologie, geboren in Linz, lebt und arbeitet in Graz und
Wien als Autorin von Theaterstücken, Drehbüchern, Romanen,
Sachbüchern und Satiren, als Regisseurin und Produzentin
zahlreicher Theaterprojekte. Sie ist Theaterleiterin des
»Theater am Lend« in Graz (gemeinsam mit Edith ZeierDraxl)
und baut Klappmaulpuppen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 09.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99050-015-6
Verlag Amalthea Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,3/3,2 cm
Gewicht 358 g
Verkaufsrang 24.490
Buch (gebundene Ausgabe)
4,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

eingespritzt
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 29.07.2015

ein sehr unkonventioneller krimi, der durch die ungewöhnlichen protagonisten besticht.

"Eingespritzt" trifft punktgenau Lesernerv
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 26.07.2015

In ihrem 2. Fall bietet die kriminalistisch umtriebige Psychiaterin "Eckerl" ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen. Sie taucht in Untiefen des Wiener und diesmal sogar New Yorker Milieus ein, um dunkelste Winkel in kriminellen Labyrinthen auszuleuchten. Mit Charme, List und weiblicher Intuition gelingt es ihr, geheime Türen zu öffnen, die... In ihrem 2. Fall bietet die kriminalistisch umtriebige Psychiaterin "Eckerl" ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen. Sie taucht in Untiefen des Wiener und diesmal sogar New Yorker Milieus ein, um dunkelste Winkel in kriminellen Labyrinthen auszuleuchten. Mit Charme, List und weiblicher Intuition gelingt es ihr, geheime Türen zu öffnen, die selbst der Polizei verschlossen bleiben. Ein raffiniert inszenierter Krimi mit augenzwinkernder Gesellschaftskritik. Fortsetzung bitte!