Meine Filiale

Zur Wohnungsfrage

Friedrich Engels

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,80 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 24,80 €

Accordion öffnen
  • Zur Wohnungsfrage

    Hofenberg

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,80 €

    Hofenberg
  • Zur Wohnungsfrage

    Tredition

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,90 €

    Tredition

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einer Serie von drei Aufsätzen, die Friedrich Engels 1872 in der Leipziger Zeitung Der Volksstaat veröffentlichte, analysiert er die strukturellen Bedingungen der Wohnungsnot im Kapitalismus und polemisiert gegen reformerische Konzepte des kleinbürgerlichen Sozialismus und der Bourgeoisie. Eine vorrevolutionäre Verbesserung der Wohnverhältnisse lehnte er ab. Die Wohnungsfrage sei nicht mit architektonischen oder stadtplanerischen Konzepten zu beantworten, sondern mit dem Umsturz der gesellschaftlichen Verhältnisse.

Friedrich Engels, geb. 1820, gest. 1895, war ein deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und kommunistischer Revolutionär. Er entwickelte gemeinsam mit Karl Marx die heute als Marxismus bezeichnete soziale Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 100
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95905-046-3
Reihe Wohnungsfrage. HKW Berlin
Verlag Spector Books OHG
Maße (L/B/H) 18,5/11,3/1,7 cm
Gewicht 250 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0