Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schattengesicht

Kriminalroman

(9)
Mila ist sechsundzwanzig und eigentlich Lehrerin. Doch dann begeht ihre Freundin Polly einen Mord für sie und die beiden flüchten vor der Polizei. Auf ihrer Odyssee geraten Mila und Polly immer wieder an gefährliche Menschen und in lebensbedrohliche Situationen, der Tod scheint sie zu verfolgen. Mit dem wenigen Geld, das Mila mit schlecht bezahlter Schwarzarbeit verdient, halten sie sich über Wasser. Sie leben in Abrisshäusern und brechen oft über Nacht alle Zelte ab, nur um in einer neuen Stadt wieder auf Pollys Fahndungsfotos zu stoßen. Das einzig sichere Versteck und mögliche Endstation ihrer Flucht scheint ein leerstehendes Haus in Schweden zu sein, von dem nur sie beide wissen. Doch nicht allein das Sterben umgibt die Freundinnen wie eine Aura. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes schwebt über den doch so unterschiedlichen Frauen: Ist wirklich allein ihre Freundschaft der Grund für den Zusammenhalt? Der Blick zurück in die gemeinsame Kindheit lüftet ein dunkles Geheimnis, das Mila und Polly untrennbar, auf beinahe obsessive Art, miteinander verbindet. Antje Wagner nimmt die LeserInnen mit auf eine ungewöhnliche Reise in die Tiefen der menschlichen Psyche und stellt auch in diesem Genre ihr literarisches Können unter Beweis.
Portrait
Antje Wagner wurde am 3. Februar 1974 in Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) geboren und wuchs in einem kleinen Elbdorf im Fläming auf. Sie studierte deutsche und amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften in Potsdam und Manchester. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über unterirdische Verbindungen im Denken und Schreiben Schillers, Gertrude Steins und Ernst Jandls und deren “aktivierende” Wirkung auf den Leser. Später arbeitete sie als Kellnerin und als Sprecherin, u.a. fürs Bildungsfernsehen. 1999 erschien ihr erster Roman im Querverlag. Seitdem hat sie acht Bücher veröffentlicht sowie zahlreiche Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften. Sie schreibt Romane und Erzählungen und übersetzt auch aus dem Englischen. Für ihre Arbeiten erhielt sie mehrere Auszeichnungen u.a. den ver.di-Literaturpreis (2010), den Feuergriffel für Kinder- und Jugendliteratur (2009) und den Erfurter Stadtschreiber-Literaturpreis (2006). Sie lebt und arbeitet in Potsdam.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 30.08.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783896565143
Verlag Querverlag
Dateigröße 346 KB
Verkaufsrang 55.808
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Schattengesicht
von dorli am 15.01.2014
Bewertet: Taschenbuch

Die 26-jährige Milana Helmholz ist Lehrerin und war lange Zeit gemeinsam mit ihrer Freundin Polly auf der Flucht vor der Polizei, denn Polly hat einen Mord für Milana begangen. Die Flucht gestaltet sich schwierig, das Geld ist knapp, die beiden können sich gerade so durchschlagen. Immer wieder geraten sie... Die 26-jährige Milana Helmholz ist Lehrerin und war lange Zeit gemeinsam mit ihrer Freundin Polly auf der Flucht vor der Polizei, denn Polly hat einen Mord für Milana begangen. Die Flucht gestaltet sich schwierig, das Geld ist knapp, die beiden können sich gerade so durchschlagen. Immer wieder geraten sie in eigenartige Situationen, denn eine mysteriöse Aura umgibt Polly, sie wirkt sehr befremdlich auf ihre Mitmenschen. Am Ende der Flucht landet Milana im Gefängnis... "Schattengesicht" ist das erste Buch, das ich von Antje Wagner gelesen habe und ich bin ganz fasziniert, mit wie viel Gefühl sie Milanas und Pollys Geschichte erzählt. Die Autorin hat diesen Roman ganz raffiniert aufgebaut. Man lernt Milana kennen, als alles schon passiert ist - Endstation Gefängnis. Dann erzählt Milana ihre Geschichte, rückwärts und in unterschiedlich weit zurückliegenden Intervallen bis zu ihrer Kindheit, als sie Polly kennengelernt hat. Polly ist anders. Doch gerade diese besondere Art macht sie so unverzichtbar und zu einer so wichtigen, stetigen Begleiterin für Milana. Polly gibt Milana den Halt, den sie nirgendwo sonst findet. Hier ist es der Autorin hervorragend gelungen, Pollys Andersartigkeit und das Rätselhafte, das sich um sie rankt, zu vermitteln. Antje Wagner hat mich von Beginn an mit ihren Worten gefesselt. Die Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen und war für mich durchweg spannend. Ich habe mich anfangs gefragt, was da eigentlich passiert ist, welches Geheimnis die Freundinnen umgibt, wer da wen umgebracht hat und warum Milana und nicht Polly im Gefängnis landet. Durch die rückwärts verlaufende Handlung werden die Fragen nach und nach beantwortet, die über allem liegenden Schatten werden mit Licht gefüllt, so dass die Sicht auf die Ursache für das Geschehene immer deutlicher wird. Die tollen Beschreibungen und die intensiven Schilderungen haben mich Milana und Polly auf Schritt und Tritt in ihre Vergangenheit begleiten lassen. Ich konnte teilhaben an ihren fröhlichen Momenten, ihren Ängsten und Sorgen, ihren schlimmen Erlebnissen und ich konnte Milanas Verzweiflung spüren, als ihre Welt zusammenbrach. "Schattengesicht" ist ein spannend verpackter, sehr tiefgründiger Roman, der mich rundum begeistert hat.

Manchmal verläuft das Leben rückwärts...
von Rikku_Revenge am 25.05.2013
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Milana und Polly sind auf der Flucht vor der Polizei. Sie werden gesucht. Es gab Tote. Aber wer ist dafür verantworlich? Eine Reise durch die Vergangenheit nimmt seinen Lauf und offenbart fürchterliche Abgründe... Mehr will ich gar nicht dazu sagen. Meine Meinung: Das Buch beginnt da, wo die meisten Bücher normalerweise... Inhalt: Milana und Polly sind auf der Flucht vor der Polizei. Sie werden gesucht. Es gab Tote. Aber wer ist dafür verantworlich? Eine Reise durch die Vergangenheit nimmt seinen Lauf und offenbart fürchterliche Abgründe... Mehr will ich gar nicht dazu sagen. Meine Meinung: Das Buch beginnt da, wo die meisten Bücher normalerweise aufhören - am Ende, im Hier und Jetzt. Milana befindet sich im Gefängnis, da sie für einen Mord verantwortlich gemacht wird. Nur ein Kapitel später reist man 2 Monate zurück, dann anderthalb Jahre, dann 5 Jahre und dann an den Anfang von allen Bösen. Ich kannte diese Art des Erzählens noch nicht und war deswegen umso mehr gespannt darauf. Ständig wurden falsche Fährten ausgelegt und ich habe in jedem einzelnen Kapitel mitgerätselt. Manchmal hatte ich recht und manchmal - wie bei der Auflösung ganz zum Schluss - nicht ganz. Unglaublich spannende und unerwartete Wendungen hielten mich die ganze Zeit auf Trab und ich konnte das Buch kaum weglegen. Wieder einmal hat es Antje Wagner geschafft, mich mit ihrem Schreibstil in den bann zu ziehen. Vergleiche, die ich sonst noch nie gelesen habe, freche Dialoge und berührende Worte - all das fand ich in dem Werk vor.  Die Protagonisten sind unglaublich tief ausgearbeitet und das Ende geht einem ans Herz. Wieder einmal ein Buch, dass ich jedem guten Gewissens weiterempfehlen kann. Fazit: Schattengesicht ist ein spannendes Buch zum Miträtseln, Mitfühlen und Nachdenken. Es ist zwar nur knapp 200 Seiten lang, doch auf diesen Seiten befindet sich viel mehr Inhalt als man sich vorstellen kann. MUST-READ!

ein Thriller der besonderen Art
von Manja Teichner aus Krefeld am 10.05.2013
Bewertet: Taschenbuch

Kurzbeschreibung: So harmlos sie auch wirken ? irgendetwas stimmt mit Milana und Polly nicht. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum schrecken die Menschen vor Pollys Stimme zurück? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen, einem tödlichen Geheimnis. Doch niemand kann auf... Kurzbeschreibung: So harmlos sie auch wirken ? irgendetwas stimmt mit Milana und Polly nicht. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum schrecken die Menschen vor Pollys Stimme zurück? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen, einem tödlichen Geheimnis. Doch niemand kann auf ewig entkommen! Meine Meinung: Milana ist 26 Jahre alt und sitzt im Gefängnis. Angeklagt ist sie des mehrfachen Mordes. In Rückblenden erzählt Milana was in ihrem Leben passiert ist. Sie und Polly sind auf der Flucht und versuchen sich ein neues Leben aufzubauen. Doch egal wo sie sind, immer geschehen mysteriöse Unglücke oder sogar Morde. Doch warum geraten die beiden immer wieder in solche verhängnisvolle Situationen? Und wieso reagieren die Menschen so seltsam auf Polly? Der Thriller ?Schattengesicht? stammt von der Autorin Antje Wagner. Nachdem ich bereits von ?Vakuum? sehr begeistert gewesen bin, war ich nun sehr neugierig auf dieses Buch. Es umfasst zwar nur um die 200 Seiten aber diese haben es wirklich in sich. Die Charaktere des Buches sind sehr gut zugänglich und waren mir auch ziemlich sympathisch. Die Protagonistin Milana wird sehr gut beschrieben. Man bekommt ein klares Bild von ihr. Milana ist eine starke und kluge junge Frau. Sie hat ein ziemlich chaotisches Leben und schlägt sich eben so durch. Dabei verliert sie aber niemals den Blick aufs Wesentliche. Polly ist das komplette Gegenteil von Milana. Sie hat eine lockere Art an sich. Allerdings sorgt Polly immer wieder für Aufsehen und gibt Rätsel auf. Der Schreibstil der Autorin ist klar, ohne Schnörkel und schonungslos. Die Umgebung wird von der Autorin sehr genau beschrieben, es ist alles vorstellbar. Besonders auch die Dialoge im Buch haben mir sehr gut gefallen. Sie sind alle samt richtig toll geschrieben. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Milana in der Ich-Perspektive. Das Auffallende an diesem Buch ist das es mit dem eigentlichen Ende beginnt. Dieses befindet sich in der Gegenwart, im hier und jetzt. Danach folgen immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit der beiden Mädchen bis hin zu deren Kindheit. Die Handlung ist sehr spannend gehalten, man fiebert als Leser richtig gehend mit den Protagonistinnen mit. Es gibt auch einige Wendungen, welche die Spannung nochmal zusätzlich steigern. Klar, der Erzählstil in diesem Buch ist gewöhnungsbedürftig aber wenn man sich einmal eingelesen hat, dann kann man gar nicht anders, man rauscht regelrecht durch das Buch. Das Geheimnis bzw. die Auflösung, was die beiden Frauen wirklich miteinander verbindet wird geschickt bis zum Ende hinausgezögert. Im Epilog wird schließlich alles zusammengeführt. Fazit: ?Schattengesicht? von Antje Wagner ist ein etwas anderer Thriller mit ungewöhnlicher Erzählmethode. Die Handlung ist spannend und man fiebert als Leser bis zum Schluss mit. Ein Buch das berührt und beeindruckt! Unbedingt lesen!