Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Alea Aquarius. Der Ruf des Wassers

Alea Aquarius 1

(42)
Das Geheimnis von Alea, dem Mädchen aus dem Wasser. Alea fühlt den Sog des Meeres, seit sie denken kann, und doch fürchtet sie es. Denn wenn sie mit Wasser in Berührung käme, könnte es tödlich für sie enden. Das hat Aleas Mutter ihrer Pflegemutter gesagt, bevor sie verschwand. Eines Tages schließt Alea sich den Kindern von der Alpha Cru an, die auf einem Segelboot über die Meere schippern. Bei einem Sturm wird sie über Bord geschleudert. Und danach ist alles anders als vorher.

Erster Band der coolen Meermädchen-Serie von Bestsellerautorin Tanya Stewner (Autorin von "Liliane Susewind").
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 17.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783862747795
Verlag Verlag Friedrich Oetinger
Dateigröße 5319 KB
Illustrator Claudia Carls
Verkaufsrang 23.933
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Alea Aquarius

  • Band 1

    42784587
    Alea Aquarius. Der Ruf des Wassers
    von Tanya Stewner
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44420669
    Alea Aquarius. Die Farben des Meeres
    von Tanya Stewner
    eBook
    9,99
  • Band 3

    48059776
    Alea Aquarius. Das Geheimnis der Ozeane
    von Tanya Stewner
    eBook
    9,99
  • Band 4

    84101185
    Alea Aquarius. Die Macht der Gezeiten
    von Tanya Stewner
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!“

Katja Wiezorek, Thalia-Buchhandlung Dresden

Die mutige Alea stellt sich mithilfe ihrer Freunde ihrem ungewissen Schicksal und wächst über sich hinaus.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe zum Meer erzählt Tanya Stewner die Geschichte eines Mädchens, das so anders ist als andere Kinder und sich auf die Suche nach ihrer Herkunft macht. Es zeigt einem jungen Publikum außerdem, wie wichtig Familie, Freundschaft, Liebe und Umweltbewusstsein sind. Ein spannendes und fantasievolles Buch für abenteuerlustige Leserinnen ab 10 Jahren.
Die mutige Alea stellt sich mithilfe ihrer Freunde ihrem ungewissen Schicksal und wächst über sich hinaus.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe zum Meer erzählt Tanya Stewner die Geschichte eines Mädchens, das so anders ist als andere Kinder und sich auf die Suche nach ihrer Herkunft macht. Es zeigt einem jungen Publikum außerdem, wie wichtig Familie, Freundschaft, Liebe und Umweltbewusstsein sind. Ein spannendes und fantasievolles Buch für abenteuerlustige Leserinnen ab 10 Jahren.

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Toller Auftaktband voller Spannung und Abenteuer. Alea entdeckt das Geheimnis ihrer Herkunft und damit beginnt eine Reise auf der Suche nach ihrer Familie. Macht Lust auf Meer ;-) Toller Auftaktband voller Spannung und Abenteuer. Alea entdeckt das Geheimnis ihrer Herkunft und damit beginnt eine Reise auf der Suche nach ihrer Familie. Macht Lust auf Meer ;-)

„Ein Sprung ins Wasser, und dann...“

Laura Pittig, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mit "Der Ruf des Wassers" ist Tanya Stewner wirklich ein tolles Fantasy-Abenteuer für Mädels ab 10 Jahren gelungen. Super spannende Geschichte, tolle Charaktere der "Alpha Cru" und coole Dialoge. Da muss ich doch zugeben, dass sich dieses Kinderbuch tatsächlich auch für erwachsene Leser eignet, die mal offen für etwas Neues sind.

Zu Beginn der Handlung erfahren wir, dass Alea von ihrer Mutter als Baby der Frau Marianne - ihre jetzige Pflegemutter - anvertraut wurde. Viele Informationen hat Marianne nicht erhalten, lediglich die Wichtigste: Alea darf auf keinen Fall in Berührung mit kaltem Wasser kommen, da sie eine tödliche Krankheit hat. Ihr Leben lang lernt Alea also, wie sie mit dieser Krankheit leben kann, bis sie plötzlich durch einen blöden Zufall doch im Wasser landet. Doch diese Erfahrung endet für sie nicht tödlich - ganz im Gegenteil. Alea macht eine Entdeckung, die ihr Leben verändert.

Ein rundum gelungenes Buch - wäre da nicht das Cover. Eigentlich ein ziemlich cooles Titelbild, aber leider lässt es vermuten, dass es sich hierbei um eine Geschichte für Mädels handelt. Das ist aber absolut nicht der Fall, da zum Beispiel Aleas Freunde - die weiteren Mitglieder der "Alpha Cru" - zum Teil auch Jungs sind. Und auch von der Handlung her definitiv nicht nur was für Mädels...

Gut, dass nach diesem gelungenen Reihenauftakt noch lange nicht Schluss ist. Auch die nächsten Bände sind sehr zu empfehlen, denn die Spannung lässt nicht nach. Also, taucht ein in die Abenteuer der "Alpha Cru" auf ihrem Schiff Crucis und enthüllt die Geheimnisse in Aleas Leben.
Mit "Der Ruf des Wassers" ist Tanya Stewner wirklich ein tolles Fantasy-Abenteuer für Mädels ab 10 Jahren gelungen. Super spannende Geschichte, tolle Charaktere der "Alpha Cru" und coole Dialoge. Da muss ich doch zugeben, dass sich dieses Kinderbuch tatsächlich auch für erwachsene Leser eignet, die mal offen für etwas Neues sind.

Zu Beginn der Handlung erfahren wir, dass Alea von ihrer Mutter als Baby der Frau Marianne - ihre jetzige Pflegemutter - anvertraut wurde. Viele Informationen hat Marianne nicht erhalten, lediglich die Wichtigste: Alea darf auf keinen Fall in Berührung mit kaltem Wasser kommen, da sie eine tödliche Krankheit hat. Ihr Leben lang lernt Alea also, wie sie mit dieser Krankheit leben kann, bis sie plötzlich durch einen blöden Zufall doch im Wasser landet. Doch diese Erfahrung endet für sie nicht tödlich - ganz im Gegenteil. Alea macht eine Entdeckung, die ihr Leben verändert.

Ein rundum gelungenes Buch - wäre da nicht das Cover. Eigentlich ein ziemlich cooles Titelbild, aber leider lässt es vermuten, dass es sich hierbei um eine Geschichte für Mädels handelt. Das ist aber absolut nicht der Fall, da zum Beispiel Aleas Freunde - die weiteren Mitglieder der "Alpha Cru" - zum Teil auch Jungs sind. Und auch von der Handlung her definitiv nicht nur was für Mädels...

Gut, dass nach diesem gelungenen Reihenauftakt noch lange nicht Schluss ist. Auch die nächsten Bände sind sehr zu empfehlen, denn die Spannung lässt nicht nach. Also, taucht ein in die Abenteuer der "Alpha Cru" auf ihrem Schiff Crucis und enthüllt die Geheimnisse in Aleas Leben.

„Ein märchenhaftes Unterwasserabenteuer!“

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Alea lernt die Kinder der Alpha Cru kennen und beschließt die Sommerferien auf ihrem Schiff der Crucis auf dem Meer zu verbringen und vielleicht so endlich ihre Mutter zu finden, die sie als kleines Kind weggab. Bei einem Sturm gerät sie ins Wasser und findet heraus, dass sie nicht wie immer geglaubt allergisch auf kaltes Wasser ist, sondern in Wirklichkeit ein Meermädchen ist. Was steckt dahinter und was hat ihre verschwundene Mutter damit zu tun?
Ein märchenhaftes Unterwasserabenteuer!
Alea lernt die Kinder der Alpha Cru kennen und beschließt die Sommerferien auf ihrem Schiff der Crucis auf dem Meer zu verbringen und vielleicht so endlich ihre Mutter zu finden, die sie als kleines Kind weggab. Bei einem Sturm gerät sie ins Wasser und findet heraus, dass sie nicht wie immer geglaubt allergisch auf kaltes Wasser ist, sondern in Wirklichkeit ein Meermädchen ist. Was steckt dahinter und was hat ihre verschwundene Mutter damit zu tun?
Ein märchenhaftes Unterwasserabenteuer!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Mal eine ganz andere Meermädchen Geschichte. Mit Alea erlebt man vieles aber definitiv keine Langeweile. Mal eine ganz andere Meermädchen Geschichte. Mit Alea erlebt man vieles aber definitiv keine Langeweile.

„Gelungene Geschichte über ein Meermädchen“

Anika Siefert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Alea wächst bei ihrer Pflegemutter Marianne auf, als diese krank wird, verbringt Alea ihre Zeit am Hafen und traut sich nicht mehr nach Hause. Sie ist in dem Glauben aufgewachsen das sie eine Kaltwassserallergie hat und sterben könnte, wenn sie damit in Berührung kommt. Trotzdem fühlt sie sich vom Wasser angezogen. Am Hafen lernt sie die "Alpha-Cru" kennen und macht sich mit ihnen auf den Weg, um ihre Mutter zu finden. Damit sie dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur kommt.
Alea´s spannende, magische Abenteuerreise beginnt......

Das Buch ist toll zu lesen und es passieren immer wieder spannende, unvorhergesehene Ereignisse.

Alea wächst bei ihrer Pflegemutter Marianne auf, als diese krank wird, verbringt Alea ihre Zeit am Hafen und traut sich nicht mehr nach Hause. Sie ist in dem Glauben aufgewachsen das sie eine Kaltwassserallergie hat und sterben könnte, wenn sie damit in Berührung kommt. Trotzdem fühlt sie sich vom Wasser angezogen. Am Hafen lernt sie die "Alpha-Cru" kennen und macht sich mit ihnen auf den Weg, um ihre Mutter zu finden. Damit sie dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur kommt.
Alea´s spannende, magische Abenteuerreise beginnt......

Das Buch ist toll zu lesen und es passieren immer wieder spannende, unvorhergesehene Ereignisse.

Gabriele Thomeh, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Alea.die 1.
Eine tolle Geschichte beginnt. Taucht ein in die Welt von Alea.
Einfach magisch.
Alea.die 1.
Eine tolle Geschichte beginnt. Taucht ein in die Welt von Alea.
Einfach magisch.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ganz tolle Geschichte, ergreifend, mitreißend magisch! Ein Buch über Freundschaft und die Geheimnisse des Meeres. Unbedingt lesen! Ganz tolle Geschichte, ergreifend, mitreißend magisch! Ein Buch über Freundschaft und die Geheimnisse des Meeres. Unbedingt lesen!

„Eine einfach magische Geschichte!“

Lea Schwabauer, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Trotz ihrer Angst vor Wasser wird Alea ein Mitglied der "Alpha Cru", einer Bande, die auf ihrem Schiff die Welt bereist. Als sie bei einem Sturm über Bord geht, merkt sie, dass sie ein Meermädchen ist! Aus einem schüchternen Mädchen wird eine echte Abenteurerin! Trotz ihrer Angst vor Wasser wird Alea ein Mitglied der "Alpha Cru", einer Bande, die auf ihrem Schiff die Welt bereist. Als sie bei einem Sturm über Bord geht, merkt sie, dass sie ein Meermädchen ist! Aus einem schüchternen Mädchen wird eine echte Abenteurerin!

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Fantastisches, spannendes Buch für Kinder! Fantastisches, spannendes Buch für Kinder!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Tolle Geschichte mit interessanten Figuren, bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Witzig und gut zu lesen, toll für alle ab 10 Jahren! Tolle Geschichte mit interessanten Figuren, bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Witzig und gut zu lesen, toll für alle ab 10 Jahren!

„Der ruf des Wassers“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Alea ist ein ganz normales Mädchen mit einer eher seltenen Krankheit. Sie hat eine Kälteallergie und muss kaltes Wasser strikt meiden, keine kalten Getränke, kein kühles Bad im Sommer und bei Regen nach draußen gehen, einfach unmöglich.
Eines Tages lernt sie Ben, Samuel und Tess kennen. Sie leben auf einem uralten Schiff und segeln von einem Ort zum anderen. Alea fühlt sich so zu dieser "Alpha Cru" hingezogen, dass sie allen Bedenken zum Trotz auf dieses Schiff geht.
Doch eines Tages gibt es einen riesigen Sturm. Bei der Rettung ihrer Freundin Tess geht Alea über Bord und fällt ins offene Meer. Alea ist panisch, denn gleich wird der Kälteschock eintreten.
Aber was dann passiert.... ?
Lest selbst, welche Abenteuer Alea mit ihren Freunden erlebt, wen und was sie kennen lernt. Staunt, zweifelt und lacht mit der Alpha Cru und habt viel Spaß beim lesen.
Alea ist ein ganz normales Mädchen mit einer eher seltenen Krankheit. Sie hat eine Kälteallergie und muss kaltes Wasser strikt meiden, keine kalten Getränke, kein kühles Bad im Sommer und bei Regen nach draußen gehen, einfach unmöglich.
Eines Tages lernt sie Ben, Samuel und Tess kennen. Sie leben auf einem uralten Schiff und segeln von einem Ort zum anderen. Alea fühlt sich so zu dieser "Alpha Cru" hingezogen, dass sie allen Bedenken zum Trotz auf dieses Schiff geht.
Doch eines Tages gibt es einen riesigen Sturm. Bei der Rettung ihrer Freundin Tess geht Alea über Bord und fällt ins offene Meer. Alea ist panisch, denn gleich wird der Kälteschock eintreten.
Aber was dann passiert.... ?
Lest selbst, welche Abenteuer Alea mit ihren Freunden erlebt, wen und was sie kennen lernt. Staunt, zweifelt und lacht mit der Alpha Cru und habt viel Spaß beim lesen.

„Meermädchen.die 1.“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Meerjungfrauen sind ein Thema, das etliche Mädchen ab Ende Grundschulalter durchaus faszinierend finden (s.Emily,Arielle u.a.) und auch Tanya Stewner hat sich bei ihrer neuen Serie
ein sympathisches junges Mädchen als Heldin erdacht,das seine Bestimmung im Meer findet.
Ihre Alea ist ein Waisenkind mit hochgradiger Wasserallergie, genannt "Kälte-Urtikaria",das deswegen auch knubbelig-schorfige Stellen hinter ihren Ohren und zwischen Fingern und Zehen(!)
aufweist.Für das Mädchen bedeutete das aber auch bisher, das Dinge wie Freibadbesuche,Regenschauer oder sogar kalter Tee nichts in ihrem Leben zu suchen hatten...
Als ihre Pfegemutter wegen eines Herzinfarktes ins Krankenhaus muss,ist dies ein Wendepunkt im Leben von Alea.Denn nun erfährt sie nicht nur etwas über leibliche Mutter
,sondern sie lernt auch die Besatzung des Segelbootes"Crusis" kennen,die aus drei sehr unterschiedlichen Jugendlichen besteht,die sich ihrer annehmen.
Mit Erlaubnis von Aleas Pflegemutter darf sie mit an Bord(!) und nimmt gemeinsam mit den neuen Freunden (in den gerade begonnenen Sommerferien) Kurs auf die holländische Küste, wo Aleas Geschichte ihren Anfang nahm.
Und wo sie entdecken wird,das ihre "Krankheit" nicht wirklich eine ist....
Gekonnt verknüpft Stewner die Story um eine kleine Außenseiterin mit großem Handicap mit Dingen ,die Mädchen interessieren: Mode, Musik,coole Typen,viele Geheimnisse,aber
auch Kritik an menschlichem Missbrauch der Natur wie Überfischung,Vermüllung der Meere etc.
Und Aleas Abenteuer haben gerade erst begonnen...
Viel Spaß, Mädels !!
Meerjungfrauen sind ein Thema, das etliche Mädchen ab Ende Grundschulalter durchaus faszinierend finden (s.Emily,Arielle u.a.) und auch Tanya Stewner hat sich bei ihrer neuen Serie
ein sympathisches junges Mädchen als Heldin erdacht,das seine Bestimmung im Meer findet.
Ihre Alea ist ein Waisenkind mit hochgradiger Wasserallergie, genannt "Kälte-Urtikaria",das deswegen auch knubbelig-schorfige Stellen hinter ihren Ohren und zwischen Fingern und Zehen(!)
aufweist.Für das Mädchen bedeutete das aber auch bisher, das Dinge wie Freibadbesuche,Regenschauer oder sogar kalter Tee nichts in ihrem Leben zu suchen hatten...
Als ihre Pfegemutter wegen eines Herzinfarktes ins Krankenhaus muss,ist dies ein Wendepunkt im Leben von Alea.Denn nun erfährt sie nicht nur etwas über leibliche Mutter
,sondern sie lernt auch die Besatzung des Segelbootes"Crusis" kennen,die aus drei sehr unterschiedlichen Jugendlichen besteht,die sich ihrer annehmen.
Mit Erlaubnis von Aleas Pflegemutter darf sie mit an Bord(!) und nimmt gemeinsam mit den neuen Freunden (in den gerade begonnenen Sommerferien) Kurs auf die holländische Küste, wo Aleas Geschichte ihren Anfang nahm.
Und wo sie entdecken wird,das ihre "Krankheit" nicht wirklich eine ist....
Gekonnt verknüpft Stewner die Story um eine kleine Außenseiterin mit großem Handicap mit Dingen ,die Mädchen interessieren: Mode, Musik,coole Typen,viele Geheimnisse,aber
auch Kritik an menschlichem Missbrauch der Natur wie Überfischung,Vermüllung der Meere etc.
Und Aleas Abenteuer haben gerade erst begonnen...
Viel Spaß, Mädels !!

„ein richtig schönes Kinderbuch!“

Ursula Grützner, Thalia-Buchhandlung Radebeul

Alea darf niemals mit kaltem Wasser in Berührung kommen! Sie weiß das seit frühester Kindheit und doch freundet sie sich mit drei Kindern an, die allein auf einem Schiff leben und findet den Mut, mit ihnen zu fahren.
Doch dann fällt sie über Bord und ins kalte Meer...
Dieses Buch ist spannend und poetisch, es erzählt von Freundschaft, großen Abenteuern und den Problemen, die jedes der Kinder mit sich trägt. Nach dem Ende dieses ersten Bandes hofft man, dass der 2. bald folgt!
Alea darf niemals mit kaltem Wasser in Berührung kommen! Sie weiß das seit frühester Kindheit und doch freundet sie sich mit drei Kindern an, die allein auf einem Schiff leben und findet den Mut, mit ihnen zu fahren.
Doch dann fällt sie über Bord und ins kalte Meer...
Dieses Buch ist spannend und poetisch, es erzählt von Freundschaft, großen Abenteuern und den Problemen, die jedes der Kinder mit sich trägt. Nach dem Ende dieses ersten Bandes hofft man, dass der 2. bald folgt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
32
10
0
0
0

Magisch, spannend - einfach toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 21.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hallo, ich bin ein Fan der Autorin T. Stewner. Auch diesmal hat sie mich mit Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers nicht enttäuscht. Es ist Band 1 einer mehrbändigen Fantasy-Reihe für Jugendliche. Alea hat eine Kaltwasser-Allergie. Sie hat eine Pflegemutter. Alea lernt die Geschwister Ben (18) und seinen... Hallo, ich bin ein Fan der Autorin T. Stewner. Auch diesmal hat sie mich mit Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers nicht enttäuscht. Es ist Band 1 einer mehrbändigen Fantasy-Reihe für Jugendliche. Alea hat eine Kaltwasser-Allergie. Sie hat eine Pflegemutter. Alea lernt die Geschwister Ben (18) und seinen jüngeren Bruder Sammy kennen, sowie Tess. Die 3 sind auf einem Schiff unterwegs und verdienen sich mit Gesang und Musikmachen Geld. Alea bekommt von Marianne, ihrer Pflegemutter das Einverständnis mit den Kindern nach Holland zu fahren. Denn dort möchte Alea ihre leibliche Mutter aufspüren. Auf dem Schiff fällt Alea bei einem Sturm ins Meer und hat Angst wegen ihrer Wasserallergie. Doch dann passieren Dinge, die sich Alea und ihre neuen Freunde nie hätten träumen lassen. Herzliche Grüße Linda aus Passau p.s. Lust auf mehr Spannung oder Fantasy? Tipps: Tom Winter und der weiße Hirsch (Nicole Wagner, e-book und T-Buch) Val und die Löwenstatue (Nicole Wagner) Bücher von Katja Brandis z.B. Woodwalkers I, II, II (2018 IV und V), usw. Amokspiel. Splitter. Und weitere Bücher (Sebastian Fitzek) Oder lieber was Besinnliches? Sterne der Weihnacht (Fritz Haselbeck, 2017 mit Gedichten, Fotos, besinnl. Texten) Weitere Bücher / Hörbücher von Tanya Stewner: Liliane Susewind mit diversen Untertiteln.

Fantasievolle Lesespaß
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 16.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Genauso wie beim Thema Feen ,Einhörner und co ,kommt man als Mama einer Tochter irgendwann an das Thema Meerjungfrauen . Eine Fabelfigur die jedes Mädchen/Frau im Laufe ihres Lebens sicherlich eine Zeitlang fasziniert hat . Alea Aquarius ist eine solche ,wenn auch nicht im klassischen Sinne wie die meisten sich diese... Genauso wie beim Thema Feen ,Einhörner und co ,kommt man als Mama einer Tochter irgendwann an das Thema Meerjungfrauen . Eine Fabelfigur die jedes Mädchen/Frau im Laufe ihres Lebens sicherlich eine Zeitlang fasziniert hat . Alea Aquarius ist eine solche ,wenn auch nicht im klassischen Sinne wie die meisten sich diese so vorstellen mit schimmernder Schwanzflosse . Nein Alea ist eine neue moderne Form dieser Fabelgestalt was die Geschichte für mich umso spannender und faszinierender machte ,ein Mädchen welches sich unter Wasser wie ein Fisch bewegen und Leben kann und im Wasser Emotionen anderer liest . Zum Inhalt : Lange schon wusste Alea das sie anders ist als andere, denn seit Geburt erzählte man ihr das sie allergisch auf Wasser reagiert und sich deshalb vor diesem schützen müsste . Als ihre Ziehmutter schwer erkrankt ,offenbart sie ihr ein Geheimniss und erzählt Alea von ihrer leiblichen Mutter und so beschließt sie sich ihrer waren Herkunft auf die Spur zu kommen . Hilfe findet sie dabei ,in einer Gruppe junger Leute die alleine über die Meere seegelt ,der Alpha Cru . Und so macht Alea sich trotz ihrer Angst vor Wasser mit denen auf ihrem Boot auf den Weg um ihre Mutter zu suchen . Eine Reise voller Abenteuer und Überraschungen ,die auch eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen und Zusammenhalt beinhaltet. Zum Buch : Das Cover ist ein wahrer Eyecatcher. Mit seinen Blautönen und den Glitzernden Elementen fällt es sofort ins Auge . Das Buch umfasst 330 Seiten die sich in 24 Kapitel aufteilen . Die Länge der einzelnen Kapitel ist auch für jüngere Leser gut zu bewerkstelligen . Der Schreibstil einfach und flüssig lesbar . Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut ,so das man gerne weiter liest . Auch die Charaktere sind toll ,jeder mit seiner eigenen speziellen Persönlichkeit ,wodurch eine schöne bunte Mischung entsteht . Der Erzählstil hat mir besonders gut gefallen ,es wird sehr bildlich erzählt so das man wirklich in die Geschichte eintauchen kann . Meine Meinung: Ein sehr schönes fantasievolles Kinderbuch ,das uns wirklich Spaß gemacht hat zu lesen und wo wir gerne in weitere Abenteuer abtauchen werden

absolut lesenswert
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 10.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Der Ruf des Wassers" ist der abenteuerliche erste Teil der Buchserie "Alea Aquarius". Alea fühlt sich, seit sie denken kann, zum Meer hingezogen, doch gleichzeitig hat sie große Angst davor. Denn Alea hat eine Krankheit, die tödliche Folgen haben kann, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt. Dies war die... "Der Ruf des Wassers" ist der abenteuerliche erste Teil der Buchserie "Alea Aquarius". Alea fühlt sich, seit sie denken kann, zum Meer hingezogen, doch gleichzeitig hat sie große Angst davor. Denn Alea hat eine Krankheit, die tödliche Folgen haben kann, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt. Dies war die Aussage ihrer leiblichen Mutter, als sie Alea ihrer Pflegemutter übergeben hat. Durch ein unvorhergesehenes Ereignis lernt Alea die Alpha Cru kennen und bricht mit ihnen zu einem Abenteuer auf. Als das junge Mädchen bei einem Sturm über Bord geht, ändert sich alles für sie ... Das Cover ist wirklich wunderschön. Ich mag die Zeichnung von Alea. Ihre Augen stechen sehr hervor, man sieht ihren besonderen Kleidungsstil, der sie ausmacht und sie wirkt geheimnisvoll. Es scheint, als wäre sie von Wellen umgeben und das macht umso mehr Lust auf die Geschichte. Ein besonders toller Effekt wird durch die glitzernden Stellen auf dem Cover erzielt, wodurch es noch magischer wirkt. Alea war mir von Anfang an sympathisch. Das junge Mädchen hat es nicht leicht, aber mir scheint, dass sie definitiv nicht auf den Kopf gefallen ist und immer wieder gute Ideen hat, wie sie das Leben meistern kann. Als sie die Alpha Cru kennenlernt, fühlt sie sich direkt mit ihnen verbunden. Alea macht im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung durch, sie wird mutiger, ist weniger schüchtern und sie findet zu sich selbst. Die Alpha Cru ist eine verrückte, witzige und coole Bande. Die 3 sind verständnisvoll, freundlich und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Ben ist der Anführer und wie ein großer Bruder. Tess ist temperamentvoll und nicht leicht zu durchschauen, aber im Herzen eine wundervolle Freundin. Sammy ist unglaublich niedlich, süß und lustig, man muss ihn einfach lieben. Toll, spannend und absolut lesenswert: "Der Ruf des Wassers" hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und macht Lust auf mehr Abenteuer mit Alea und der Alpha Cru.