Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Gaudí

1852-1926 Von der Natur zur Baukunst

Von der in den Himmel ragenden Sagrada Família über die schimmernde, gewölbte Fassade des Casa Batlló bis hin zur verzauberten Landschaft des Park Güell: Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Antoni Gaudí (1852-1926) der „Architekt Gottes“ genannt wird. Mit fließenden Formen und mathematischer Präzision preisen seine Werke die Wunder der Natur. Säulen recken sich wie Baumstämme empor, Fensterrahmen sind wie Zweige geschwungen und Keramikfliesen changieren im Licht wie die schuppige Haut eines Reptils.
Basierend auf seiner Naturverbundenheit, neugotischen und orientalistischen Einflüssen sowie seinen katalanischen Wurzeln schuf Gaudí eine einzigartige Strömung des Modernisme, die das Stadtbild von Barcelona verwandelte und noch heute prägt. Sieben seiner Projekte sind als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.
Dieses Buch führt ein in das unverwechselbare Schaffen des genialen Architekten. Es geht seinen Einflüssen nach und präsentiert die Details, mit denen seine Gebäude auch 100 Jahre nach ihrer Erbauung noch beeindrucken, inspirieren und begeistern.

Von der in den Himmel ragenden Sagrada Família über die schimmernde, gewölbte Fassade des Casa Batlló bis hin zur verzauberten Landschaft des Park Güell: Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Antoni Gaudí (1852-1926) der „Architekt Gottes“ genannt wird. Mit fließenden Formen und mathematischer Präzision preisen seine Werke die Wunder der Natur. Säulen recken sich wie Baumstämme empor, Fensterrahmen sind wie Zweige geschwungen und Keramikfliesen changieren im Licht wie die schuppige Haut eines Reptils.

Basierend auf seiner Naturverbundenheit, neugotischen und orientalistischen Einflüssen sowie seinen katalanischen Wurzeln schuf Gaudí eine einzigartige Strömung des Modernisme, die das Stadtbild von Barcelona verwandelte und noch heute prägt. Sieben seiner Projekte sind als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.

Dieses Buch führt ein in das unverwechselbare Schaffen des genialen Architekten. Es geht seinen Einflüssen nach und präsentiert die Details, mit denen seine Gebäude auch 100 Jahre nach ihrer Erbauung noch beeindrucken, inspirieren und begeistern.

Portrait
Maria Antonietta Crippa ist derzeit „außerordentliche“ Professorin am Polytechnikum Mailand in der Abteilung für Architektur und Planung (DiAP). Seit den frühen 80er Jahren hat sie zahlreiche Werke über Architektur und Stadtplanung veröffentlicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Peter Gössel
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 29.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8365-6025-2
Verlag Taschen
Maße (L/B/H) 26,4/21,5/1,7 cm
Gewicht 581 g
Verkaufsrang 60342
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.