Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Schrödinger programmiert C++

Jetzt mit C++14 und Syntaxhighlighting

Schrödinger programmiert / Das etwas andere Fachbuch Band 1

»Ein neuer Weg bei der Vermittlung von Entwickler-Fachwissen« - c't zur Schrödinger-Reihe

Schrödinger ist unser Mann fürs Programmieren. Er kann schon was, aber noch nicht C++. Schlau ist er, auch neugierig, aber zuweilen ungeduldig und etwas chaotisch. Er hasst Katzen und liebt WoW. Eigentlich der perfekte Partner, um endlich mal gründlich C++ zu lernen. Zum Buch: Ein Traum! Die volle Packung C++. Die nötige Theorie, viele Hinweise und Tipps [im Büro], Unmengen von gutem, aber auch schlechtem Code, der verbessert und repariert werden will [in der Werkstatt] mit viel Kaffee und Übungen und den verdienten Pausen [zuhause im Wohnzimmer]. Und mittendrin ist Schrödinger, und natürlich du!

Aus dem Inhalt:


  • Ausführlicher Einstieg in ANSI C++

  • Von Entwicklungsumgebungen, Basisdatentypen, Kontrollstrukturen, Arrays, Strings, Vektoren und Co. über Klassen und Streams bis zur STL und zu C++14

  • Für die tägliche Programmierarbeit absolut geeignet

  • Eine Menge guter Beispiele, ach, unzählige davon!

  • Für Einsteiger und Umsteiger perfekt

Die Fachpresse zur Vorauflage:

iX - Magazin für professionelle Informationstechnik: »Eine locker zu lesende Einführung für Einsteiger.«

freiesMagazin: »Wenn man sich als Leser auf dieses ungewohnte Konzept einlässt, hat man viel Spaß an der Lektüre«

c't: »Das Buch eröffnet einen praxisnahen Zugang zur Arbeit mit C++. «

Portrait
Er kennt Schrödinger wohl am besten: Dieter Bär. War ein Bier mit ihm trinken und ist zu Recht stolz, dass sein Kumpel in die Liga der echten Programmierer aufgestiegen ist. Bär kann nicht nur C++, auch C und Perl kann er auch nicht lassen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0


  •   An den Leser ... 2

      Schrödingers Büro ... 4

      Schrödingers Werkstatt ... 6

      Schrödingers Wohnzimmer ... 8

      Impressum ... 10

      Inhaltsverzeichnis ... 12

      Vorwort ... 23

      1.  Wir richten uns ein ...: Entwicklungsumgebungen für C++ ... 25

           Brauche ich eine IDE zum Programmieren? ... 26

           Multikulturelle Sachen ... 27

           Mikroweiche Sachen ... 28

           Die X-Sachen ... 29

           Angebissene Äpfel ... 30

           Lass uns endlich loslegen ... ... 31

           Übersetzen mit einer Entwicklungsumgebung ... 31

           g++ und clang++ ... 35

           ... am Ende läuft es ... 37

      2.  Elefanten können nicht fliegen, aber Schrödinger kann programmieren: Erste Schritte in C++ ... 39

           Was ist eigentlich ein Computerprogramm? Ganz kurz und knapp für alle Schrödingers ... 40

           Die Sache mit dem main-Dings ... ... 41

           Unser erstes main-Dings soll laufen ... ... 43

           Endlich entspannen und träumen! ... 46

           Kreuz und quer oder alles in Reih und Glied? ... 47

           Kein Kommentar? ... 47

           Wie komme ich hier zum Bildschirm ...? ... 48

           Auf dem Weg zum Bildschirm ... 50

           Badewanne schon voll? ... 50

           Gib mir fünf ... 51

           Stream me up, Scotty ... 51

           Gegenseitige Wahrnehmung ... ... 52

           Manipulieren oder selber steuern? ... 53

           Noch ein wenig Brain-Streaming ... 54

      3.  Verschiedene Typen für einen bestimmten Zweck: Die C++-Basistypen ... 57

           Starke Typen ... 58

           Mein Name ist Schrödinger ... 59

           Fundamentale und faule Typen ... 59

           Deklaration und Definition ... 60

           Ganzer Kerl dank ... ... 61

           Zeichenfolgen von Ganzzahlen ... 62

           Positive und/oder negative Haltung und ein Endteil ... 62

           Die Sache mit der Wahrheit ... ... 63

           Was nehmen wir für einen Typen? ... 65

           Die Welt der ganzen Kerle ... 66

           Was für den einen das Komma, ist für den anderen der Punkt ... ... 67

           Das Pünktchen in der Werkstatt ... 68

           Am Ende war das Pünktchen ... ... 69

           Zeichensalat ... 70

           Doch ein ganzer Kerl? ... 71

           Turmbau zu Babel ... 72

           Zum Flüchten ... ... 73

           Unicode-Unterstützung ... 73

           Zeichen für die Welt ... 74

           Erste "Zeichen" für eine Pause ... 76

           Auf die Größe kommt es an ... ... 78

           Je größer, desto besser ... 79

           The Final Frontier ... 81

           Gut, dass es Grenzen gibt ... ... 83

      4.  Von Zahlen verweht ...: Arbeiten mit Zahlen ... 85

           Manueller Rechenschieber ... 86

           Erweiterter Grundrechenzuweisungsoperator ... 87

           Futter für den Prozessor ... 88

           Kopfrechnen ... 90

           Achtung vor den Doppelgängern ... 90

           Nachsitzen in Mathe ... 92

           Wenn Grenzen überschritten werden ... 92

           Ungenaues Pünktchen ... 94

           Schwächen offenlegen ... 95

           Mir raucht der Kopf ... 97

           Mathematische Spezialitäten ... 99

           Keine Ahnung, aber ich verwende es trotzdem ... 101

           Am Ende der Mathewelt ... 104

           Den Typ mag ich nicht ... 106

           Lass ihn doch ... ... 106

           Automatische Promotion ... 107

           Mit dem Hammer auf die Schraube ... 108

           Warum man sich nicht auf JEDEN Typ einlassen sollte ... ... 110

           Der sanfte Typ ... 112

           Automatische Typenableitung ... 114

      5.  Eigene Entscheidungen treffen oder das Ganze nochmal bitte: Kontrollstrukturen in C++ ... 115

           Endlich selbstständig sein und eigene Entscheidungen treffen ... 116

           Verzweigung, Abzweigung oder Kreuzung ... 119

           Wrong turn? ... 121

           Ein ganz anderer Fall ... 125

           Den Fall bearbeiten ... 127

           Den Fall analysieren ... 129

           Also sprach Zarathustra ... 131

           Immer diese Wiederholungen ... 134

           Ein Schritt vor oder einer zurück ... ... 134

           After a while ... ... 135

           Now for it! ... 136

           Fußnoten nicht vergessen! ... 137

           Nach oben oder nach unten ... 137

           Und alles noch einmal ... ... 138

      6.  Von gleichen und unterschiedlichen Typen, dem Sternchen und anderen ungemütlichen Sachen: Arrays, Strings, Vektoren, Strukturen und Zeiger ... 141

           Gleiche Typen in einer Reihe aufstellen ... 142

           Die Frickel- und Fummelfraktion von Ze ... 143

           Die Ze-Strings ... 144

           Gib mir rohen Input (Bio-Arrays) ... 145

           Das macht keinen Spaß ... 147

           Krankheiten von Ze-Arrays und Ze-Strings ... 148

           Die gleichen Typen in einer Reihe aufstellen und wieder zurück ... 150

           Die Komfortklasse(n) von Ze++ ... 150

           Reduzierter Bioanteil in vector ... 151

           Reduzierter Bioanteil in string ... 152

           Nie mehr Bio(-Arrays) ... 153

           Am Ende hat es doch noch Spaß gemacht ... 155

           Die Mischlinge ... 157

           Zugriff auf die Mischlinge ... 158

           Endlich echte Schuhdaten ... 159

           Die gemischten Typen sind echt nützlich ... 162

           Von Unionen, Aufzählungen und Synonymen ... 164

           1, 2, Freddy kommt vorbei, 3, 4, schließe deine Tür ... ... 165

           Die Lehre der Synonymie ... 169

           Leipziger Allerlei ... 170

           typedef Schrödinger hat_alles_kapiert_t ... 172

           Weißt du, wie viele Sternlein am Himmel stehen? ... 174

           Ich weiß, wo du wohnst ...! ... 175

           Einbruch in fremde Wohnungen ... 176

           Wohnorte ermitteln ... 176

           Sternenkunde ... 177

           Ze-Zeugs, Zeiger und wo soll das hinführen ...?! ... 178

           Zeiger auf nichts ...! ... 180

           Wo geht's hier zur "Milky Way"? ... 181

           Wo gibt's hier frischen RAM? ... 183

           Alles neu ... 183

           Speicherhalde und Müllbeseitigung ... 184

           RAM mit WoW-Freunden auf Anfrage ... 186

           RAM Unleashed ... 189

      7.  Funktionen, das Ende von Copy & Paste ...: Funktionen ... 193

           Die Geister, die ich rufen will ... 194

           Meine Hausgeister ... 195

           Erster Kontakt zum Jenseits ... 197

           Geisterjäger im Wohnzimmer ... 199

           Opfergaben für die Geister ... 201

           Als Kopie übergeben (Call-by-Value) ... 201

           Als Adresse übergeben (Call-by-Reference) ... 202

           Referenzen als Funktionsparameter ... 203

           Ze-Zeugs als Funktionsparameter ... 204

           Strukturen und Klassen als Parameter ... 205

           Unsere Gaben wurden angenommen ... ... 206

           Unendliche Stille ... 208

           Das Jenseits antwortet dir ... 211

           Zeiger als Rückgabewert ... 212

           Dinge, die man besser nicht beschwören sollte ... ... 212

           Referenzen als Rückgabewert ... 214

           Die Stille ist zerrissen ... 215

           Hausgeister zurückgeben ... ... 217

           Jetzt bist du ein Medium ... 218

           Spezielle Geister ... 220

           Werte für den Notfall ... ... 220

           Gleicher Name, unterschiedliche Typen ... 221

           Rollerblades für Funktionen? ... 221

           main Programmende ... 223

           Jenseits von Eden ... 224

           Am Ende der Geisterwelt ... 227

      8.  Wie aus Chaos Ordnung entsteht: Schlüsselwörter für Typen, Namensbereiche und die Präprozessor-Direktiven ... 229

           Eigenschaften ohne Ende ... 230

           Klasse, die Speicherklasse ... 230

           Typqualifikationen ... 232

           ... und für die Funktionen auch noch Extrawürstchen ... 233

           Mindesthaltbarkeitsdatum ändern ... 234

           Gleich-Gültigkeitsbereich ... 238

           Extrawurst-Gültigkeitsbereich ... 241

           Einen neuen Lebensraum schaffen ... 242

           Betreten des neuen Lebensraumes ... 243

           Using me ... 244

           Ein eigenes kleines Königreich ... 246

           Anti-Globalisierung ... 249

           Anonymer Lebensraum ... 250

           Lebensraum im Wohnzimmer ... 252

           Das #Ding vor dem Compiler ... 255

           #include "paste ohne copy" ... 256

           #define "Symbol" und "Makro" ... 256

           Die Übersetzung dirigieren ... 258

           #Ich bestimme, was #du bekommst ... 259

           "No such file or directory", oder wo bin ich hier ... ... 260

           Makros und Symbole, oder doch lieber nicht? ... 261

           #Ich h### all## v##sch###t ... 263

           Und jetzt alle zusammen! ... 265

           Die Zutaten für den leckeren Kuchen ... 266

           "Symbol(s) not found", oder eine Zutat fehlt ... 267

           Die Einkaufsliste mit den Zutaten ... 268

           Eine nützliche Einkaufsliste, was alles so in einer Headerdatei verwendet werden könnte/sollte/muss ... ... 268

           Die Zutaten vorbereiten und abwiegen ... 269

           ... und jetzt alles in die Schüssel ... 270

           Rein ins Vergnügen ... 271

           Meister der Quelldateien ... 275

      9.  Von Hexenmeistern, Todesrittern und Datenkapseln: Klassen ... 277

           Oben-ohne-Programmierung ... 278

           Klasse, Klassen! ... 279

           Objekte zum Mitnehmen ... 279

           Ein Objekt erblickt das Licht der Welt ... 280

           Kontrolle: Du kommst hier nicht durch ... 282

           Bei Klassendefinitionen den Überblick behalten ... 284

           Tieferer Einblick in die Elementfunktionen der Datenkapsel ... 286

           Du darfst hier nur lesen ... 288

           Elementfunktionen voll im Einsatz ... 289

           Toll, diese Klassenfunktionen ... 291

           Objekte erstellen ... 293

           Objekte auf die Welt bringen ... 294

           Zugriff auf die Öffentlichkeit der Klasse ... 295

           Indirekter Zugriff auf die Öffentlichkeit ... 295

           Objekte verwenden ... 296

           Die Geschichte von Objekten ... 299

           Aufbauen und vernichten ... 302

           Dienst nach Vorschrift ... 302

           Wir übernehmen selbst ... ... 303

           Konstruktoren mit mehreren Parametern ... 304

           Konstruktoren effektiver initialisieren ... 305

           Klassenelemente direkt initialisieren ... 306

           Am Ende alles wieder saubermachen ... ... 306

           Frühjahrsputz ... 307

           (K)ein Kartenhaus ... 310

           Deep inside ... 312

           Spezielle Konstruktoren ... 312

           Praxis Dr. Schrödinger ... 315

           Wohnung von Dr. Schrödinger ... 317

           The Big Three ... 318

           Spezielle Daten in der Kapsel ... 319

           Gute Freunde kann niemand trennen ... ... 321

           *Gong* Die letzte Runde wird eingeläutet ... 323

           Kampfanalyse ... 328

    10.  Kino + WoW + Programmieren = viel Spaß: Überladen von Operatoren ... 331

           Eigene Rechengesetze ... 332

           Gestatten: operator ... 332

           Gesetze für die Herren Operatoren ... 333

           Operatoren nur für Freunde ... 334

           Die Pärchen verwenden die Operatoren ... 335

           Mit vereinten Kräften ... 337

           Glückliche Pärchen ... 340

           Einsame Operatoren überladen ... 344

           Das einsame Leben der einsamen Operatoren ... 346

           Am Ende bleibt ein einsamer Operator ... 349

           Weitere Operatoren überladen ... 351

           Logisch? Fast immer! ... 351

           "Typenverbiegenumwandler" überladen ... 351

           Input-Output-Kompott ... ... 352

           Spezielle Operatorüberladungen in der Praxis ... 354

           Spezialitäten auf dem Sofa ... 360

           Funktionsobjekte ... 360

           Indexoperator [ ] überladen ... 361

           new und delete überladen ... 361

    11.  Schrödinger macht sein Testament: Abgeleitete Klassen ... 363

           Erben ohne Erbschaftssteuer ... 364

           Ewig schleichen die Erben ... 367

           Damit keiner leer ausgeht ... 371

           Jetzt das Kleingedruckte lesen ... 373

           Zugriffsrechte für den Beerbten ... 373

           News: Konstruktoren vererben (C++11) ... 376

           Das Kleingedruckte in der Praxis ... 377

           So macht erben langsam Spaß ... 380

           Private Mitglieder durchreichen ... ... 381

           Erbe verwenden und erweitern ... 382

           Redefinition ... 383

           Use me ... ... 383

           Unser Anlageberater verwaltet das Erbe ... 385

           Ordentlich angelegt ... 387

           Konstruktives und destruktives Vererben ... 389

           Implizite Klassenumwandlung ... 391

           Wer bekommt was ... ... 392

           Keiner geht leer aus ... ... 394

           Mehrfachvererbung ... 396

           Mehrfachvererbung in der Praxis ... 398

           Lohnt sich die Mehrfachvererbung überhaupt? ... 401

           Virtuelles Vererben ... 403

           Virtuelle Teilchen verwenden ... 405

           Zwischen Virtualität und Realität ... 406

           Abstrakte Welten ... 408

           Ein alter Bekannter ... ... 408

           Abstrakte Vielgestaltigkeit ... 410

           Jetzt wird es vielseitig -- Polymorphie ... 411

           Virtuelle Zerstörungskraft ... 413

           Was vom Abstrakten übrig blieb ... 414

           Was bist du denn? ... 415

           override und final ... 416

    12.  Ausstechformen für die Plätzchen: Templates ... 419

           Funktionen zum Ausstechen ... 420

           Verschiedene Teigsorten ... 422

           Plätzchen backen ... 424

           Am Ende sind nur noch Krümel da ... ... 428

           Klassen zum Ausstechen ... 429

           Klassen-Ausstecher-Elementfunktion definieren ... 430

           Klassen-Ausstecher-Elementfunktion überschreiben ... 431

           Objekte ausstechen ... 432

           Klassen-Ausstecher in der Praxis ... 433

           Klassen-Ausstecher in der Wohnung ... 438

    13.  Der Schleudersitz für den Notfall: Ausnahmebehandlung ... 441

           Versuchen, werfen und auffangen ... 442

           Noch ein paar Hinweise für das Werfen ... 444

           Jetzt schmeiß schon! ... 446

           Was passiert danach ...? ... 447

           Homerun ... 450

           Mit Klassen um sich schmeißen ... 453

           Nix wie weg hier ... 453

           Schmeißen mit ganzen Klassen ... 455

           Homerun mit Klassen ... 458

           (Standard-)Ausnahmen im Angebot ... 461

           What ist dein Problem ...? ... 462

           Ausnahmen im System ... 463

           Wir probieren es aus ... 464

           Logischer Fehler: out_of_range ... 464

           Logischer Fehler: invalid_argument ... 465

           Logischer Fehler: length_error ... 466

           Logischer Fehler: ios_base::failure ... 467

           Standardausnahme-Kontrolle ... 468

           Ausnahme-Spezifikation und noexcept ? ... 470

           noexpect ... 470

           Hasta la vista, baby ... 471

           Ausnahmen verweigern ... 472

           Keine Erwartungen ... 474

    14.  Unterwäsche, 100 % Baumwolle, Doppelripp: Die Standardklasse string ... 475

           Schurz, Schürzen, Schürzenjäger ... 476

           Strings anlegen und zuweisen ... 476

           Zugriff auf die einzelnen Zeichen ... 479

           Wie groß isses denn? ... 480

           Rohe Strings ... 480

           Noch mehr Unterwäsche ... 481

           Und noch mehr davon ... 483

           Klamottenkiste ... 485

           String konvertieren und manipulieren ... 485

           Such! ... 486

           Überladene Operatoren und Ein-/Ausgabe ... 488

           Ich kann's nicht mehr hören: Strings ... 490

           Alles sauber dank "Schwarzer Zwerg" ... 494

    15.  Ströme ohne Isolierkabel verwenden: Der Umgang mit Streams und Dateien ... 495

           Gib aus den Strom ... 496

           Rohe Eier raus ... ... 498

           Mehr formatierter Output bitte ... 499

           Wir schwenken die Flagge ... ... 500

           Jetzt ist es raus ... ... 502

           Wir ändern die Richtung ... 505

           Rohe Eier rein ... ... 505

           Wo ist mein Input? ... 507

           Jetzt ist es drin ... ... 511

           Wir manipulieren die Ströme ... 513

           Manipulation ist alles ... ... 516

           Ordentlich manipuliert ... ... 520

           Auch ein Strom hat seine Fehler ... 522

           Erst den Strom abstellen ... ... 524

           Die Sicherung ist geflogen ... 525

           Kann man auch was speichern? ... 526

           Datei-Slang ... 526

           Vorhandene Ströme für Dateien ... 527

           Strom für die Datei anschließen ... 527

           Plug-ins für den Dateistrom ... 528

           Den Dateistecker ziehen ... 530

           Alles gesichert ...? ... 531

           Sauber lesbare Sache ... 531

           Stück für Stück ... 532

           Zeile für Zeile ... 534

           Ganze Happen ... ... 535

           Wahlfreier Zugriff ... 536

           Daten wiederherstellen ... 537

           Ein Strom für einen String? ... 541

           Schürzenjäger-Strom ... 543

           Ohne Isolation ... 545

    16.  Ausstechformen für Faule: Einführung in die Standard Template Library (STL) ... 547

           Fertigkuchen von Dr. STL ...? ... 548

           Verschiedene Behälter (Container) ... 549

           Algorithmen und Iteratoren ... 551

           Besser als "Selbermachen" ... 552

           ... und schmeckt auch noch gut! ... 555

           Detaillierteres Arbeiten mit sequenziellen Fertigkuchen ... 558

           Behälter erstellen ... 558

           Zutaten hinzufügen ... 559

           Zugriff auf den Teig ... 560

           Wie viel passt rein, und wie viel ist drin ...? ... 561

           Raus damit ...! ... 561

           Tausch mit mir, oder gib mir alle ... 562

           Mixen, sortieren und rühren ... 562

           Sequenzielle Fertigkuchen abschmecken ... 563

           Bereit zum Essen ... ... 568

           Detaillierteres Arbeiten mit assoziativen Fertigkuchen ... 570

           set und multiset ... 571

           map und multimap ... 572

           Bitte ein Bit-Feld ...! ... 572

           Assoziative Kuchen backen ... 573

           (multi)set me up, baby! ... 573

           Now (multi)map me! ... 575

           Bitte ein Bit! ... 576

           Auch assoziative Kuchen kann man essen ... 579

           Zwischen Fertigkuchen und weiteren Zutaten ... 581

           Funktionsobjekte ... 581

           Kategorie von Iteratoren ... 583

           Iterator-Adapter ... 585

           Die Hilfsmittel für Fertigkuchen und Zutaten im Einsatz ... 586

           Hilfe für den Iterator ... 588

           Allmählich wird es öde ... ... 589

           Die fleißigen Arbeiter ... 592

           Nicht-modifizierende Algorithmen ... 592

           Modifizierende Algorithmen ... 593

           Löschende Algorithmen ... 594

           Mutierende Algorithmen ... 595

           Sortierende Algorithmen ... 596

           Algorithmen für sortierte Bereiche ... 597

           Algorithmen verwenden ... 598

           Ende gut, alles gut ... ... 602

    17.  Schöne neue Welt C++11: C++11 - der neue Standard ... 605

           C++ auf dem neuesten Stand(ard) ... 606

           auto/decltype ... 607

           Einfachere Initialisierung ... 607

           Lambda-Funktionen ... 608

           Range-based-loop ... 608

           Explizite delete- und default-Funktionen ... 609

           nullptr ... 609

           constexpr ... 610

           Ein Konstruktor ruft einen anderen Konstruktor auf ... 611

           Move your body ... 611

           Neues Zeugs im Einsatz ... 613

           auto/decltype ... 613

           {}-Initialisierer verwenden ... 613

           Lambda-Funktion ... 614

           Move my own class ... 615

           Cool, das neue Zeugs ... 616

           Weitere nützliche Features ... 617

           Noch mehr Neuigkeiten ... ... 619

           Ein neues Array? ... 619

           Eine neue verkettete Liste? ... 620

           Hasch? Ist das nicht illegal?! ... 620

           Neue Algorithmen ... 621

           Tuple? Tulpe? ... 622

           Neue Planeten braucht das Universum ... 623

           Neue Backmischungen sind auch gut ... 626

           Kluge Zeiger ... 628

           Ich bin der Klügste hier (shared_ptr) ... 630

           Schwacher Zeiger (weak_ptr) ... 631

           Egoistischer, aber kluger Zeiger (unique_ptr) ... 633

           Klug auch in der Praxis ... 634

           Bist du auch so klug ...? ... 637

           Von Hieroglyphen und regulären Ausdrücken ... 639

           Mini-Sprachkurs zu den Hieroglyphen ... 639

           Objekt für die Hieroglyphen ... 643

           Die Algorithmen für Hieroglyphen ... 643

           Suchergebnis analysieren ... 644

           Suchen mit Hieroglyphen ... 645

           Cleopatra ist da ... ... 652

           Parallele Welten ... 654

           Viele Fäden erzeugen ... 655

           Bist du jetzt ein Faden oder nicht? ... 657

           Argumente für den Thread ... 657

           Wir nehmen jetzt die Fäden in die Hand ... 658

           Nur nicht den Faden verlieren ... 661

           Schütze deine Daten ... 663

           Ein Schloss für den Mutex ... 666

           Sicheres Initialisieren ... 667

           Totgesperrt ... 668

           Einmal bitte ... ... 670

           Am Ende des Fadens ... ... 672

           "Konditions"-Variable ...? ... 672

           Zusammenfassung ... 674

    18.  C++ 14 -- der Neue!: C++14 -- der allerneueste Standard ... 675

           Schon wieder ein neuer Standard? ... 676

           Der Compiler weiß es doch sowieso immer besser ... 677

           Dann mach es doch auch selbst bei den Lambda-Funktionen ... 677

           Gammelcode an den Compiler verraten? ... 678

           Etwas für die Bitverdreher unter uns ... 679

           Und dann noch etwas für die Zahlenzerstückler ... 680

           Mr. Holmes, bitte übernehmen Sie ... ... 681

           Der Tanz mit den Lambda-Parametern ... 682

           Alte Sachen aufheben oder ausmisten? ... 683

           Mir reicht es jetzt mit der neuen Welt ... 684

           Noch ein paar mehr C++14-Sachen ... 685

      Index ... 689

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 696
Erscheinungsdatum 08.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-3824-3
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 23,6/20,2/4,8 cm
Gewicht 1632 g
Abbildungen mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
44,90
44,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Schrödinger programmiert / Das etwas andere Fachbuch

  • Band 1

    42842240
    Schrödinger programmiert C++
    von Dieter Bär
    Buch
    44,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    140156019
    Schrödinger programmiert ABAP
    von Roland Schwaiger
    Buch
    49,90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Lernen macht Spaß...
von Michael Metzger aus St. Pölten am 21.08.2012
Bewertet: Paperback

... mit diesem Buch! Der Autor erklärt in diesem Buch dem aufgeweckten, neugierigen Programmieranfänger Schrödinger wie man richtig in C++ programmiert. Diese Erklärungen erfolgen nicht im trockenen aufzählen, sondern mittels vielen Grafiken und Farben nach einer modernen Lernmethode die das Erlernen der Programmiersprache C++ z... ... mit diesem Buch! Der Autor erklärt in diesem Buch dem aufgeweckten, neugierigen Programmieranfänger Schrödinger wie man richtig in C++ programmiert. Diese Erklärungen erfolgen nicht im trockenen aufzählen, sondern mittels vielen Grafiken und Farben nach einer modernen Lernmethode die das Erlernen der Programmiersprache C++ zum Vergnügen werden lässt. Schrödinger ist nicht auf den Mund gefallen und wenn er etwas nicht verstanden hat klärt er dass mit Rückfragen die der Leser oft genau so gestellt hätte. Nachdem Schödinger die Erklärung vom Autor bekommen hat, ist neben Schödinger auch der Leser etwas gescheiter :o) Die Art des Buches ist etwas unkonventionell und ich war anfangs sehr skeptisch, mittlerweile bin ich schon sehr weit gekommen und das Buch hat mich wirklich überzeugt! Daher, von mir, eine absolute Kaufempfehlung für Programmierneulinge!