Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Feenherz: Göttin wider Willen

Romantic Fantasy Roman

(4)
Portrait
Cornelia Zogg wurde 1985 geboren und lebt in der Nähe von Zürich. Nach ihrem Studienabschluss in Journalismus und Kommunikation ist sie als Wissenschaftsredakteurin und Kommunikationsmitarbeiterin tätig. Nach »Dämonenherz« ist »Feenherz« ihr zweiter Roman bei feelings.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426437421
Verlag Feelings
Dateigröße 964 KB
Verkaufsrang 19.308
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Feenherz <3
von Turtlestar am 30.07.2017

Dana Glansdale aus Irland ist ein ganz normaler Teenager. Party, Shoppen, Freunde, was braucht man mehr? Ihre Eltern nerven. Und so schleicht sich Dana mal wieder heimlich von zu Hause weg, um ordentlich feiern zu gehen. Auf dem Heimweg nimmt sie eine Abkürzung und stürzt und erwacht in einer... Dana Glansdale aus Irland ist ein ganz normaler Teenager. Party, Shoppen, Freunde, was braucht man mehr? Ihre Eltern nerven. Und so schleicht sich Dana mal wieder heimlich von zu Hause weg, um ordentlich feiern zu gehen. Auf dem Heimweg nimmt sie eine Abkürzung und stürzt und erwacht in einer völlig neuen Welt, in der Vergangenheit. Götter, Tuatha und Tormoire treten in ihr Leben. Nicht genug wird sie vor eine große Aufgabe gestellt und alle Hoffnung ruht auf Dana. Wird sie dieser Aufgabe gewachsen sein? Wird sie wieder nach Hause finden? Feenherz ist der letzte Teil dieser Reihe und somit mein dritter Zogg. ;-) Jeder der 3 Romane ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden. Mir persönlich hat Feenherz am Besten gefallen. Ich mag die sarkastische und schlagfertige Dana sehr. Und die Tuatha haben mich als Fan gewonnen. Die Ideen und die große Phantasie von Cornelia haben mich einmal mehr staunen lassen. Ich liebe diese Reihe und Feenherz besonders. Auch hier: klare LESEEMPFEHLUNG

super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Monheim am 14.04.2017

Es ist schon lange her das ich mir dieses Buch gekauft habe, jetzt habe ich es erst gelesen und es ist einfach traumhaft gewesen. Zwei Tage und ich war durch und diese Welt hat mich einfach so sehr verzaubert und mitgerissen das ich erst nach weiteren drei Tagen ein... Es ist schon lange her das ich mir dieses Buch gekauft habe, jetzt habe ich es erst gelesen und es ist einfach traumhaft gewesen. Zwei Tage und ich war durch und diese Welt hat mich einfach so sehr verzaubert und mitgerissen das ich erst nach weiteren drei Tagen ein nächstes Buch anfangen konnte. Also Leute lässt es euch nicht entgehen.

Kelten, Naturgeistern, Mystik
von ZeilenZauber aus Hamburg am 21.08.2015

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ich gebe zu, dass mich das Cover zuerst gereizt hat - als ich dann den Klappentext las, hatte mich das Buch bereits in seinen Bann gezogen. Ich finde es klasse, dass nicht lange gefackelt wird, sondern ganz flott in die mystische Welt eingetaucht wird. Die Welt,... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ich gebe zu, dass mich das Cover zuerst gereizt hat - als ich dann den Klappentext las, hatte mich das Buch bereits in seinen Bann gezogen. Ich finde es klasse, dass nicht lange gefackelt wird, sondern ganz flott in die mystische Welt eingetaucht wird. Die Welt, die Zogg geschaffen hat, ist einfach magisch. Sie verbindet bekannte Mystik wie Avalon mit Göttern und schafft eine eigene Welt, die den Leser sofort zu fesseln weiß. Es ist schön mit anzusehen und mitzuerleben, wie die Charaktere und nicht nur Dana, die Protagonistin, Entwicklungen durchlaufen, sich verändern und so andere Blickwinkel auf das Geschehen bekommen. Okay, auch wenn es keine Götter gibt, sind diese von der Autorin lebendig geschaffen worden und es gab Charaktere, die ich mochte und andere, die ich nicht mochte - wie es bei Menschen auch normal ist. Vor allem der Humor und die freche Klappe von Dana haben mich immer wieder grinsen und schon mal kichern lassen. Sie geht den direkten Weg und es interessiert sie nicht, ob es sich nun um einen Gott oder einen Bauern handelt. Die Protagonistin redet wie es bei uns heute normal ist und dies gibt halt auch häufig Anlass zu Missverständnissen oder Ärger, weil mal zu vergangener Zeit zum Beispiel noch nicht mal „okay“ kennt. Dabei kommt die Beschreibung der Umgebung nicht zu kurz und in meinem Kopfkino entstanden Bilder. Wer schon mal in Irland oder auch Schottland war, kann sich so in etwa die Landschaft vorstellen. So sind diese Schilderungen nicht langweilig, sondern lassen Dana und den Leser mal verschnaufen und Kraft für den nächsten Abschnitt sammeln. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich auf weitere Werke von Cornelia Zogg. Ich vergebe 5 göttliche Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Eine abenteuerliche Reise durch das keltische Irland - voller Magie und Freundschaft. Dana Glensdale lebt für Partys und Shopping. Doch in ihr steckt mehr als eine gewöhnliche junge Frau. Durch einen Unfall und einen Sturz auf dem Nachhauseweg einer Party in der Innenstadt von Dublin erwacht sie in der Vergangenheit - in der Zeit, als Kelten und Naturgeister die Ebenen Irlands bewohnten. Allein in einer fremden Zeit muss sie erkennen, was es bedeutet, erwachsen zu werden - und noch viel mehr. Denn die Götter der alten Welt haben ihren Blick auf sie gerichtet. Und sie erwarten Großes von ihr. Und dabei ist es nicht gerade hilfreich, dass sie sich ausgerechnet in einen von ihnen verliebt...