Warenkorb
 
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 04.12.2015
Regisseur Anders Thomas Jensen
Sprache Deutsch, Dänisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0888751098398
Genre Komödie
Studio DCM
Originaltitel Mænd & høns
Spieldauer 100 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Dänisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Eine herrlich schräge Tragikomödie!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2018
Bewertet: Medium: Blu-ray

"Men & Chicken" handelt von zwei Brüdern, die durch einen Zufall erfahren, dass sie noch drei weitere Brüder haben, von denen sie bislang weit abgeschieden gelebt haben. Die Charaktere selbst sind unbeschreiblich grotesk, wobei Regisseur Anders Thomas Jensen sie dennoch auf eine auf ihre Art doch beinahe "liebenswürdige" Art... "Men & Chicken" handelt von zwei Brüdern, die durch einen Zufall erfahren, dass sie noch drei weitere Brüder haben, von denen sie bislang weit abgeschieden gelebt haben. Die Charaktere selbst sind unbeschreiblich grotesk, wobei Regisseur Anders Thomas Jensen sie dennoch auf eine auf ihre Art doch beinahe "liebenswürdige" Art und Weise porträtiert. "Beinahe liebenswürdig" deswegen, weil die Charaktere nicht nur sehr exzentrisch sind, sondern neben jeglicher aufkeimender Sympathie immer noch eigentlich ziemliche Widerlinge sind, die durch ihre Außenseiter-Stellung dennoch Mitgefühl bekommen. Dass der Regisseur eine gewisse Vorliebe für solche Persönlichkeiten hat, wurde bereits in "Adams Äpfel" und "Dänische Delikatessen" deutlich. Die drei Brüder, die sich noch an ihre zwei "neuen" Familienmitglieder gewöhnen müssen, lebten wohlbehütet in dörflicher Atmosphäre auf einer kleinen dänischen Insel namens Ork, wo sie vor allem miteinander zu tun hatten. Daraus hervorgegangen ist eine Familienstruktur, die sehr strenge Regeln und gnadenlose Strafen kennt, die bei Nichtbeachtung erzieherisch eingesetzt werden. Ich mag den schwarzen dänischen Humor sehr, wobei immer wieder die Frage aufkommt "ist das nun eher witzig oder doch eher tragisch?". Seine Oskars hat Herr Jensen auf jeden Fall mehr als verdient, wenn auch für andere Projekte. Was im Laufe des Films über die Familiengeschichte der Brüder ans Licht kommt, ist erschreckend, aber weckt auch (obwohl unrealistisch) mehr Verständnis für die Natur der Protagonisten.