Meine Filiale

10 Minuten? Dit sind ja 20 Mark!

Zeit ist Geld und wir haben's eilig!

Felix Lobrecht, Malte Rosskopf

(3)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie ist es, mit Mitte zwanzig in einer Berliner WG zu sitzen und binnen vier Wochen ein Buch zu schreiben, von dem einer der beiden Autoren erst kurz vor der Deadline erfahren hat? Felix Lobrecht und Malte Rosskopf machen es vor. Zwei der umtriebigsten und erfolgreichsten Slam-Poeten Deutschlands haben um ihre besten Texte herum eine wahnwitzige Story gebaut: vom Schreiben im Kampf gegen Faulheit, Zeitnot, und Vögel im Flur; gestreifte T-Shirts gegen ausdefinierten Bizeps, Hochdeutsch gegen Berliner Schnauze, Malte gegen Felix. Das Ergebnis ist zu witzig für ein Lexikon und zu smart für reine Comedy. Dieses Buch ist wie Berlin: jung, random und gut aussehend.

Felix Lobrecht, 1988 geboren, ist Berliner, der im temporären Exil in Marburg weilt. Er ist erfolgreicher Poetry-Slammer, Autor, Comedian und Stammautor bei den Lesebühnen »Late-Night-Lesen« in Marburg und »Wal fällt auf Boot« in Gießen sowie 50 Prozent des Slam-Teams »Slamdog Millionaire«. Mit seinen Texten bringt er vor allem sich selbst, aber auch mal das Publikum zum Lachen, z.B. als 2014er Jahressieger der Quatsch-Comedy-Club-Talentschmiede. Ferner zeichnen ihn sein ausgeprägter Bizeps und die Berliner Schnauze aus (ebenfalls ausgeprägt). Nach dem Studium wird er zurück in seine geliebte Heimat ziehen, um dort groß und noch stärker zu werden.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum 15.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944035-55-0
Verlag Satyr Verlag
Maße (L/B/H) 19,5/12,3/2 cm
Gewicht 209 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 33680

Buchhändler-Empfehlungen

witzig, authentisch, amüsant

Julia Graf, Thalia-Buchhandlung Ulm

Malte Rosskopf kann endlich seinen wohlverdienten Urlaub antreten. Doch Felix Lobrecht durchkreuzt seine Pläne gewaltig, als er plötzlich vor der Tür steht und ankündigt, dass die beiden in den nächsten 4 Wochen ein Buch schreiben müssen. Und somit zieht Felix bei ihm in der WG ein.. Ob das eine gute Idee war? Schaffen die Beiden in so kurzer Zeit ein Buch fertigzustellen? Hier ist alles dabei, Slam-Texte, Geschichten aus dem Leben und alles rund um die Entstehung des Buches in der gemeinsamen WG-Zeit,. Das Buch ist etwas spezieller duch die vielen Diagole, hat aber sehr viel Witz und Charme. Allerdings hätte ich mir hier aufgrund der vielen Dialoge und der "Berliner Schnauze" lieber ein Hörbuch gewünscht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
0

Skurril, schräg und, lässt man sich darauf ein, absolut witzig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 01.04.2016

Durch Zufall hörte ich auf der Buchmesse in Leipzig die letzten 10 Minuten der Lesung, bei der Malte Rosskopf einen seiner Texte aus dem Buch zum Besten gab. Ich habe Tränen gelacht und mir war direkt klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Felix und Malte schreiben ein Buch. Und dafür haben sie noch 4 Wochen Zeit. Zwei Poetr... Durch Zufall hörte ich auf der Buchmesse in Leipzig die letzten 10 Minuten der Lesung, bei der Malte Rosskopf einen seiner Texte aus dem Buch zum Besten gab. Ich habe Tränen gelacht und mir war direkt klar, dass ich dieses Buch lesen muss. Felix und Malte schreiben ein Buch. Und dafür haben sie noch 4 Wochen Zeit. Zwei Poetryslammer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen zwischen Kleiberplage und Urlaubsgedanken alles zu Papier zu bringen, was für ihre selbstgewählte Zielgruppe interessant sein könnte. Frei nach dem Motto: "Der Weg ist das Ziel.", erfährt der Leser alles, was um die Entstehung des Buches herum in der WG auf Zeit passiert. Es wird geschrieben, wie gesprochen und gedacht wird. Zwischen der verrückten Hauptstory mit all ihren Spitzen finden sich die besten Texte der beiden Autoren. Und der Leser ist mittendrin. Lässt man sich als Leser auf dieses Buch ein, ist es nicht nur irrsinnig skurril und schräg, sondern auch auch noch absolut witzig.

  • Artikelbild-0