Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Stellung

Roman

(9)
Mitte der Siebzigerjahre erschüttert ein Buch die amerikanische Öffentlichkeit: Der Sex-Ratgeber ›Pleasuring. Die Reise eines Paares zur Erfüllung‹ ist in aller Munde. Ungünstig nur, dass die Autoren, das Ehepaar Mellow, vier minderjährige Kinder haben. Die müssen sich nun damit auseinandersetzen, dass Vater und Mutter in aller Öffentlichkeit ihr tabuloses Liebesleben beschreiben. Und das Schlimmste: Das Buch zeigt sie in sehr detailreichen Zeichnungen – in jeder nur denkbaren Stellung. Während die Ehe der Eltern den Bach runtergeht, versuchen die Kinder, irgendwie mit diesem Gipfel der Peinlichkeit klar¬zukommen. Denn ›Pleasuring‹ wird zu einem Buch, das jeder, wirklich jeder kennt und das die Mellow-Geschwister ihr Leben lang begleiten wird …
›Die Stellung‹ ist ein tragikomisches Familienporträt, das davon erzählt, wie vier Geschwister, denen wenig Illusionen über Liebe und Sex geblieben sind, sich in der Welt behaupten. Gleichzeitig führt uns Meg Wolitzer gnadenlos vor Augen, dass wir einer Sache nicht entfliehen können: Wir sind die Kinder unserer Eltern.
Rezension
"Mit viel Liebe zum Detail arbeitet die Autorin das Innenleben einzelner Charaktere heraus und zeigt, wie absurd und verkorkst das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern seien kann (…) Sehr treffend, menschlich und lustig geschrieben."
PEOPLE MAGAZIN

"Meg Wolitzers Great American Novel von 2005 ist solide erzählte Prosa ohne akrobatische Verrenkungen, die ja auch beim Sex nicht immer hilfreich sind."
Philipp Haibach, ROLLING STONE

"Meg Wolitzers Roman ist kein Buch über Sex. Es ist die Geschichte des Scheiterns einer Familie, wobei das Buch über Sex eine große Rolle spielt und uns Leser zwingt, über Moral, Öffentlichkeit, Scham nachzudenken (...) Der Titel des Buches ist doppeldeutig: Es geht nicht nur um die berühmte neue Stellung im Bett, die die Eltern erfunden haben, sondern auch um die Stellung von Eltern und Kindern zueinander. Dass Wolitzer dieses Elend mit einem leichten, frischen Erzählton und sogar mit Humor beschreiben kann, zeigt ihre Kraft als Autorin."
Elke Heidenreich, CICERO

"Meg Wolitzer schreibt mit 'Die Stellung' einen einfühlsamen und leichtfüßigen Roman."
LITERATURTOURISMUS

"Meg Wolitzer hat einen originellen und sehr kurzweiligen Familienroman geschrieben."
MAIN-POST

"Die US-Bestsellerautorin Meg Wolitzer erzählt mit viel Humor diese ernste und lustige Familiengeschichte."
LAVIVA

„Ein zugleich witzig-böses wie trauriges Buch über eine misslungene Eltern-Kind-Beziehung.“
LITERATURKURIER

„Ein dynamisches Familienporträt mit viel Komik und Mitgefühl.“
DAS MAGAZIN

"Grosse Komik!"
ANNABELLE

"Meg Wolitzers schnörkellose, auch in tragischen Momenten meist heitere Sprache kann süchtig machen."
BRIGITTE

"'Die Stellung' kommt als Buch über Sex daher, ist aber ein großer Roman über die Familienliebe, den man sich im Herbst einfach gönnen sollte."
MÄNNER

"Sprachlich ein Hochgenuss!"
SONNTAGS EXPRESS

„'Die Stellung' ist ein zutiefst melancholischer, zugleich aber witziger, heutiger und natürlich amerikanischer Roman […] Nicht nur die traurigen Wendungen der Story, sondern auch die Sex-Szenen erscheinen dadurch lebenswahr und unpeinlich. Es wird in diesem Buch zwar kräftig kopuliert, aber der Autorin gelingt das seltene Kunststück, es ebenso direkt wie dezent zu beschreiben.“
Burkhard Müller-Ullrich, WDR5

„Mal ironisch, mal ernst, aber immer in ihrer mitreißenden Erzählstimme und dem Gespür für die Stimmung der unterschiedlichen Dekaden führt Wolitzer durch die Leben ihrer Figuren.“
AN.SCHLÄGE

„Berührend, komisch - ein wunderbarer Familienroman.“
WIENER WIRTSCHAFT

„Literarisch kann man das Buch durchaus im oberen Bereich der diesjährigen Veröffentlichungen ansiedeln, die gelungene Wortwahl gibt der Geschichte viel Kraft und den Charakteren ein Gesicht.“
Martin Wanko, VORALBERGER NACHRICHTEN

"Gnadenlos komisch und gleichzeitig nachdenklich."
DONNA

„Mal ironisch, mal ernst, aber immer in ihrer mitreißenden Erzählstimme und dem Gespür für die Stimmung der unterschiedlichen Dekaden führt Wolitzer durch die Leben ihrer Figuren.“
WEIBERDIWAN

„Faszinierende Charakterstudien.“
HÖRZU

„Ein zarter und spannender Roman […] "Die Stellung" ist keine gramvolle Abrechnung mit der sexuellen Befreiung der Siebzigerjahre, dazu schreibt Wolitzer mit zu viel Sympathie und zu viel zartem Witz über den menschlichen Körper und seinen spaßversprechenden Möglichkeiten.“
Christian Buß, SPIEGEL ONLINE

„Kritisch und amüsant.“
Birgit Eckes, KÖLNISCHE RUNDSCHAU
Portrait
Meg Wolitzer, geboren 1959, veröffentlichte 1982 den ersten von bisher elf Romanen, darunter mehrere >New York Times<-Bestseller. Zwei ihrer Romane wurden verfilmt. Sie ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in New York City. 2014 erschien der Spiegel-Bestseller >Die Interessanten<.
Werner Löcher-Lawrence, geboren 1956, arbeitete als Lektor in verschiedenen Verlagen. Heute ist er als literarischer Agent und Übersetzer tätig. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören u. a. John Boyne, Ethan Canin, Patricia Duncker, Hisham Matar, Louis Sachar, Jane Urquhart, Nathan Englander und Hilary Mantel.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 21.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783832188740
Verlag DUMONT Buchverlag
Dateigröße 1523 KB
Übersetzer Werner Löcher-Lawrence
Verkaufsrang 18.658
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Stellung

Die Stellung

von Meg Wolitzer
eBook
9,99
+
=
Die Interessanten

Die Interessanten

von Meg Wolitzer
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderbares Sittengemälde des "aufgeklärten" Amerika“

Stephan Kliem, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Das Ehepaar Mellow schreibt ein Aufklärungsbuch mit sehr detailreichen Zeichnungen des Aktes! Was dieses sehr erfolgreiche Buch, jeder kennt es, mit dem Ehepaar, aber auch mit den Kindern macht, das beschreibt Meg Wollitzer in ihrem großartigen Roman! Ein wunderbarer Roman in der Tradition von Updike (Ehepaare) oder auch Tsiolkas (Nur eine Ohrfeige)! Lesen! Das Ehepaar Mellow schreibt ein Aufklärungsbuch mit sehr detailreichen Zeichnungen des Aktes! Was dieses sehr erfolgreiche Buch, jeder kennt es, mit dem Ehepaar, aber auch mit den Kindern macht, das beschreibt Meg Wollitzer in ihrem großartigen Roman! Ein wunderbarer Roman in der Tradition von Updike (Ehepaare) oder auch Tsiolkas (Nur eine Ohrfeige)! Lesen!

Christel Cader, Thalia-Buchhandlung bonn

Geschwister werden als Kinder bahnbrechender
Sexualtherapeuten in in den Siebzigern groß, die mit ihrem Buch Furore machen.
Einfühlsame Familiengeschichte ja es geht auch um Sex
Geschwister werden als Kinder bahnbrechender
Sexualtherapeuten in in den Siebzigern groß, die mit ihrem Buch Furore machen.
Einfühlsame Familiengeschichte ja es geht auch um Sex

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Diese berührende und witzige Geschichte einer Familie wird Sie berühren! Meg Wolitzer schreibt komisch, melancholisch und dabei immer zutiefst menschlich. Diese berührende und witzige Geschichte einer Familie wird Sie berühren! Meg Wolitzer schreibt komisch, melancholisch und dabei immer zutiefst menschlich.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Der Liebes-Ratgeber ist der Aufhänger, um von unterschiedlichen Lebensentwürfen zu erzählen. Das gelingt Wolitzer, wie so oft, sehr gut, da sie dem Thema viele Aspekte abgewinnt. Der Liebes-Ratgeber ist der Aufhänger, um von unterschiedlichen Lebensentwürfen zu erzählen. Das gelingt Wolitzer, wie so oft, sehr gut, da sie dem Thema viele Aspekte abgewinnt.

„Eine Geschichte, wie sie das Leben schreiben könnte“

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

WORUM GEHT‘S?

Die Geschwister Michael, Claudia, Dashiell und Holly haben ein gemeinsames Trauma. Ihre Eltern haben einen Bestseller geschrieben. Dies klingt erst einmal harmlos, allerdings haben die Eltern einen Sex-Ratgeber mit dem Namen „Pleasuring“ veröffentlicht, für den sie sich beim Liebesakt haben zeichnen lassen. 28 Jahre später sind die Geschwister über die USA verteilt, die Eltern haben sich getrennt, die Familie ist zerstritten und fast alle sind beziehungsunfähig. Meg Wolitzer widmet sich nun den einzelnen Familienmitgliedern und erzählt, wie sie sich voneinander sowie von der gemeinsamen Vergangenheit emanzipieren. Gibt es ein Happy End? Das verrate ich nicht.

TOLLSTER MOMENT?

Für mich ganz klar als die von extremen Selbstzweifeln geplagte Claudia David kennen und lieben lernt.

WARUM ICH ES EMPFEHLE

Eine Familiengeschichte mal anders. Meg Wolitzer hat eine wunderschöne Sprache gefunden. Sie widmet sich allen Familienmitgliedern mit der gleichen Hingabe. Es ist eine Geschichte, wie sie das Leben schreiben könnte. Die Charaktere meistern trotz all ihrer Schwächen und Enttäuschungen ihr Leben.
WORUM GEHT‘S?

Die Geschwister Michael, Claudia, Dashiell und Holly haben ein gemeinsames Trauma. Ihre Eltern haben einen Bestseller geschrieben. Dies klingt erst einmal harmlos, allerdings haben die Eltern einen Sex-Ratgeber mit dem Namen „Pleasuring“ veröffentlicht, für den sie sich beim Liebesakt haben zeichnen lassen. 28 Jahre später sind die Geschwister über die USA verteilt, die Eltern haben sich getrennt, die Familie ist zerstritten und fast alle sind beziehungsunfähig. Meg Wolitzer widmet sich nun den einzelnen Familienmitgliedern und erzählt, wie sie sich voneinander sowie von der gemeinsamen Vergangenheit emanzipieren. Gibt es ein Happy End? Das verrate ich nicht.

TOLLSTER MOMENT?

Für mich ganz klar als die von extremen Selbstzweifeln geplagte Claudia David kennen und lieben lernt.

WARUM ICH ES EMPFEHLE

Eine Familiengeschichte mal anders. Meg Wolitzer hat eine wunderschöne Sprache gefunden. Sie widmet sich allen Familienmitgliedern mit der gleichen Hingabe. Es ist eine Geschichte, wie sie das Leben schreiben könnte. Die Charaktere meistern trotz all ihrer Schwächen und Enttäuschungen ihr Leben.

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Tragisch-komischer Roman über vier halbwüchsige Geschwister, die feststellen, dass ihre Eltern einen sehr erfolgreichen Sexratgeber geschrieben haben. Toller Familienroman. Tragisch-komischer Roman über vier halbwüchsige Geschwister, die feststellen, dass ihre Eltern einen sehr erfolgreichen Sexratgeber geschrieben haben. Toller Familienroman.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

....Familiengeschichte...
von Doris Lesebegeistert am 09.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Wie peinlich muss es sein, wenn die Eltern so "einen Ratgeber" veröffentlichen? Die Autorin macht aus diesem Thema einen Roman. Eine Familiengeschichte die auf alle Fälle lesenswert ist.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wirklich gelungener Roman über eine Familie, deren Mitglieder unterschiedlicher nicht sein könnten.