Meine Filiale

Man tut was man kann

Gekürzte Fassung (gekürzte Lesung)

Die Paul-Trilogie Band 1

Hans Rath

(23)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Habe ich eine Affäre oder eine Beziehung? Kann ein Vollbart zwischen einem Mann und seiner wahren Liebe stehen? Warum wissen Hunde eigentlich immer alles besser? Und warum muss man so lange besoffen Auto fahren, bis der Lappen endlich weg ist? Paul sucht Antworten. Genau wie sein Kollege Schamski, sein bester Freund Günther und der erfolglose Künstler Bronko, die plötzlich alle vor seiner Tür stehen ...

Produktdetails

Verkaufsrang 9523
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Bjarne Mädel
Spieldauer 288 Minuten
Erscheinungsdatum 07.07.2009
Verlag Argon
Format & Qualität MP3, 288 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732402472

Weitere Bände von Die Paul-Trilogie

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Lachen ist die Lösung für fast alles

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Ein Buch über Männer. Und über Frauen. Und alles, was dazwischen kommt. Man tut eben, was man kann. Erzählt wird die Geschichte von Paul Scherbarth, 42, geschieden und den Frauen keineswegs abgeneigt. Und immer wieder heftig, aber unglücklich verliebt er sich, nur die Frau seines Lebens ist nie dabei. Im Gegenteil, auch seine Freunde sind da nicht erfolgreicher und nisten sich nach und nach in seiner großen Wohnung ein: Arbeitskollege und Freunde Schamski hat sich nach wiederholten Versuchen endgültig von seiner Frau getrennt, lässt auch seine Geliebte sitzen und denkt nun nächtelang über den Sinn des Lebens nach, der etwas tump wirkende Günther betet Kneipenwirtin Iggy an und kriegt in ihrer Gegenwart kein vernünftiges Wort heraus, Bronko, Pauls Chauffeur nach dessen Führerscheinverlust ist irgendwie auch Künstler ohne Berufung und kriegt nichts geregelt, sagt aber gelegentlich tiefsinnige kryptische Sätze. Diese merkwürdige Männerversammlung gerät von einer Katastrophe in die nächste und jeder tut eben was er kann… Auch hier gilt: Lachen ist die Lösung für fast alles. Und hier kann jeder „Vollidiot“ seinen „Resturlaub“ nehmen und lesen bis zum Abwinken!

Wirklich lustig

K. Pickard, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Kurz gesagt – ich habe sehr gelacht. Eines der wenigen Bücher dieses Genres, die auf eine etwas intelligentere Art unterhalten. Äußerst sympathische Protagonisten zudem. Sehr gerne würde ich bei Paul einziehen, mit in seiner Küchen sitzen, ins Weinglas starren und über den Sinn des Lebens lamentieren. Den Hund würde ich übrigens auch zu gerne adoptieren. Trotz seines schlechten Charakters.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
14
8
1
0
0

einfach Paul...
von einer Kundin/einem Kunden aus Märkisch Buchholz am 04.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich liebe - wie an anderer Stelle schon zugegeben - die Bücher von Hans Rath. Er schreibt - so finde ich - so herrlich unaufgeregt! Man kann laut auflachen, nachdenklich werden, sich verächtlich innerlich abwenden, sich fremdschämen, sich wiedererkennen... Und das alles in einem Buch mit überraschenden Protagonisten, d... Ich liebe - wie an anderer Stelle schon zugegeben - die Bücher von Hans Rath. Er schreibt - so finde ich - so herrlich unaufgeregt! Man kann laut auflachen, nachdenklich werden, sich verächtlich innerlich abwenden, sich fremdschämen, sich wiedererkennen... Und das alles in einem Buch mit überraschenden Protagonisten, die man irgendwie zu kennen glaubt, denn irgendwie hat man doch Freunde und Bekannte, die zumindest einen kennen, der so was in der Art schon mal erlebt hat.... Und so frage ich mich als Gern- und Vielleserin, wie man auf die Idee kommt, das man nur mit Tasche, aber auch Klavier aus- bzw. umzieht, wie man mal eben schnell das Internet ausschaltet und warum dem Dr. Paul Schuberth brave angepasste Hunde eigentlich so unsympathisch sind... Es gibt relativ viel Sex in diesem Buch, der seltsamerweise nie unangemessen daherkommt - selbst wenn er es nach eigenen Moralvorstellungen müsste... Es wird auch relativ viel getrunken in diesem Buch - vorrangig guten Rotwein, der offenbar wenig Folgeschäden verursacht... Da hätten mich dann nähere Informationen interessiert.... Ein herrliches Buch - eben echt Hans Rath!

Über Sinnkrisen im Leben und wie man sie gemeinsam bewältigt
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Paul, 42, geschieden, frisch getrennt von Kathrin, die ihn wegen eines anderen hat sitzen lassen kommt nicht zur Ruhe. Allerlei chaotisches muss er in seinem Alltag durchleben. Zu Hause muss Paul derweil einen gestrandeten Freund nach dem anderen aufnehmen und nächtliche Sinnkrisensitzungen beaufsichtigen: Schamski hat sich zum ... Paul, 42, geschieden, frisch getrennt von Kathrin, die ihn wegen eines anderen hat sitzen lassen kommt nicht zur Ruhe. Allerlei chaotisches muss er in seinem Alltag durchleben. Zu Hause muss Paul derweil einen gestrandeten Freund nach dem anderen aufnehmen und nächtliche Sinnkrisensitzungen beaufsichtigen: Schamski hat sich zum x-ten Mal von einer Frau getrennt, die doch nicht die richtige war. Günther betet Iggy an - doch ohne Paul gelingt ihm nicht mal ein simpler Smalltalk. Bronko kommt als Künstler und als Pauls Fahrer nur mühsam in die Gänge. Pauls Küche wird zum zentralen Angelpunkt allerlei Diskussionen über die Frauen das Leben usw. Liebenswerter Roman über gestressten Macho.

3. Teil der Paul-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Glan-Münchweiler am 18.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Man MUSS den 3.Teil einfach lesen weil in Teil 2 nicht wirklich abzusehen ist, ob Pauls Leben nochmal in geordneten Bahnen verläuft und wie sich seine Männerfreundschaften entwickeln. Aber auch der letzte Teil ist höchst amüsant und keinesfalls langweilig. Ein klarer 👍 für diesen gelungenen Dreiteiler!


  • Artikelbild-0
  • Man tut was man kann

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Man tut was man kann

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Man tut was man kann
    1. Man tut was man kann