Nicht drücken!

(gekürzte Lesung)

(7)
Siri und Ole haben von komischen Kimonozwilldrillingen zwei Kästchen mit einem großen roten Druckknopf geschenkt bekommen. Bitte nicht drücken! steht auf einer Karte. Was hat das denn zu bedeuten? Natürlich drücken sie! Wird schon nichts passieren, oder? Doch am nächsten Tag steht die ganze Stadt auf dem Kopf! Männer benehmen sich wie Frauen, Mädchen wie Jungen und Hunde wie Katzen. Die verrückte Welt haben Siri und Ole verursacht, als sie verbotenerweise auf die Knöpfe gedrückt haben. Und so amüsant die auf den Kopf gestellte Welt am Anfang auch ist, laufen die Dinge dann doch immer mehr aus dem Ruder.
Portrait
Gernot Gricksch, Jahrgang 1964, ist Journalist und Autor. Er schrieb zahlreiche Drehbücher fürs Kinderfernsehen und bereits mehrere Romane für Erwachsene, darunter den Bestseller „Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande“. Sein preisgekrönter Roman „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ wurde von Leander Haußmann fürs Kino verfilmt. Für das Drehbuch, das er selbst schrieb, wurde er sowohl mit dem Norddeutschen als auch mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Gernot Gricksch lebt mit seiner Familie in Hamburg. Auszeichnungen 3/2011 | White Ravens (Empfehlungsliste der IJB) 8/2009 | Lilipuz-Tipp (WDR 5)

Katharina Thalbach, geboren 1954 in Berlin, ist die Tochter des bekannten Schweizer Schauspielers und Regisseurs Benno Besson. Sie feierte mit 15 als Polly in der "Dreigroschenoper" ihren ersten großen Erfolg. Seitdem war sie in unzähligen Bühnen- und Filmproduktionen zu sehen, u.a. in "Die Blechtrommel" (1979), "Sonnenallee" (1999), "Die Manns" (2003) und "Strajk - Die Heldin von Danzig" (2007). Sie wurde mit dem Grimme-Preis (1997) und mit dem Bayerischen Filmpreis (2006) ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Katharina Thalbach
Altersempfehlung 6 - 11
Erscheinungsdatum 03.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 4049709921816
Verlag Igel Records
Spieldauer 373 Minuten
Format & Qualität MP3, 372 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Schräg, lustig, gut! Eine verkehrte Welt: Jungs, die über Nagellack reden, und Mädchen, die sich über Fußballtaktiken austauschen. Mittendrin drei Schwestern, die das Chaos lieben! Schräg, lustig, gut! Eine verkehrte Welt: Jungs, die über Nagellack reden, und Mädchen, die sich über Fußballtaktiken austauschen. Mittendrin drei Schwestern, die das Chaos lieben!

„Verkehrte Welt“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Siri und Ole wissen nicht wie ihnen geschieht als eines Tages komische Frauen im Kimono auftauchen, die sich äußerst seltsam verhalten. Als beide dann noch ein geheimnisvolles Paket bekommen und trotz Warnung einen roten Knopf drücken, ist nichts mehr wie es vorher war. Die Welt gerät völlig aus den Fügen. Plötzlich Spielen die Mädchen mit Vorliebe Fußball und die Jungen unterstützen sie als Cheerleader. Bauarbeiter tänzeln über die Baustelle und ernähren sich von Salat und Selters. Siri und Ole möchten gerne die alte Ordnung wiederherstellen, aber das scheint gar nicht so einfach zu sein. Ein rasend komischer Roman für Leseratten ab 10 Jahren. Siri und Ole wissen nicht wie ihnen geschieht als eines Tages komische Frauen im Kimono auftauchen, die sich äußerst seltsam verhalten. Als beide dann noch ein geheimnisvolles Paket bekommen und trotz Warnung einen roten Knopf drücken, ist nichts mehr wie es vorher war. Die Welt gerät völlig aus den Fügen. Plötzlich Spielen die Mädchen mit Vorliebe Fußball und die Jungen unterstützen sie als Cheerleader. Bauarbeiter tänzeln über die Baustelle und ernähren sich von Salat und Selters. Siri und Ole möchten gerne die alte Ordnung wiederherstellen, aber das scheint gar nicht so einfach zu sein. Ein rasend komischer Roman für Leseratten ab 10 Jahren.

„Nicht drücken, oder doch?!“

Martha Volk, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Eigentlich ist diese verdrehte Welt, in der sich Siri, Ivana und Ole plötzlich wiederfinden ganz lustig. Auf jeden Fall haben wir Leser dabei einiges zu lachen! Aber irgendwie würden die drei das Ganze doch gerne wieder rückgängig machen. Nur wie soll das denn funktionieren??? Findet es heraus, es lohnt sich!!! Eigentlich ist diese verdrehte Welt, in der sich Siri, Ivana und Ole plötzlich wiederfinden ganz lustig. Auf jeden Fall haben wir Leser dabei einiges zu lachen! Aber irgendwie würden die drei das Ganze doch gerne wieder rückgängig machen. Nur wie soll das denn funktionieren??? Findet es heraus, es lohnt sich!!!

„Alles steht kopf“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Auch das neue Buch von Gernot Gricksch ist wieder ein Angriff auf die Lachmuskeln. Wer die Paulis gelesen hat, wird die Kimonofrauen und ihre verrückten Spiele nur zu gut kennen.
Was macht man, wenn man ein Kästchen mit Druckknopf bekommt, auf dem ausdrücklich steht " NICHT DRÜCKEN ". Siri und Ole haben natürlich gedrückt und plötzlich steht alles kopf.
Katzen die bellen, Hunde die schnurren, Mädchen die sich wie Jungs aufführen und umgedreht.
Beste Unterhaltung für kleine und große Kinder.
Auch das neue Buch von Gernot Gricksch ist wieder ein Angriff auf die Lachmuskeln. Wer die Paulis gelesen hat, wird die Kimonofrauen und ihre verrückten Spiele nur zu gut kennen.
Was macht man, wenn man ein Kästchen mit Druckknopf bekommt, auf dem ausdrücklich steht " NICHT DRÜCKEN ". Siri und Ole haben natürlich gedrückt und plötzlich steht alles kopf.
Katzen die bellen, Hunde die schnurren, Mädchen die sich wie Jungs aufführen und umgedreht.
Beste Unterhaltung für kleine und große Kinder.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Lustige Lektüre für Kinder
von SusanneB aus Baden-Württemberg am 30.12.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Siri ist kein typisches Mädchen. Sie mag die Schminke nicht, die sie von ihrer Tante Petra geschenkt bekommt, dafür spielt sie gerne Fußball. Aber was ist schon typisch Mädchen oder tpyisch Junge? Das sollen Siri und ihre Freunde Ivana und Ole sehr bald erfahren. Als nämlich eine äußerst merkwürdige Frau... Siri ist kein typisches Mädchen. Sie mag die Schminke nicht, die sie von ihrer Tante Petra geschenkt bekommt, dafür spielt sie gerne Fußball. Aber was ist schon typisch Mädchen oder tpyisch Junge? Das sollen Siri und ihre Freunde Ivana und Ole sehr bald erfahren. Als nämlich eine äußerst merkwürdige Frau im Kimono in der Schule auftaucht und völlig verrücktes Zeug faselt, wundern sie sich sehr darüber. Irgendwie hat es diese komische Frau auf Siri und Ole abgesehen. Oder sind es mehrere Frauen? Sie behauptet nämlich, sie wären drei Zwillinge. Aber niemand weiß etwas Genaues über sie. Jedenfalls bekommen Siri und Ole von diesen Kimono-Zwilldrillingen merkwürdige Päckchen geschickt, in denen sich kleine Boxen mit roten Druckknöpfen befinden. Dazu bekommen sie einen Zettel, auf dem steht: "Nicht drücken!". Aber Ivana kann es nicht aushalten, sie drückt auf beide Knöpfe gleichzeitig. Es macht "Plöpp" und weiter passiert nichts! Die Kinder sind enttäuscht, aber am nächsten Tag erleben sie ihr blaues Wunder: Die Welt steht auf dem Kopf! Alles ist verkehrt herum: Männer benehmen sich wie Frauen; Mädchen wie Jungen; Jungen wie Mädchen; Hunde wie Katzen und Pferde wie Kühe und umgekehrt! Es ist zum Verrücktwerden! Nur Siri, Ivana und Ole sind in dem ganzen Chaos normal geblieben. Nun ist guter Rat teuer, denn wie sollen sie es schaffen, dass die Welt wieder so wird, wie sie vor dem Drücken der Knöpfe war? Wie werden auch alle anderen wieder "normal"? Und was hat es mit diesen ominösen Kimono-Zwilldrillingen auf sich? Ein verrücktes Abenteuer rund um die männlich-weiblich-Klischees unserer Gesellschaft beginnt ... Der Roman "Nicht drücken!" von Gernot Gricksch ist ein flottes und dabei ziemlich witziges Kinderabenteuer rund um die Frage, was Mädchen und was Jungs gerne machen oder was für das jeweilige Geschlecht typisch ist. Denn erst, als ihre Väter auf Stöckelschuhen durch die Gegend rennen und ihre Mütter sich urplötzlich für die Chamions League interessieren, merken die drei Kinder, wie sehr die Welt von diesen typischen Klischees beeinflusst wird. Plötzlich ist es total "männlich" auf dem Reiterhof auf einer Kuh zu reiten und total "weiblich" auf dem Bolzplatz ein Tor nach dem anderen zu schießen. Mein Fazit: Ich bin begeistert von diesem außergewöhnlichen Kinderroman, der vor tollen Ideen und Witz nur so sprüht und der mich mehr als einmal schallend zum Lachen gebracht hat. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig und ist sowohl für Jungs als auch für Mädchen geeignet. Beide Geschlechter werden mit Sicherheit ihren Spaß daran haben. Ich jedenfalls kann dieses lustige Buch nur weiter empfehlen.

Nicht drücken!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Knopf den man ausdrücklich nicht drücken soll, animiert Siri, Ivana und Ole natürlich erst recht zum drücken. Und plötzlich ist alles anders als vorher: Der fiese Nachbarhund Rufus schnurrt wie eine Katze, die Mädchen spielen rüpelhaft Fußball und die Jungen gehen gemeinsam Schuhe kaufen... Eine lustige und fantasievolle Geschichte,... Ein Knopf den man ausdrücklich nicht drücken soll, animiert Siri, Ivana und Ole natürlich erst recht zum drücken. Und plötzlich ist alles anders als vorher: Der fiese Nachbarhund Rufus schnurrt wie eine Katze, die Mädchen spielen rüpelhaft Fußball und die Jungen gehen gemeinsam Schuhe kaufen... Eine lustige und fantasievolle Geschichte, welche mit den Geschlechterklischees spielt, empfohlen ab 10 Jahren.

Typisch Mädchen, typisch Junge?
von Nicola Neller aus Wels am 23.02.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Siri kann mit dem geschenkten Glamour-Beauty-Komplettset von ihrer Tante gar nichts anfangen, wo sie doch viel lieber Fußball spielt und nicht so recht das typische Mädchen ist. Doch was ist typisch Mädchen, was typisch Junge? Eine witzige Geschichte, die unsere Geschlechterklischees hinterfragt.