Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Wahlverwandtschaften

Die Wahlverwandtschaften sind schon ganz ein Werk des naturwissenschaftlichen 19. Jahrhunderts. Dem Plan nach sind die Wahlverwandtschaften eine Novelle, sie wuchsen sich aber zu einem zweibändigen Roman aus: dem ersten modernen Problemroman der deutschen Literatur. In den Wahlverwandtschaften wird nicht das Individuum, sondern das höhere Recht der menschlichen Gemeinschaft gepredigt: die Ehe als die Grundlage der sittlichen Kultur ist heilig und unverletzlich, und die Individuen, die aus einem Zwang ihres Wesens dagegen anstreben, müssen untergehen.
Portrait
Johann Wolfgang v. Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken "Götz" und "Werther", Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ("Faust", "Tasso", "Iphigenie" u.v.a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling...)
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783955018139
Verlag Andersseitig.de
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.