Fingerhut-Sommer

Roman

Peter Grant Band 5

Ben Aaronovitch

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,95 €

Accordion öffnen
  • Fingerhut-Sommer / Peter Grant Bd.5

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Fingerhut-Sommer

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

11,79 €

Accordion öffnen
  • Fingerhutsommer

    3 CD (2015)

    Sofort lieferbar

    11,79 €

    14,99 €

    3 CD (2015)

Hörbuch-Download

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der fünfte Band: Schwarzer Humor trifft auf schwarze Magie
Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire - wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Mit der Flusstochter Beverley Brook begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England ...

»Tolle Geschichte voller Humor und Absurdität, gut erzählt. Ein Buch zum Abtauchen.«
Regina Lindemann, schreib-lust.de 21.09.2015

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783423427258
Verlag dtv
Dateigröße 1812 KB
Verkaufsrang 2932

Weitere Bände von Peter Grant

Buchhändler-Empfehlungen

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Fall 5 für Peter Grant. Außerhalb von London wurden zwei Mädchen entführt und es ist die Pflicht des Folly bei der Suche zu helfen. Doch niemand hat mit Einhörnern gerechnet...nicht einmal Peter. Ein herrlich humorvolles, nicht glitzerndes Einhornabenteuer ;-)

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unser magischer Lieblings Police Constable muss sein beschauliches London verlassen, um im Hinterland zu ermitteln. Mit gewohnt scharfzüngigem Humor und jeder Menge Spannung verschlingt man auch den inzwischen fünften Band rund um Peter Grant. Diese Reihe macht einfach Spaß!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
4
0
0
0

Nicht zu empfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Enkenbach-Alsenborn am 01.10.2019

Das e-Book habe ich nicht bis zum Ende gelesen und immer wieder überblättert, da es nicht meinem Lesegeschmack entspricht! Man kann darauf verzichten!

Fingerhut-Sommer
von Timo Funken am 29.06.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin ein großer Fan von Aaronovitchs Büchern und vorallem dieser Saga. Auch der fünfte Band hält das Versprechen seiner Vorgänger. Liebe Grüße Timo Funken

Fingerhut-Sommer
von ZeilenZauber aus Hamburg am 03.03.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Nachdem der letzte Band mit einem völlig unerwarteten und riesigen Twist endete, war ich umso gespannter, wie es weiter geht. Der Twist nimmt auch seinen Platz in der Handlung und vor allem Peter Grants Gedanken ein. Doch er muss sich auf seinen neuen Fall konzentrieren, der ihn zu allem Übel auch noch i... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Nachdem der letzte Band mit einem völlig unerwarteten und riesigen Twist endete, war ich umso gespannter, wie es weiter geht. Der Twist nimmt auch seinen Platz in der Handlung und vor allem Peter Grants Gedanken ein. Doch er muss sich auf seinen neuen Fall konzentrieren, der ihn zu allem Übel auch noch in die tiefste Provinz verschlägt. Auch wenn Aaronovitch einerseits häufig Klischees präsentiert, spielt er andererseits genauso mit ihnen. Dies gab der gesamten Operation eine Prise Humor, Sarkasmus und Ironie. Auch Peter spart nicht an Sarkasmus und Ironie, was häufig in Humor mündet und mich sehr schmunzeln ließ. So waren alle Charaktere lebendig geschaffen und Dietmar Wunders Art zu lesen, setzte dem noch das Sahnehäubchen auf. Egal um welche Gefühlsregung es sich handelt, Wunder kann sie transportieren. Überhaupt finde ich, dass Peter sich weiterentwickelt hat und mit Problemen und Hindernissen lockerer, wenn nicht sogar abgebrühter auseinandersetzt. Den Spannungsaufbau nahm der Autor sukzessive vor und Figuren wie Leser hatten immer wieder die Möglichkeit, Atem zu holen. Doch die Handlung wurde immer weiter voran getrieben. All dies hat der Autor in einem locker-leichten Schreibstil verpackt. Ich ärgerte mich jedes Mal, wenn ich zum Beispiel das Hören des Hörbuchs unterbrechen musste, denn ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Es dürfte klar sein, dass dieses Hörbuch 5 Fingerhut-Sterne erhält. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire - wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Mit der Flusstochter Beverley Brook begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England ...


  • Artikelbild-0