Warenkorb
 

Mut für zwei

Mit der Transsibirischen Eisenbahn in unsere neue Welt

(6)
15.000 Kilometer allein mit dem Baby von München bis nach Peking, quer durch Sibirien und die Mongolei – kann das funktionieren? Mit ihrem erst zehn Monate alten Sohn Levi wagt Julia Malchow das große Abenteuer und begibt sich auf eine ganz besondere Reise in die entlegensten Winkel der Welt. Denn Reisen ist für sie mehr als Unterwegssein: Es ist der Schlüssel zu neuen Ideen und zum Einssein mit sich selbst. Und genau danach sucht Julia Malchow nach der Geburt ihres Sohnes, die erst einmal ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat. Aber weiß sie auch wirklich, worauf sie sich einlässt?
Portrait
Julia Malchow ist die Gründerin von mavia soul travel, einem Abenteuerreise-Veranstalter für anspruchsvolle Individualisten. Seit 2009 ist sie zudem geschäftsführende Gesellschafterin von Geobuch, der renommierten Spezialbuchhandlung für Reise und Geografie in München. Um besondere Reiseerlebnisse für ihre Kunden aufzuspüren, reist Julia Malchow regelmäßig in die abenteuerlichsten Winkel der Welt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30889-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,7 cm
Gewicht 266 g
Abbildungen 32 Bilder, 32 Bilder
Verkaufsrang 29.691
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Mut für Zwei!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.06.2018

Julia Malchow reist mit ihren kleinen Sohn 10 Monate, von München - Sibirien - Mongolei- bis nach Peking (mit der Transsibirischen Eisenbahn). Sie trifft Menschen, die gar nicht verstehen warum sie mit ihren kleinen Sohn reist. (Windeln, Spielsachen, Kinderwagen, Nahrung etc.) Sie findet sich auf der Reise und auch... Julia Malchow reist mit ihren kleinen Sohn 10 Monate, von München - Sibirien - Mongolei- bis nach Peking (mit der Transsibirischen Eisenbahn). Sie trifft Menschen, die gar nicht verstehen warum sie mit ihren kleinen Sohn reist. (Windeln, Spielsachen, Kinderwagen, Nahrung etc.) Sie findet sich auf der Reise und auch sich in der Rolle als MUTTER. Eine Reise das gängige Familienvorstellungen hinterfragt. Ich habe dieses Buch gern gelesen.

Mutige Reise mit Kleinstkind
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Julia Malchow unternimmt mit ihrem erst zehnmonatigen Sohn eine Reise mit der transsibirischen Eisenbahn. Ihre Motivation kann ich nicht ganz nachvollziehen, ihren Mut bewundere ich aber allemal. Zwei Monate wird sie unterwegs sein, sehr interessant berichtet sie von ihren Abenteuern. Sie lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen, wandert durch die... Julia Malchow unternimmt mit ihrem erst zehnmonatigen Sohn eine Reise mit der transsibirischen Eisenbahn. Ihre Motivation kann ich nicht ganz nachvollziehen, ihren Mut bewundere ich aber allemal. Zwei Monate wird sie unterwegs sein, sehr interessant berichtet sie von ihren Abenteuern. Sie lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen, wandert durch die mongolische Steppe, besteigt die chinesische Mauer, alles mit ihrem Sohn Levi. Sie gewinnt Erkenntnisse, wie sie sich ihr Leben in München zwischen Kind und Karriere vorstellen kann. Hat mir sehr gut gefallen, feinstes Abenteuer im Kopf.

Sehr schönes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Frechen am 17.09.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch macht wirklich noch mehr Lust auf das Reisen. Da ich noch keine Kinder habe, hatte ich immer bedenken, wie es wohl werden wird mit Kind zu verreisen. Das Buch nimmt einem jegliche Ängste. Prima geschrieben. Sollte es ein weiteres Buch von Julia geben, werde ich es mir... Dieses Buch macht wirklich noch mehr Lust auf das Reisen. Da ich noch keine Kinder habe, hatte ich immer bedenken, wie es wohl werden wird mit Kind zu verreisen. Das Buch nimmt einem jegliche Ängste. Prima geschrieben. Sollte es ein weiteres Buch von Julia geben, werde ich es mir sicher holen! Danke an die Autorin für das Aufzeigen eines anderen Blickwinkels!