Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Niemand wird dir vergeben

Krimithriller

(12)
Langsam humpelte er die nasse, schmale Asphaltstraße entlang, während ihm Blut von den Händen tropfte. Heftiger Regen durchnässte seine weiße Unterhose, mehr trug er nicht am Körper. Er konnte sich nicht erinnern, was passiert war oder was er genau in dieser Gegend suchte. Seine Kräfte verließen ihn, er stürzte zu Boden und verlor das Bewusstsein.
James Hardin, seit dem Tod seiner Tochter und dem anschließenden Selbstmord seiner Frau immer häufiger an Panikattacken leidend und deshalb von seinem Polizeidienst suspendiert, erhält einen neuen Auftrag: In Earst Village, einem kleinen Dorf in Wales, wurde ein Mann mit Gedächtnisverlust verletzt aufgefunden und dessen Identität soll er feststellen. Unsicher, ob er dieser Aufgabe gewachsen ist, fügt sich Hardin den Anweisungen seines Vorgesetzten Chief Inspector Donald Broke und übernimmt den Fall.
In Earst Village angekommen, wird ihm sofort klar, dass hier nichts normal ist. Abseits jeglicher Zivilisation gelegen, gestalten sich die Ermittlungen in dem mittelalterlich anmutenden Dorf äußerst schwierig. Die Dorfbewohner schweigen. Und als ein ranghohes Mitglied dieser Gemeinschaft ermordet und der Fremde ohne Gedächtnis für schuldig erklärt wird, scheint alles aus dem Ruder zu laufen. Es entspinnt sich ein brisantes Spiel um Macht, Kontrolle und Selbstjustiz, an dessen Ende wohl »NIEMAND« Vergebung finden wird …
Nach dem riesigen Erfolg von »JEDER« mit derzeit über 12 000 verkauften Exemplaren in weniger als einem halben Jahr steht nun der nächste spannungsgeladene Krimithriller von Thomas Seidl vor der Tür.
Wieder setzt der Autor auf eine verschachtelte, gewiefte Handlung. Seien Sie sicher, dass alles, was Sie zu wissen glauben, am Ende nicht der Wahrheit entsprechen wird. Sie haben nur eine Chance: Lesen Sie aufmerksam und saugen Sie jedes Detail auf, denn nur dann können Sie das Ende vor der letzten Seite erraten. Wenn Sie sich auf diese Geschichte einlassen, die Ihr gesamtes Denkvermögen in Anspruch nehmen wird, werden Sie mit einem Krimi belohnt, der Sie bis zum Schluss nicht mehr loslässt.
Bisherige Werke des Autors:
Thomas Seidl das Märchenbuch: Es war einmal...
Thomas Seidl das Märchenbuch: Es war einmal...Hörbuch
Thomas Seidl das Märchenbuch: Vor, langer, langer Zeit
Die dunkle Seite (ein trashiger Kurzroman)
Böser Junge (unter Pseudonym Anna Ldies) Kurzroman
Der Tod und seine Sense: Eine Turlunken Geschichte
JEDER: Krimithriller
Der Fußballer: Psychothriller
Kommende Werke:
Gestehe (Juni 2015)
Portrait
Thomas Seidl schreibt Krimis und Thriller, die konsequent einen Leitspruch verfolgen: Erwarten Sie das Unerwartete.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 158 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739309446
Verlag Via tolino media
Dateigröße 877 KB
Verkaufsrang 49.428
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
1
2

Sehr enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Waghäusel am 20.02.2016

Nach "Jeder" und "Ich will dich leiden sehen" freute ich mich auf "Niemand wird dir vergeben". Aber nach 65 Seiten legte ich meinen Tolino aus der Hand. Die Geschichte empfand ich wie ein Schüleraufsatz geschrieben - für mich kam keine Spannung auf. Unwirkliches Geschehen, nicht nachvollziehbare Handlung, kein emotionaler... Nach "Jeder" und "Ich will dich leiden sehen" freute ich mich auf "Niemand wird dir vergeben". Aber nach 65 Seiten legte ich meinen Tolino aus der Hand. Die Geschichte empfand ich wie ein Schüleraufsatz geschrieben - für mich kam keine Spannung auf. Unwirkliches Geschehen, nicht nachvollziehbare Handlung, kein emotionaler Zugang zu den Personen. Ich überflog nur noch die letzten 30 Seiten und habe mich dann entschlossen, von diesem Autor keine weiteren Werke mehr zu lesen.

So ein Schwachsinn!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 10.01.2016

Ich habe selten so ein Buch gelesen in welchem solch ein Schwachsinn geschrieben wurde. Anfangs fand ich die Sache noch spannend, es entpuppte sich aber letztendlich als eine Geschichte, welche nicht nachvollziehbar ist, allerdings wer viele Tote mag ist hier richtig!

Langweilig und schlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 27.10.2015

Ich musste mich dazu zwingen dieses Buch fertig zu lesen. Die Story ist richtig schlecht und es war noch nicht mal gut geschrieben. Kann ich nicht empfehlen. Auch nicht fur 1 Euro.