Warenkorb
 

Bittersüße Hingabe

(4)

Kate Martin hat ihre nächsten Jahre genau geplant, und in ihnen ist kein Mann vorgesehen. Schon gar keiner, der nicht nur ihr Herz, sondern auch ihren Po zum Glühen bringt!
Doch genau das geschieht nach einer wilden Nacht mit Roger Black, einem der Maestros des Federzirkels. "Einmal ist genug", beschließt Kate. Doch sie hat nicht mit Rogers Hartnäckigkeit gerechnet, der mehr als verzaubert von dem wilden Lockenkopf ist. Er nimmt die Jagd auf, und ein wildes Spiel der bittersüßen Hingabe beginnt.

Prequel 2 der Federzirkel-Reihe.

Portrait

Linda Mignani, Jahrgang 1965, geboren in Kirkcaldy (Schottland), lebt glücklich verheiratet mit ihrem Mann italienischer Herkunft im Ruhrgebiet. Den britischen Pass ziert ein grauenvolles biometrisches Passfoto. Inspiration holt sie sich beim Malen ihrer Acrylbilder. Sie liebt Regen und stürmisches Wetter, besitzt nur eine Handtasche aber unzählige Turnschuhe. Neben Büchern zählen Wandern, Joggen und Rad fahren zu ihren Leidenschaften. Damenschneiderin und Industriekauffrau sind die Berufe, die sie erlernte. Ihr Motto: Das Leben ist zu kurz, um sich zu ernst zu nehmen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 136
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 24.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86495-171-8
Verlag Plaisir d'Amour Verlag
Maße (L/B/H) 19/11,8/1,5 cm
Gewicht 152 g
Buch (Taschenbuch)
7,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Kate Martin, Roger Black und ein wildes, erotisches Spiel. Der Federzirkel ist zurück! Dieses Buch hat alle meine Erwartungen erfüllt und ich freue mich schon auf viele weitere. Kate Martin, Roger Black und ein wildes, erotisches Spiel. Der Federzirkel ist zurück! Dieses Buch hat alle meine Erwartungen erfüllt und ich freue mich schon auf viele weitere.

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Rein zeitlich gesehen gehört diese Geschichte an den Anfang aller Federzirkel-Romane. Wie alles von Linda Mignani ist es eine zarte SM-Geschichte, eine liebevolle Beziehung. Gut! Rein zeitlich gesehen gehört diese Geschichte an den Anfang aller Federzirkel-Romane. Wie alles von Linda Mignani ist es eine zarte SM-Geschichte, eine liebevolle Beziehung. Gut!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Männer zum Träumen
von Annette Seidel-Kuhn aus Neunkirchen am 04.07.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch Roger und Kate haben nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Immer wieder schaffen es die Master, in dem Fall Roger, ihrer Subi alle Aufmerksamkeit zu schenken. Liebe und Empathie stehen bei ihnen an aller erster Stelle. Und die Sub, in dem Fall Kate, fällt in die Glückseligkeit. Wenn ich... Auch Roger und Kate haben nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Immer wieder schaffen es die Master, in dem Fall Roger, ihrer Subi alle Aufmerksamkeit zu schenken. Liebe und Empathie stehen bei ihnen an aller erster Stelle. Und die Sub, in dem Fall Kate, fällt in die Glückseligkeit. Wenn ich Streicheleinheiten brauche lese ich ein Federzirkelbuch. Am liebsten das von Miles.

Bittersüsse Hingabe
von susi stricko aus wien am 27.06.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Diesmal durfte ich Roger und Kate bei ihren kennenlernen begleiten. Wenn sie offen für die verschiedene Spiele der Liebe sind wird sie der Federzirkel genauso begeistern wie mich .Linda versteht es , mit ihren sympathischen Protas Einblick in deren Gefühlswelt zu geben.Für mich gehört Linda Mignani definitiv zu... Diesmal durfte ich Roger und Kate bei ihren kennenlernen begleiten. Wenn sie offen für die verschiedene Spiele der Liebe sind wird sie der Federzirkel genauso begeistern wie mich .Linda versteht es , mit ihren sympathischen Protas Einblick in deren Gefühlswelt zu geben.Für mich gehört Linda Mignani definitiv zu den Autorinen wo ich Jedes Buch verschlinge Danke für so viel Lesevergnügen