Meine Filiale

Mirjam Pressler: Nathan und seine Kinder

Mirjam Pressler: Nathan und seine Kinder: Klassen 8 - 10

Alexandra Wölke

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,80 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Dieses Unterrichtsmodell bezieht sich auf folgende Textausgabe: Beltz und Gelberg (Gulliver), Bestell-Nr.: 62713

Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren - ein uneheliches Kind jüdischer Abstammung, das bei Pflegeeltern aufwuchs. In Frankfurt besuchte sie die Hochschule für Bildende Künste. Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter und fünf Enkelkinder. Die Liste der Berufe, die sie ausgeübt hat, ist lang. Ihre ersten Bücher schrieb sie nachts, neben Beruf, Familie und Haushalt.
Gleich für ihre ersten Roman bekam sie den Oldenburger Jugendbuchpreis. Seit vielen Jahren schreibt sie hauptberuflich für und über Kinder und ihre Probleme. Für ihre eigenen Bücher und die Übersetzungen aus dem Hebräischen und dem niederländisch-flämischen Sprachraum hat Mirjam Pressler viele Preise und Auszeichnungen erhalten, 1998 wurde sie mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 2001 mit der Carl-Zuckmayer-Medaille für Verdienste um die deutsche Sprache und 2004 mit dem Deutschen Bücherpreis für ihr literarisches Lebenswerk. 2013 erhielt sie die Buber-Rosenzweig-Medaille.
Mirjam Pressler lebt in der Nähe von München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 20.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-14-022632-5
Reihe EinFach Deutsch Unterrichtsmodelle
Verlag Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag
Maße (L/B/H) 29,8/21,1/0,7 cm
Gewicht 333 g
Abbildungen mit Abbildungen
Schulformen Berufliche Vollzeit-Schule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule, Sekundarstufe II
Klassenstufen 8. Lernjahr, 9. Lernjahr, 10. Lernjahr
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Leiden der Verliebten
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 03.10.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Warum Simmel lesen, wenn der Goethe liegt so nah? Goethes Werther hat in der Tat viele trivialliterarische Einschläge ala Simmel oder Pilcher usw. Aber was war denn nun zuerst da? Der Goethe in seiner unergründlichen Schwermut und tiefen Traurigkeit über eine unerfüllte Liebe oder Jahrhunderte später lesekonsum-bedienende Mass... Warum Simmel lesen, wenn der Goethe liegt so nah? Goethes Werther hat in der Tat viele trivialliterarische Einschläge ala Simmel oder Pilcher usw. Aber was war denn nun zuerst da? Der Goethe in seiner unergründlichen Schwermut und tiefen Traurigkeit über eine unerfüllte Liebe oder Jahrhunderte später lesekonsum-bedienende Massenschreiber? Ein Dichter, ein Denker, ein Genie zu seiner Zeit. Aber er war sich nicht zu schade, in die Tiefen seiner eigenen Seele zu blicken. Wenn man etwas älter ist, blickt man vielleicht lächelnd auf die Lektüre, aber auch zurück auf vergangene Wunden, die einem das Leben zugeführt hat. Dies hat Goethe schon in jungen Jahren erfaßt. Goethes Werther ist kein verstaubtes Relikt aus vergangenen Jahrhunderten. Er bleibt täglich aktuell und ist in seiner Ehrlichkeit (und natürlich in seiner Sprachgewaltigkeit, die sich denn doch von o.a. unterscheidet) ein Phänomen, das gerade heute aber auch gestern immer aktuell ist und sein wird. Ich wünschte, dass viele junge Menschen den Werther lesen würden, um zu erkennen: Jepp! Ich bin ja gar nicht so allein. Das geht doch alles so!


  • Artikelbild-0